NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga, 9. Spieltag

oder: Spiel eins ohne Sturm. Kein Tor geschossen.
Mein Wort zum Spiel: Disziplin

Wie war’s?

Startrekord ist aufgestellt. 21 Punkte in den ersten 9 Spielen haben wir noch nie geholt. Ungeschlagen sind wir weiterhin. Zu null gespielt haben wir. Gegen gut aufgelegte Leverkusener ist das kein schlechtes Ergebnis.

Vor dem Fazit aber erst der Bericht.

Als Lotto die Aufstellung mit der Nordtribüne erarbeitete, war es bei der Nummer 19 sehr ruhig im Stadion. Es spielte in der Offensive neben Marcus Berg eben die Nummer 19: Tolgay-Ali Arslan. Meine Jungs in Block drehten sich gleich zu mir rum, damit ich seine Daten runterbete (was ich tatsächlich nur zum Teil konnte): 19 Jahre, kam aus der zweiten Mannschaft von Dortmund zu uns. Bisher nur im DFB Pokal gespielt, gegen Osnabrück (Da fällt mir ein, wann ist eigentlich das Rückspiel angesetzt?). Torun hätte ich erwartet, oder Pitroipa, meinetwegen Castelen. Aber Arslan ist schon eine Überraschung gewesen. Und gut gemacht hat er es. Bis zur 35. Minute. Wir werfen einen neuen Stürmer rein und der wird umgesäbelt. Danke Vidal. Ich mochte den noch nie, nun mag ich ihn noch weniger. Also noch eine offensive Option, die mit Verletzung raus muß. Ne, iss klaa! Davon haben wir ja genug. Quasi total im Überfluß derzeit. Wollen se Stürmer haben? Wir haben genug. Sie brauchen einen Stürmer? Ham wa, könn se haben. Umsonst, wir geben ihnen noch Geld. (grummel. ich halte hier gerade böse, nicht jugendfreie Schimpfwörter zurück). Ich hoffe, das Tolgay keine schwere Verletzung hat. Nach diesem Bundesligadebut wäre das echt schade.

Wie erfahren unser Sturm ist, hat man dann in den letzten Minuten gesehen. Petric oder Guerrero hätten sowohl das Ding von Torun als auch das von Berg reingemacht bzw. -gebracht.

Bayer gefiel mir nicht gut. So tritt man auf, wenn man mit einem Punkt zufrieden ist. Das waren/sind sie wohl.

Matze sagt:
Gerechtes Unentschieden. Fäustel hält den einen Punkt gegen FC Hyypiä fest. Man ist der Typ stark. Hat mich ein bisschen an DvB (dieser Name… ich kann ihn nur schwer schreiben -nedfuller) zu seinen besten Zeiten erinnert.

Was bleibt?

Ein Punkt. Die Hinrunde ist zur Hälfte durch. Das Punkteknabbern gegen gleichwertige oder bessere Gegner geht nun los. In diesem Spiel hatten wir bisher die meißten Ballkontakte. Das deutet daraufhin, daß wir viel im Ballbesitz waren.

Um es zu strapazieren: Das war das erste Spiel ohne Sturm. Kein Tor geschossen. Das wird ne schwere Zeit werden.

Tor
Klasse Leistung. Aber das mulmige Gefühl, bei Bällen auf unser Tor ist noch nicht weg.
Abwehr
Gut gemacht. Kießling im Griff gehabt.
Mittelfeld
Wenig Impulse nach vorne, aber es fehlt auch die Anspielstation, die mal einen Ball annehmen und verwerten kann.
Sturm
19, 23, 19. Das war das Alter unser Stürmer, die gespielt haben.
Spieler des Spiels:
Frank Rost, hat den Punkt festgehalten.
Neu: A**** des Spiels:Vidal. Jarolim, übernehmen Sie!

Was sagt die Statistik?

Einzelleistung

Bundesliga, 9. Spieltag

Bundesliga, 9. Spieltag

Gesamt

Die Anderen?

FCK-M05
Ohne Poldi scheint es auch zu klappen. Novakovic reicht anscheinend.

FCN-BER
Endlich 3 Punkte! Nur noch 32. Funkel ärgert sich wohl Tag ein Tag aus mehr darüber, den Anruf aus Berlin angenommen zu haben.

FRA-H96
Die Hannoveraner

VFB-S04
Die Knappen, die mausern sich. Und Babbel braucht wohl bald nicht mehr den Trainerschein machen.

SCF-FCB
Freiburg, Bayern, 3 Punkte. Und Dutt im ASS einfach Weltklasse: klick

Wer da?-3,88
Was zum … ? Wieder kein Gegentor. Und das gegen Hoffenheim.

BVB-BOC
Seit dem ich den Barrios nicht mehr in meiner Elf habe, trifft er.

WOB-MGL
Was macht denn der Bobadilla da? Unglaublich!

Was war sonst noch?

Helge war nun das zweite Mal im Stadion und ist zu meinem persönlichem Held geworden: Wie man ohne Geld alleine nicht nur acht Bier kauft, sondern diese dann auch noch alleine in die Kurve bringt. Respekt!

Helge auch wieder dabei

Helge auch wieder dabei

Pleitegeiger war wieder dabei, ist wohl sehr nett bei uns. So macht man aus einer Stadioneinzelgängerin ein Rudeltier. Fotos habe ich nicht gemacht, ihr kennt sie ja und wißt, wie kamerascheu sie ist. Und wieder hat sie ein Bier im Stadion getrunken, auch diese Tradition breche ich langsam.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Nicht auch noch Arslan, lieber Fußballgott, daß kann nicht dein Ernst sein.

Flattr this!

15 Kommentare

  1. Ja, es ist sehr nett bei Euch! Und was soll ich machen, wenn man mir ein Bier in die Hand drückt, muß ich das trinken. Und zwar schnell, schließlich brauche ich im Stadion meine Hände zum Supporten! ;-)

    Ich hoffe, daß es „nur“ eine Prellung ist… Heute Nachmittag wissen wir mehr.

    (Mein persönliches Highlight Deiner Jungs war übrigens die Frage „Und, was habt Ihr sonst noch so in Berlin gelernt?“ :-))

  2. (Mein persönliches Highlight Deiner Jungs war übrigens die Frage “Und, was habt Ihr sonst noch so in Berlin gelernt?” :-) )

    Oh ja, das war witzig. Die richtigen Supporter sind die Jungs nun wirklich nicht. Aber fleissig dabei.

  3. ich unterschreibe die behauptung, dass vidal ein arsch ist. das kann er gut.
    festzuhalten bleibt, dass herr aslan ein eben solches war, weil er äußerst leichtfüßig und äußerst häufig vom hamburger wind umgepustet wurde und dies seinem gegenspieler in die schuhe schieben wollte.
    sonst halte ich es mit frau pleitegeiger: ein nullnull-sieg beim tabellenzweiten ;)

  4. @jens
    Das Arslan viel gefallen ist, fiel mir jetzt nicht so auf. Aber das mag die Entfernung gewesen sein, ich habe ihn ja nicht zur Nordtribüne spielen sehen dürfen.

    Vidal ist genau der Spieler, den man immer lieber in den eigenen Reihen hat.

  5. Mit einer gescheiten Bezugsgruppe ist es viel schöner. Auch ohne ist es schön, aber mit eben schöner.

    :-)

  6. @Jekylla
    Ich habe Frau Pleitegeiger auch nicht verstanden, denn alleine ist man halt: allein.
    Nun haben wir aber eine „Ecke“ gefunden, in der wir dann versuchen Stimmung zu verbreiten.

  7. @nedfuller Och, ich hab meist schnell Bekanntschaften geschlossen. Spätestens beim Torjubel warfen sich mir wildfremde Männchen an den Hals ;-)
    Aber mit Euch ist natürlich viel toller. Jetzt, wo wir schon zu zweit versuchen, den Block zu animieren..

  8. @pleitegeiger
    Mein Ergebnisse waren immer schlecht, wenn ich mich fremden Männern an den Hals geworfen habe.
    Komisch, warum hast du mehr Erfolg….
    Warte ….

    Ich hab’s (nachdem ich in den Spiegel geschaut habe!) Ich bin doch keine Frau.

  9. Ich werfe mich auch wenn ich durch die Stadt gehe fremden Menschen (in erster Linie Frauen) um den Hals. Aber das nur am Rande.

    Zu Vidal: So einen brauchst du in der Mannschaft. Auch wenn er es natürlich hin und wieder mit seinen Kampfeinlagen übertreibt. Ich finde aber, unter Heynckes ist das schon besser bzw. weniger geworden.

  10. Ääääh. Ich werfe mich niemandem an den Hals, schon gar keinen Unbekannten. Aber was im Stadion nach nem Tor passiert, wißt Ihr ja selbst. Es sei denn, es sind Hertha-Fans anwesend ;-)

  11. Hehe, da hab ich falsch gelesen.
    Natürlich fallen wenn dir die fremden Männer um den Hals.

  12. Jetzt beschützt Ihr mich ja! ;-)

  13. Vielleicht hätte man Ebi Smolarek doch nicht nach Hause schicken sollen. Der wäre jetzt Gold Wert für euch :)

  14. @FoxoFrutes
    Ein Stürmer, der keinen neuen Vertrag irgendwo in Europa bekommt, kann nicht so gut sein.

    Klar, vielleicht, hätte, wäre.
    Ich glaube, wir brauchen keinen Smolarek. Wir hätte ihn wenn dann vor der Saison holen können/müssen/sollen.

    Solche Kurzschlußverpflichtungen haben selten geholfen.

  15. Pingback: Geld schießt Tore oder die Statistikdiskussion | catenaccio