NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Experiment mit Grafik.

Neulich saß ich am Flughafen in Düsseldorf, mein Flug war annuliert, ich hatte also viel Zeit, da fiel mir im Handelsblatt eine Grafik aus, die ich sofort adaptiert habe: Es wurde die kurz- und langfristge Kursentwicklung der DAX Unternehmen in einer Grafik dargestellt.

Ich dachte mir, was das Handelsblatt kann, das kann ich auch. Ich habe mir also die Bundesligisten der letzten Saison genommen und die Veränderungen der Saison 2008/2009 (wie viele Plätze hat sich der Verein im Vergleich zur Saison 2007/2008 verändert) und 2009/2010 (Veränderung zu 2008/2009) betrachtet.

Dabei kam diese Liste raus.


Die +2 von Mainz sind in der zweiten Bundesliga entstanden.

Nun noch schnell ein entsprechendes Diagramm gestrickt, folgende Grundlage habe ich dazu getroffen:

Die y Achse beschreibt die Veränderungen in 2009/2010 (Beispiel HSV: -2 Plätze gegenüber der Saison davor), die x Achse die Veränderung in 2008/2009 (Beispiel HSV: 1 Platz schlechter als in der Saison 2007/2008).

Die einzelnen Quadraten ergeben sich dann aus dem Schnittpunkt der Achsen: Links oben stehen die Vereine, die sich in der Saison 09/10 verbessert aber in der Saison 08/10 verschlechtert haben; rechts oben stehen die Vereine, die sich in den beiden letzten Spielzeiten jeweils verbessert haben; Links unten will keiner stehen, da hat man sich zweimal hintereinander verschlechtert, rechts unten dann wie links oben nur umgekehrt.

Wo will also ein Verein stehen? Na am liebsten im rechten oberen Quadranten. Niemand will links unten stehen und die + – bzw. – + Bereiche zeugen nur dann von Kontinuität, je näher man an der null Achse und dem Schnittpunkt der beiden Achsen ist.

Hier mal eine (von mir, wem auch sonst) vorgenommene Einteilung.

Es lässt sich darüber streiten, wo genau die Grenzen sind und ein „Konstanter“ im unteren linken Quadrant ist immer noch einer, der sich eben konstant verschlechtert hat, aber ich finde diese Einteilung richtig.

So genug der Vorrede, hier also die Bundesligisten der letzten Saison als Grafik.


Leider bekomme ich auf Grund meines Theme keine bessere Grafik im Artikel hin, einfach mal draufklicken, da ist es groß und leserlich.

Als erstes fällt mir auf: Alle Vereine haben die Saison verändert abgeschlossen. Es gibt keine Nullwerte. Aber dafür 5 Mannschaften die sehr extrem in ihren Ergenissen sind (Beispiel Hertha: Saison 08/09 +6 und dann Saison 09/10 -14 oder wer da? (-8, +7)).

Die Verbesserten
Dortmund (+7,+1), Gladbach (+4, +3) und Freiburg +4, +5). Hier wird anscheinend kontinuierlich gute Arbeit geleistet.

Die Konstanten
Dei konstant guten sind Bayern (-1, +1) und Stuttgart (+3, -3). Kein Wunder, immer international und beim FCB immer um die Meisterschaft mitspielen.
Kosntant schlecht dagegen der HSV (-1, -2) und Bochum (-2, -3). Hätte ich lieber anders, gerade beim HSV.

Die Schlechten
Hannover (-3, -4). Bisher noch vom Abstieg verschont.

Die Unkonstanten
Nürnberg (-5, +5), Leverkusen (-2, +5), Frankfurt (-4, +3), Schalke (-5, +6) und Wolfsburg (+4, -7) stehe hier für die Abwechlsung. Wobei Wolfsburg hier raussticht, weil alle anderen sich in der neuen Saison verbessert haben. Und von Meister zu nicht mal im internationalem Wettbewerb ist schon eine krasser Absturz.

Die Extremen
Köln (+9, -1), Mainz (+2, +11), Hoffenheim (+13, -4), Hertha (+6, -14) und wer da? (-8, +7) haben extreme Ausschläge in ihren Veränderungen. Gut für die, die sich in der letzten Saison verbessert haben, schlecht für die, die sich verbessert haben. Achterbahn ist gerade bei den Fans aus Berlin und von der Weser angesagt. Bei den Prehmern sprang in der -8 Saison immerhin ein DFB-Pokal raus, für Hertha war es schlimmer, es geht in die zweite Liga, nachdem man in der Saison zuvor 6 Plätze gut gemacht hat.

Fazit
Konstante Tabellenplätze sind in der Bundesliga nicht einfach zu erreichen. Das sieht man daran, daß es keinen gibt, der seinen Platz der letzten Saison verteidigt hat und daß es so wenig „Konstante“ gibt.

Für meinen Verein wünsche ich mir nächstes Jahr eine Verbesserung zwischen +1 und +5. Damit wäre der internationale Wettbewerb gesichert. Auf ein – kann ich dieses Jahr echt verzichten.

Wie gefällt euch diese Darstellung und mein Fazit? Ich würde mich freuen eure Meinung zu lesen.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Gibt es ein bezahlbares Programm, mit dem man meine Grafik erstellen kann? Ich habe kein Exceldiagramm gefunden und auf der Suche nach einem Grafikprogramm scheitere ich immer. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken