NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Tagebuch, 01.03.2018

Krank aufgewacht: Mein Magen hatte mich verlassen. Das passte mir so überhaupt gar nicht in den Kram.

Die Juniorette war so lieb und schickte mich an der Bushaltestelle um die Ecke wieder zurück nach Hause. Das war auch wichtig, weil dort eine Toilette ist. Also habe ich viel geschlafen und erst am Nachmittag mich wieder an feste Nahrung ran getraut. Spoiler: Der Magen hielt!

Da ich krank war, wollte die Juniorette früher von der Schule abgeholt werden.
Um 15 Uhr war ich also an der Schule und sie kam aufgeregt auf mich zugerannt: Sie wollte unbedingt mit ihren Freundinnen alleine nach Hause gehen. Kein Problem für mich, diese Freiheit gönne ich ihr gerne. Es hat sich gelohnt: Als ich sie am Supermarkt wieder traf hatte sie eine aufgeregte Geschichte zu erzählen. Genauso habe ich mir das vorgestellt.

Der Magen hielt den ganzen Abend, also geht es morgen wieder zur Arbeit.

In diesem Sinne.

Heute vor einem Jahr.

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

Kommentare sind geschlossen.