NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga, 14. Spieltag

oder: Keine rote Karte nach 13 Minuten?
Mein Wort zum Spiel: erschütternd.

Achtung, die folgenden Bilder können HSV Fans extrem wütend machen:
Bilder bei bild.de hier, hier, eine Bilderstrecke bei sportbild.de hier.

Die FIFA gibt den Schiedsrichter folgendes mit auf den Weg:

Grobe Fouls (Seite 121)
Ein Spieler begeht ein grobes Foul, wenn er bei laufendem Spiel im Kampf um den Ball übermässig hart oder brutal in einen Zweikampf einsteigt.
Gefährdet ein Spieler in einem Zweikampf die Gesundheit seines Gegners, ist dies als grobes Foul zu ahnden.
Ein Spieler, der im Kampf um den Ball von vorne, von der Seite oder von hinten mit einem oder beiden Beinen in einen Gegenspieler hineinspringt und durch übertriebene Härte die Gesundheit des Gegners gefährdet, begeht ein grobes Foul.
Bei groben Fouls wird nicht auf Vorteil entschieden, es sei denn, im Anschluss an die Szene ergibt sich eine klare Torchance. Der Schiedsrichter zeigt dem fehlbaren Spieler bei der nächsten Spielunterbrechung die rote Karte.
Grobe Fouls werden mit einem Feldverweis geahndet. Die Partie wird mit einem direkten Freistoss an der Stelle, an der sich das Vergehen ereignete (siehe Regel 13 – Ort der Freistossausführung), oder mit einem Strafstoss fortgesetzt (falls sich das grobe Foul im Strafraum des betreffenden Spielers ereignete).

Beim DFB sind auch noch Bilder dabei: Seite 89

Wenn man sich jetzt die Bilder vom Spiel ansieht, dann sieht es mir nach einem groben Foul aus. Warum also keine rote, sondern eine gelbe Karte? Warum schmeißt der Schiedsrichter den Noveski nicht raus? Verstehe ich nicht.

Vielleicht hilft eine bisschen Statistik:
In den letzten beiden und in der laufenden Saison gab es 61 rote Karten wegen der folgenden Regelverstöße:


Quelle: kicker.de Meine Zusammstellung findet iher hier

Nun die Preisfrage: Wieviel dieser Karten gab es in der ersten viertel Stunde? Ganze 4. In der ersten Halbzeit gar nur 11. Das sind nicht mal die Hälfte. Wohlgemerkt, es geht hier um glatte Rote Karten. Aber was wurde denn 4mal mit Rot bestraft? 2 Notbremsen, ein Handspiel und eine Tätlichkeit. Grobes Foul? Rohes Spiel? Fehlanzeige.

Es gibt sie also nicht, die bösen Fouls in den ersten Minuten eines Spiels? Unfair wird es also immer nur am Ende des Spiels, dann wenn es hitzig wird, wenn die Kondition nachlässt, wenn man den Gegner nicht laufen lassen will?

Bullshit!

Auch in der 13. Minute gibt es unfaire Aktionen! Auch in der 13. Minute kann man einen Spieler wegen eines groben Fouls vom Platz stellen, Herr Gräfe! Was soll denn danach noch gelbwürdig sein, wenn das Foul nicht Rot war? Können Sie mir das erzählen? Soll der nächste dann gleich eine offene Wunde haben? Ich habe das Foul genau zweimal gesehen. Und keinesmal ist mir der Ball im Spiel aufgefallen. Der war schon 8 km weg, den habe ich im Hauptbahnhof Hannover weggekickt, so weit war der schon weg!

Aber grobes Foul wird eben nur ab der zweiten Halbzeit bestraft, weil es da dann ja noch gröber ist? Was ist denn das für ein Scheiß?

Ich meine, der Spieler wird unter Tränen auf der Trage rausgetragen. Da muß ich mich doch als Schiedsrichter echt mal Hinterfragen.

Ich bin so froh, daß Petric nicht gespielt. Was hätte der Noveski denn mit dem angestellt?

Und Herr Tuchel, man kann sich dann am Ende des Spiels wieder abregen und einfach mal sagen: „Das war keine gut Aktion vom Spieler, ich werde mit ihm drüber reden, das akzeptiere ich nicht!“ Denn der Schiedsrichter hat schon einen Eckball geschenkt, da kann man nicht von einem unfairen Spiel sprechen!

Wie war’s?

Ich war in Hannover. Adventsfrühstück mit Freunden und anschließendem Bummel über den Weihnachtsmarkt. Ich und die Juniorette hatten aber unsere Ausrüstung mit: Ich Cap und Trikot, Sie Cap (Wenn ich meins raushole sagt sie „Papa, Tor!“ und „Auch!“ Das lasse ich mir nicht zweimal sagen!). Das Cap von der Juniorette wurde aber gegen eine Mütze getauscht. War kalt.
Beim Anpfiff sind wir gerade durch den Hauptbahnhof gelaufen und haben 3 Minuten gebraucht :) Es wußte dann also jeder im Bahnhof, daß wir das 1:0 geschossen hatten. Ich ließ noch ein „Hamburg, Hamburg!“ folgen. Ob wir nochmal an einem Spieltag von den Freunden eingeladen werden, das bezweifel ich.

Auf dem laufenden hielten mich m.90elf.de auf meinen Handy und ein genialer SMS Service von pleitegeiger.
Danke dafür!

Das Tor beruhigte mich ein wenig. Die Mainzer müssen kommen, wir können Kontern, haben mit Elia und Torun schnelle Spieler…
Das haben sich die Mainzer, besser ein Mainzer wohl auch gedacht und mit einem groben Foul Elia vom Platz geschickt. Ich hoffe, daß nichts schlimmes ist.

Aber wie soll es anders sein? Wir kriegen den Ausgleich, in der Schlußminute, weil die Konzentration mal wieder nicht für 90 Minuten reicht. Vor allem in der Abwehr.

Matze sagt:
Mehr geht einfach im Moment nicht. Der Rozehnal kann für Geld nicht verteidigen oder überhaupt buffen (das bedeutet im hohen Norden Fußballspielen. Nicht schön, nicht elegant, eher Carsten Kober denn Rodolfo Cardoso [Anmerkung nedfuller]). Warum Bruno Jerome nicht verteidigen lässt bleibt ein Geheimnis. Nichts ist so sicher wie ein Gegentor kurz vor Schluß.

Was bleibt?

6 Spiele ohne Sieg. Zwei neue Verletzte. Und das Gefühl, wenn alle gesund geblieben wären, dann hätte wir Mainz auch gestern aus dem eigenen Stadion geschossen.

Tor
Abwehr
Mittelfeld
Sturm
Spieler des Spiels:

Fällt aus, weil ich nur Kurzberichte gesehen habe. Will mir kein Urteil bilden.

Aber eines möchte ich los werden: Lieber Trainer, bitte Boateng in der Innenverteidigung aufstellen. Ja, ich weiß, er kann auch im defensiven Mittelfeld spielen, ja ich weiß, er ist ein hervorrangender Rechtsverteidiger und kann gar links spielen! Aber er ist eben auch ein sehr guter Innenverteidiger. Und Rozehnal ist so weit davon entfernt.

Demel rechts, Tesche im Mittelfeld (dogfood würde ich da nicht beim Wort nehmen wollen) und dann ist gut!

Was sagt die Statistik?

Einzelleistung
BL14

Quelle: bundesliga.de

Gesamt

Die Anderen?

BOC-FCK
Was war das denn? Fußball? Und was macht Heiko Herrlich eigentlich beruflich?
BER-FRA
Ich schaue lieber nicht in den herthablog. War es das?
FCN-SCF
Meeensch Glubb. Den Meister besiegen und dann das?
Wer da?-WOB
Handball nun auch im Stadion, wo selbst die Weser einen Bogen rum macht.
3,25-BVB
Prügeln und schubsen. Also Jungs, vierte Klasse habt ihr doch wohl schon durch oder?
MGL-S04
Die Gladbacher seit 5 Spielen ungeschlagen. Nun wird mir einiges klarer.
H96-FCB
Mein Tipp ist gespielt worden. Getippt hatte ich im Cafe König (King können wir uns in Barmbek nicht leisten).
B04-VFB
Kießling drückt Lehmann drei Tore rein. Und Helmes kommt auch noch zurück. Wenn wieder ne Werkself Meister wird, dann reicht es wirklich! Babbel hat es nicht leicht.

Was war sonst noch?

Der FCSP hat mich um ein Auswärtsspiel gebracht. Wäre so gerne bei den Eisernen dabei gewesen.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Wir retten uns irgendwie in die Winterpause! Und dann. Nach der Winterpause! Da geht es los!

Flattr this!

8 Kommentare

  1. Das Problem ist halt immer noch und immer wieder das so viel beschriene „Fingerspitzengefühl“.

    Rote Karten gibt es meist erst, nach „Vorwarnung“, bzw. weil der Spieler schon mehrfach gefoult hat. Was grober Blödsinn ist, weil *ein* grobes Foulspiel ja dafür ausreicht.

    Absichtliches Handspiel wird -soweit ich weiß- mit Gelb bestraft. Wann hast Du die letzte GK gesehen, weil ein Spieler die Hand zur Hilfe nimmt?

    Fouls werden im Strafraum anders gepfiffen, als außerhalb. Weil ein 11m eine so starke Strafe ist. Bullshit, weil: Die Regel (!) sagt nix davon, dass man da mehr durchgehen lassen soll. Passiert aber.

    All das – dank „Fingerspitzengefühls“. Reg ich mich oft und gerne drüber auf.

    Und ob ein 0:3 am Millerntor nach 35 Minuten Deine Stimmung für das Wochenende gerettet hätte? Bezweifel ich ;-)

  2. @Curi0us
    Ich sage das zwar ungerne, aber recht hast du ;)
    Gerade bei unfairem Spiel ist Fingespitzengefühl fehl am Platz.

    Und das 0:3 hätte ich mit den Unionern verbracht. Ein bißchen hätte mich das aufgeheitert.

  3. Unabhängig von Deinem Text hier und Auswertungen in den Medien habe ich, als ich das Foul sah, gedacht „Klare rote Karte!“ Ob sich daraus etwas verallgemeinern lässt? Ich glaube nicht. Mir persönlich wird für grobes Foulspiel viel zu häufig die gelbe Karte gezeigt. Und das macht es Grobmotorikern einfach.
    Und denke ich gestern an das Spiel am Millerntor sehe ich ein zwei Situationen, wo die Unioner zurückziehen anstatt den Gegner niederzustrecken. Was soll ich davon halten? Fairness. Klar. Aber nur, weil man sie sich leisten kann. Diese Diskussion ist ein Tanz auf der Rasierklinge.

  4. @Sebastian das ist uns übrigens auch im Stadion aufgefallen, dass das Spiel St. Pauli-Union äußerst fair war – von beiden Seiten.

    Keine komischen Zweikämpfe entspannter Umgang miteinander. Auch neben dem Platz. Auch nach dem Spiel. Fand ich äußerst angenehm.

  5. @Sebastian
    Ich finde fair sein immer wichtig. Hart geführte Zweikämpfe sind das eine, grobe Unsportlichkeiten das andere. Da tanzt keiner auf irgendeiner Klinge.

  6. Da bin ich mit Dir d’accord. Stelle mir nur vor, was ein Spieler von seinem trainer im Abstiegskampf hört, wenn er den Spieler durchlaufen lässt. Der sitzt dann wahrscheinlich auf der Bank/Tribüne. Erinnert mich an das Lattecksche „in den ersten 15 Minuten auf die Socken“. Wäre aber ein Armutszeugnis für Trainer, wenn sie das immer noch so halten würden. Tanz auf der Rasierklinge, da es sich hier um zwei verschiedene Dinge handelt: Fairness vs. Existenz. Und da kann man nur Kästners wunderbaren Satz zitieren: „Zuerst das Fressen, dann die Moral.“
    Das zu regeln ist Sache der Schiedsrichter, die wie oben gesagt, meiner Empfindung nach zu wenig glatt rote Karten zeigen.

  7. Tja. Wenn das 2:0 fällt weil Elia durch gewesen wäre, dann würde ich nicht in der Haut von Noveski stecken wollen…
    Obwohl ein leichter Tritt gegen den Fuß, ein sog. Beinstelle doch auch ausgereicht hätte.

    Müßig drüber zu Spekulieren. Es scheint ja nicht so schlimm zu sein. Schwere Prellung hört sich immerhin nach Bänder heil an.

  8. Das gleiche wie im Fall Elia gabs doch auch damals mit Klose, als ein gewisser Naldo ihn kaputt trat.

    Wäre in solchen Situationen schon schön, lieber mal etwas konsequenter zusein und die Herren direkt vom Feld zuverweisen.