NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Club der 61er

Thorsten Fink, Thomas Doll, Kurt Jara, Frank Pagelsdorf, Benno Möhlmann, Gerd-Volker Schock, Willi Reimann, Ernst Happel, Branko Zebec, Kuno Klötzer, Klaus-Dieter Ochs, Georg Knöpfle

Thorsten Fink ist damit einer unter 13, die 61 Spiele für den HSV auf der Trainerbank saßen. das ist ein erlesener Club, hatte der HSV doch seit 1963 33 Trainer.

Wie aber schlägt sich unser Trainer im Vergleich zu den anderen. Ich habe da mal was vorbereitet:
61-Spiele

Nennen wir mal die positiven Statistiken: Wird schwierig, im Vergleich sind seine Zahlen echt schlecht. Seine ersten 61 Spiele waren einfach nicht so gut wie die der anderen. Immerhin hat er nicht die meisten Gegentore gefangen, das waren Klaus-Dieter Ochs und Georg Knöpfle.

Die negative Seite überwiegt: die wenigsten Siege (20), die wenigsten Punkte (78, 1,28 pro Spiel), die meisten Spiele mit 4 oder mehr Gegentoren (7, auch wenn er sich diesen Platz mit Kuno Klötzer teilt), die wenigsten Spiele mit 3 geschossenen Toren, die meisten mit nur einem (jetzt könnte man natürlich darüber diskutieren, wieviele 1-0 es sind: 8. Der Vergleich: Der Zweitplatzierte Kurt Jara [Jara raus!] hat bei 24 Spielen mit nur einem geschossenem Tor ebenfalls 8 Siege), die niedrigste Siegquote (32,8% geteilter erster Platz mit Frank Pagelsdorf), die wenigsten zu null Spiele (15, ebenso wie Willi Reimann & Georg Knöpfle) und die zweitmeisten Niederlagen (23, erster ist Georg Knöpfle mit 24).

Puh, da wird er wohl noch 61 weitere Spiele benötigen, um diese Zahlen zu verbessern.

Ich habe ein Google Sheet für alle Daten, wer interesse hat, klickt hier

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

Kommentare sind geschlossen.