NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

DFB-Pokal, 1. Runde

Mein Wort zum Spiel: chaotisch. Also ich suche das Gegenteil von organisiert. Ist das chaotisch? Oder was soll ich sagen?
(Frau pleitegeiger findet sogar in der Überschrift nur ein Wort für den gestrigen Abend)

Der Abend fing auch noch schlecht an. Mit der Aufstellung.

Rost
Demel-Boateng-Mathijsen-Aogo
Tesche-Zé Roberto
Pitroipa-Trochowski
Guerrero-Petric

Jansen muß also verletzt gewesen sein, oder warum hat der Trainer ihn nicht aufgestellt? Ich hätte Jansen hinten links und Aogo im defensiven Mittelfeld beginnen lassen. Tesche ist da meiner Meinung nach nicht für geschaffen. Aber die Mannschaft setzte gleich um, was der Trainer schon bei der Werkself gut umgesetzt hat: Konsequent über die Flügel kommen. So viel dann auch das 1:0. Tolle Flanke von Aogo und Petric macht das was er halt am besten kann: Tore schießen. Puh, dem neuen Zweitligisten erstmal gezeigt, wie Erstligafußball geht. NICHT! Plötzlich fing die Mannschaft an, konzeptlos zu spielen. Das gesamte Spiel nach vorne lief nicht mehr. Und hinten stand plötzlich keine Abwehr mehr, sondern ein Hühnerhaufen. Der Rest ist Geschichte. 1:1. Danach Guerrero verletzt raus und SCCCCCCCCCCHHHHHHHHHUUUPOOOOOO rein. Doppelter Ärger (Ausgleich, Guerrero raus) und nur einfache Freude (Choupo-Moting rein), das kann nicht gut gehen. Tat es dann auch nicht. 2:1 für die Fortuna. Oh Mann, dahin war er, mein ruhiger Fußballabend. Meine Schwiegermutter versorgte mich mit Schnaps damit ich mich beruhige. Dauerte dann aber viiiiiel zu lange, bis endlich mal einer was wagte: Trochowski zeigt seine super Schußtechnik und erzielt den Ausgleich. Aufgrund dieser Einzelaktion hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl gehabt, dass wir das Spiel so richtig im Griff hatten. Wir schafften es mit Mühe und Not in die Verlängerung. Und die verblüffte mich ungemein.

Ich hatte gerade beim direkten-freistoss gelesen, dass selbst in der Oberliga Hamburg mit 4er Abwehrkette gespielt wird und im Raum verteidigt wird. In der zweiten Liga scheint dies auch zu geschehen, die Fortuna hat sehr organisiert gestanden, wenn wir den Ball hatten. Es waren selten einfache Passwege frei. Diese wurden dann aber auch selten genutzt, der HSV spielte wie in der letzten Saison: Kompliziert und ohne Konzept. Das Flügelspiel hörte komplett auf. Die Laufbereitschaft ohne Ball sank gen Null. Niemand nahm das Spiel in die Hand und setzte Impulse.

Matze sagt*:
Montag abend. Primetime. 10 Mio. Zuschauer vorm TV, 40.000 im Stadion, Flutlicht ist an, alles ist vorbereitet für ein festliches Mahl: Und dann solch eine unfassbare Leistung?

Lichtblick hier: Zé Roberto in der Vorwärtsbewegung. Wenn er nicht zugestellt war und mit dem Ball nach vorne ging, dann ging auch was. Gut, seine Pässe waren teilweise sehr ungenau.

Das Gegenteil dazu die Düsseldorfer im Ballbesitz: Schnelle einfache Pässe, viel Einsatz und Laufbereitschaft auch ohne Ball. Der HSV wirkte in der Verlängerung eher wie der aufgestiegene Drittligist, bis endlich die Düsseldorfer ein Erbamen hatten und den armen Pit im Strafraum umhauten. Troche verwandelt wie Weiland van der Vaart sicher den Elfer. Der sehr enttäuschende Choupo-Moting (da muß noch viel mehr komme!) ging dann für Jansen raus. Ich hoffte nun auf Besserung, wurde aber eines besseren belehrt. Jansen brachte dem Spiel nicht die von mir erhoffte Wendung. Er fiel gleich in das chaotische Spiel der gesamten Mannschaft ein.

Viele Fehler im Mittelfeld (Troche zieht mal wieder in die Mitte, verliert den Ball und der HSV läuft in einen Konter) verursachten den verdienten Ausgleich. Oh Mann. Bitte nicht so etwas. Nein, das kann nicht sein. Hört das denn nie auf? Meine geschundene blau-weiß-schwarze HSV Seele in Rautenform wird wieder einmal auf das ärgste geprüft. Elfmeterschießen!

Das Elfmeterschießen habe ich dann nur so wahrgenommen: Alle Hamburger treffen, die Düsseldorfer scheitern einmal an Frank Rost und einmal an Frank Rost’s Lippe. Puh, weitergekommen.

Erste Runde ist ja schon 16 mal ein Stolperstein für den HSV gewesen. Diese Runde sollte es wohl nicht der Fall sein. Wir sind weiter, nur das zählt. Was enttäuschend war: Das Auftreten der Mannschaft insgesamt. Sehr leidenschaftslos, der Wille schien zu fehlen. Das geht so nicht. Und der Bruno klang im Interview ein bisschen wie Thomas Doll. Das macht mir Angst. Immerhin haben wir mit dem neuen Trainer einen Rückstand aufgeholt. Das hat Leverkusen in der letzten Saison unter Labbadia nicht geklappt. Ich hoffe wenn Jarolim wieder auf dem Platz steht, dann hört das Chaos im defensiven Mittelfeld wieder auf. Denn die Abwehr scheint dies zu brauchen: Ein stabiles Mittelfeld, dass nur selten einfache Bälle durchlässt.

Mein kleiner Optimismus (durch die 5 Neuen baute sich da ein wenig Optimismus in mir auf) hat einen ersten Dämpfer erhalten. Der Pessimist ist auf dem Vormarsch. Am Donnerstag wird der Optimist keine Chance haben sich wieder durchzusetzen. Nach dem 4:0 Hinspiel ist der Drops sowas von gelutscht. Sonntag ist der nächste Prüfstein für den Optimist. Mal sehen was die Mannschaft tut, um den Pessimisten zu weiter verdrängen.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

——————————————————

* Matze ist mein Arbeitskollege, mit dem ich in der Cafeteria immer den HSV auseinanderpflücke. Diese Kategorie wird sich hier jetzt bei jedem Spielbericht finden.

Flattr this!

8 Kommentare

  1. So siehts aus, der Optimismus hat gestern einen ziemlichen Dämpfer bekommen. Aber wer weiß, vielleicht kommt das ja zur rechten Zeit und die Mannschaft lernt daraus, dass Siege in Testspielen und gegen hilflose Dänen nun mal kein Maßstab für richtige Gegner sind. Ich verstehe nicht, warum uns das Spiel nach dem guten Beginn so aus der Hand geglitten ist. Nach dem 1:0 habe wir durch Ze und Pit sehr gute Gelegenheiten, das zweite Tor zu machen und wenn das fällt, ist der Abend gelaufen. Dann diese unglaublichen Gegentore (was macht eigentlich die Mauer beim Freistoß vor dem Ausgleich?) und auf einmal läuft gar nix mehr. Wobei man ja auch zugeben muss, dass die Düsseldorfer gut gespielt haben. Was ich dann auch nicht verstanden habe: Warum machen wir in der Verlängerung nicht den Sack zu und spielen die Konter konzentriert zu Ende? Dieses „Ergebnis über die Zeit retten“ habe ich schon immer gehasst und die Quittung dafür haben wir dann ja auch prompt bekommen. Letztlich kommen wir mit einer gehörigen Portion Glück in die nächste Runde. Was soll´s – abhaken, analysieren und dann in Freiburg besser machen!

  2. @Vogelmann
    Ich habe die Verlängerung auch nicht verstanden.
    Gegen Freiburg muß es anders ausgehen, sonst brennt gleich die Hütte

  3. Schuuupo: Mensch, da bekommt er mal ne Chance sich zu beweisen und dann so eine Minus-Leistung…OK OK, waren alle mit Schuld, aber das reicht einfach nicht mal für die Zwote bei uns aus. Erschreckend, vor allen Dingen weil sein Manager andauernd bei BH sitzt, und mehr Geld und Spielzeit verlangt….
    Donnerstag werden wir hoffentlich ne Mannschaft sehen, die aus vielen Ersatzleuten besteht, die sich aber UNBEDINGT in die Mannschaft spielen wollen. Also ungefähr so:

    Rost
    Boateng, Matjes, David R., Dennis
    Tavarez, Rincon
    Castelen Troche
    Berg und Schuuuupo

    Wie auch immer, NUR DER HSV !!!

  4. Mein „Neuverpflichtungsoptimismus“ ist unserem Spiel gegen Villingen zum Opfer gefallen, insofern Verständnis. Aber das wollen Sie ja eh nicht, aus der braun-weißen Ecke ;-)

  5. Blog neu angezogen? Schick, auch die Schrift und das zerrupfte Design. Gefällt.

  6. @Matze
    Ich will mal dagegen wetten: Das macht der Trainer nicht :)

    @Jekylla
    Ich nehme ihr Verständnis auch aus der braun-weißen Ecke an. Weil ich jedes brauchen kann.
    Und ja, der neue Anzug sitzt gut. Danke für das Lob, ich werde es weitergeben.

  7. Hallo nedfuller,

    wie kannst du nach dem Spiel von Jansen noch zugeben, dass du ihn gerne in der Startelf gesehen hättest…:-) Außer dem Elfer war das ne glatte 6!

    Ballverluste ohne Ende und kein Zweikampfverhalten und nichts Konstruktives – das war nix!

    Im Bezug auf Schuuupo muss ich Matze zustimmen. Er wird immer als „Top-Talent“ verkauft, aber ich habe von Ihm noch kein überzeugendes Spiel gesehen! Irgendwann muss man halt auch mal seine Chance nutzen oder es wird halt nix mit einer Profikarriere.

    Ich will jetzt mal Berg und Rozehnal sehen. Und lass mir mein Optimismus für die neue Saison dennoch nicht rauben. Also Kopf hoch!

  8. @kahunak1kap
    Ich bin ein Jansen Fan.
    Ich denke mal der Wurm war irgendwie in der gesamten Mannschaft drin. Sowas steckt dann an.
    Er war ne glatte 6. Ich hätte ihn aber in der Startelf erwartet, wenn er gesund ist.