NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Qualität schießt Tor(e). Bundesliga 2012/2013, Spieltag 22.

Wie war’s?

Es gibt solche Spiele, in denen man eine Einzelaktion braucht. In der ein Spieler mit besonderen Qualitäten im Kader ist, der aus einem schlechten Kick drei Punkte macht.
Dieser Spieler wurde vor Ablauf der Transferperiode gekauft und hat bisher diese Qualität vermissen lassen. Die gefürchteten Standards gab es noch nicht, aus zuvor 31 Torschüssen gab es lediglich einen Treffer.

Das änderte dich am Samstag. Ein Schuß, ein Treffer, drei Punkte.

Das Spiel wurde aber nicht von Rafael van der Vaart getragen. Die Mannschaft als ganzes funktionierte richtig gut. Es wurde Druck gemacht, gekämpft, gelaufen und die Räume zugestellt. Schön anzusehen war es nicht, 9 zu 7 Torschüsse deuten auf ein wenig attrakives Spiel hin. Aber weil in der Mannschaft so ein Spiel gewinnen werden wollte, wurde es durch eine Glanzleistung gewonnen. Nicht nur die Mannschaft wirkte geschlossen, sondern alle aus dem ganzen Team.

Beim Aufwärmen machen sich die Ersatzspieler zwar auch warm aber gegen Ende der Aufwärmzeit spielen sie dann im Kreis ein eigenes Spiel: Der Ball darf den Boden nicht berühren, der Spieler, der den Ball vertändelt bekommt dann von allen einen Ohrenschnibser, also eine kleine schmerzhafte Bestrafung. Am Samstag spielte Marcus Berg einen Ball auf Tomas Rincón, den er sicher hätte erreichen können. So sah es jedenfalls Marcus, weil er die ankommenden Mitspieler in angedeuteten Martial Arts Kicks abwehren wollte. Alle lachten, klatschten sich ab und waren richtig gut drauf. Da war keiner, der die Schultern hängen ließ oder mürrisch wirkte. Es stimmt ihm Team, das kann man sehen.

Man merkt, daß das Team funktioniert. Und mit einem funktionierendem Team gewinnt man nicht immer solche Spiele, aber die Chance vergrößert sich.

Das Spiel hätten wir in der letzten Saison verloren, nicht mal einen Punkt geholt.

Tor

Die Nummer eins im Tor, das erste Mal in dieser Saison. Als in der Woche klar war, daß René Adler verletzt ausfallen würde, war ich ruhig wie lange nicht mehr. Wir haben die beste Nummer 2 auf der Bank und das zeigte er auch in dem Spiel. In absoluter Ruhe bestritt er das Spiel, strahlte Sicherheit. Er hatte aber auch das Vergnügen, daß nur wenig auf sein Tor kam. Was am Gegner und an der Abwehr lag.

Abwehr

Unkloppsig. Okay, eine Außnahme gab es, Boban konnte einen Ball nicht sauber klären, der fast vom gegnerischem Stürmer verwertet worden wäre. Aber dieser Fehler wurde nicht bestraft, vielmehr gewannen die beiden Innenverteidiger 84% der Zweikämpfe (27/32). Auch Marcell Jansen hatte eine richtig gute Quote mit 79% (11/14). Diekmeier fiel da sehr ab, allerdings meine ich, daß er die meißten seiner Zweikämpfe in der Offensive verloren hat.

Mittelfeld

Skjelbred spult seine Leistung einfach so ab. Klasse. Er rennt und ackert bis er nicht mehr laufen kann. Aogo ist aus dem Mittelfeld nicht mehr wegzudenken. Badelj hat sich gut erholt, war wieder Denker und Lenker. van der Vaart mit einem Moment in dem Spiel, der uns den Sieg brachte.

Sturm

Immer gefährlich immer mit dem Versuch ein Tor zu erzielen. Heute war es mal jemand anderes. Das Tor von Rafael van der Vaart wurde hervorrangend von Rudnevs erkämpft.

Taktik

Die Raute bewährte sich diesesmal wieder, was aber nur mit viel Laufleistung zum Erfolg führen kann. Das Mittelfeld lief über 11 km im Spiel und machte so alle Räume zu. Sehr aufreibend.

Einwechslungen

Passte wieder recht gut, nur hätte ich Marcell Jansen in der Endphase vom Platz genommen, weil er stehend K.O. war. Warum haben wir noch mal Jiracek verpflichtet?
Arslan und Beister machten ihre Sache richtig gut und Tolgay war wieder kurz vor einer gelben Karte wegen Meckerns. Alles wie immer also :)
Marcus Berg warf wieder alles ins Spiel, ich würde ihm so ein Tor gönnen!

Spieler des Spiels:

Boban. Abgeschrieben, verbannt. Dann kommt es auf ihn an und er legt so eine konzentrierte, richtig gute Leistung aufs Feld. Klasse! Mich freut es sehr für ihn.

Pöbler des Spiels:

Ich habe nichts zu meckern.

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, LF-Laufleistung in km, Sp-Sprints >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Was ich gelesen habe?

Tim erwähnt ebenfalls Boban und lobt seine Leistung. Zu lesen bei Borussenbezwinger.
Der Brennerpass sah Samba beim HSV. Samba!

Bilder vom Spiel

Da wußte das RautenRadio schon vor dem Spiel, wer wertvoll sein wird. (und nein, nicht wegen DER Nummer 23 wurde der Aufkleber dort vermutlich platziert, sonder wegen der einzig echten wahren Nummer 23!)

RautenRadio.de weiß alles

Hier holt sich Drobny seinen verdienten Applaus ab:
Drobny holt sich seinen verdienten Applaus ab.

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.
Hakan Calhanoglu, KSC
Der KSC gewinnt 1:0 und wer schießt das Tor? Genau, Hakan! SPN 1.
Robert Tesche, Fortuna Düsseldorf
Spielpraxis bekommt er in Düsseldorf, wieder 90 Minuten auf dem Platz. SPN 1.
Paul Scharner, Wigan Athletic
Gegen Huddersfield 90 Minuten auf dem Platz. Wigan ist eine Runde im FA Cup weiter. SPN 1.

Was macht eigentlich …?

David Jarolím
Am 23.02. geht es in der Gambrius Liga erst mit dem Spielbetrieb weiter.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Flattr this!

Kommentare sind deaktiviert.