NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Tagebuch, 18.04.2017

Heute dann also wieder Arbeiten. Puh, nach so einem Wochenende, einem langem Wochenende, bräuchte ich eher etwas Urlaub. Es war nicht viel Zeit heute, mein Bruder ist heute 40 geworden und wir wollten heute Abend noch vorbei fahren. 40 Jahre. Wahnsinn. Das heißt ja, dass ich 43 werde. Nun sind wir also beide über 40. Wahnsinn.
Ein schöner Abend im Kreise der Familie. Ich freue mich immer mehr auf den Sommerurlaub.

Der Nachtrag zu gestern:
Um 14 Uhr ging es zum Oddset Pokalspiel Barmbek-Uhlenhorst gegen Eintracht Norderstedt. Vor 704 Zuschauern verlor der Oberligist gegen den Regionalligist. Das ist schade und auch ein wenig enttäuschend. Das Spiel des Jahres für BU, Ostermontag 14 Uhr, okay, das Wetter versprach jetzt nicht so optimal zu werden, aber wieso bekommen es die Amateurvereine nicht hin mehr Leute ins Stadion zu locken? Sind es die Leute selber, die sich nicht aufraffen? Jedes blöde Testspiel bekommt im TV so viele Zuschauer, warum schaffen es dann nicht mehr Leute zum Amateurfußball?

Aber es ist wie es ist.
Zum Glück fand auch dieses Spiel zusammen mit lieben Menschen statt. wir standen zusammen und tranken (mal wieder) doch mehr als das eine geplante Bier. Den Glaskasten haben wir vermieden, aber in der Ampel ging der Tag dann zu Ende. Schön, wenn man so viele tolle Menschen kennt.

Das Osterwochenende haben wir mit Spargel und Kartoffeln ausklingen lassen. Wir mussten noch ein Bärlauchpesto und eine Mangold, Champignon, Gorgonzola Pfanne kochen, da wir weder Samstag noch Sonntag kochen konnten.

Es war ein tolles Wochenende, wir haben viel Zeit mit so vielen tollen Menschen verbracht.

In diesem Sinne

Am Tag 13 vor 3 Jahren ist mir dann klar geworden, dass ich unbedingt noch mal nach San Francisco fahren muss. Aber eigentlich war es mir schon vom ersten Tag an klar.

Tag 13. Golden Gate Park.

Erst um 14 Uhr bin ich aus dem Bett gekommen. Es war wohl doch sehr viel Whisky gestern abend. Ich habe dann Haferbrei gegessen, bevor ich in den Golden Gate Park aufbrach. Mir wurde empfohlen zum Japanischem Garten zu gehen. 7 Dollar Eintritt haben sich aber leider nicht so richtig gelohnt. Es war schön, aber nicht so besonders. Der Golden Gate Park an sich ist riesig, ich habe heute in den 3 Stunden vielleicht grad mal ein viertel davon gesehen. Das bedeutet doch, daß ich noch mal nach San Francisco muß!!!

Auf dem Weg nach Hause bin ich dann wieder ins Zoes, diesmal aber um einen Lamm-Burger zu essen. Der war richtig lecker! Der Barkeeper fragte mich allerdings, ob ich einen Jamison haben will, mein Gesicht ist dort wohl recht bekannt. Kein Wunder, war ich dort doch viele Abende um einen Whisky zu trinken.

Abends habe ich dann weiter House of Cards geschaut und versucht das Spiel der Giants gegen die Padres zu gucken. Aber die Internetverbindung hatte irgendwas gegen mich. Billy hat einen Freund eingeladen, die wollten was kochen. Ich bin auch herzlich eingeladen, aber ich weiß nicht, ob das nicht zu aufdringlich gewesen wäre.

Es war ein ruhiger Tag, ich wollte eigentlich Gabriel treffen, der arbeitet in einem Hotel beim Golden Gate Park. Das habe ich aber lieber gelassen, heute wollte ich mal niemanden sehen.

Das Ende des Urlaubs rückt immer näher und somit auch meine Rückkehr zum Schmerz. Ich freue mich auf Hamburg, habe aber trotzdem Angst vor Hamburg. Dort ist alles wieder so real, so da.

Flattr this!

Kommentare sind geschlossen.