NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Tagebuch, 08.02.2018

| 4 Kommentare

Die Juniorette morgens zur Schule bringen ist mittlerweile nur noch eine Begleitung bis zum Bahnhof Barmbek, den Rest der Strecke ist dann kein Problem mehr, sie hat ihre „Angst“ alleine zu fahren verloren. Ein wenig haben wir über den Weg zur neuen Schule gequatscht und natürlich vor allem welches Handy sie gerne haben will. Es sollte ein iPhone sein, jetzt muss es ein Pixel 2 sein. Bis zum neuen Handy Ende des Jahres wird sich das sicher noch ändern.

Bei der Arbeit habe ich mich richtig aufgeregt über Kollegen, die mir nicht folgen wollen oder können. Arghgnarfgrmpf. Richtig geärgert habe ich mich, ich bin laut geworden!

Abends ein Falke Abend, mit einigen Mitgliedern gequatscht und einen seichten Abend verlebt.

Es gab Currywurst mit Pommes! Was mich zu der Frage bringt, wo es in Hamburg eine gute Currywurst gibt.

In diesem Sinne

Heute vor einem Jahr.

Flattr this!

4 Kommentare

  1. Na ja, als Hamburger Klassiker gilt „Imbiss bei Schorsch“ am Pferdemarkt, wo es aber die Currywurst nur ohne Pommes gibt (nicht nach Pommes fragen. Einfach nicht nach Pommes fragen.)

    Im Highend-Bereich gibt es „Edelcurry“ Ecke Große Bleichen/Axel Springer-Platz. Currywurst mit reichlich Pommes und Cola für knapp unter 10 Euro. Beides sehr gut, die Pommes sind nicht die 08/15-Tiefkühl-Pommes, sondern richtig dicke Dinger. Obacht: der Laden macht im März wg. Kündigung des Mietvertrages zu.

  2. Falls es Curry am Grundelemente noch gibt: Ecke Renzelstrasse/Grindelallee gab es eine großartige Currywurst!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.