NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Tagebuch, 17.04.2017

| Keine Kommentare

Hier der Nachtrag vom Sonntag:
Auch zu diesem Tag gibt es eigentlich viel zu erzählen, da ich aber gestern immer noch zu geschafft war nach dem Osterwochenende habe ich es einfach nicht geschafft noch Abends zu schreiben.

Am Sonntag waren wir unterwegs, haben sehr liebe Menschen nach dem Spiel des St. Adtteilverein auf „ein“ Bier getroffen. Ein Bier war es dann nicht: In der Domschänke gab es reichlich davon und es wurden Geschichten aus Bad Schwartau, Neumünster (Tierpark nicht Zoo!) und von sonstwoher ausgetauscht. Es war so richtig schön, auch wenn es um mich herum sehr zu viel falsche Farben gab. Die Farben sind egal, wenn die Menschen in Ordnung sind. Ein toller Anfang des noch folgenden Abends. Wir zogen dann weiter um was zu Essen zu uns zu nehmen. Ein kleiner Asiate an der Feldstraße hatte einen richtig leckeren Thai Eintopf. Gestärkt ging es dann in die Kneipe Zoo. Das war uns aber noch nicht genug, ging es dann in den Otzentreff.

Mit reichlich Bier im Körper also ab nach Hause, ein wundervoller Abend ging zu Ende. Mit tollen Menschen ist es aber auch leicht eine tolle Zeit zu verbringen.

In diesem Sinne

Vor drei Jahren ging es wieder gegen die Doders.

Tag 12. Dodgers @ Giants.

Nach der komatösen Nacht ging es gleich morgens früh hoch. Um 12:45 Uhr stand das nächste Spiel gegen die Dodgers an. Also hieß es: Fried Rice zum Frühstück. Der verträgt sich mit einem vom Alkohol geschwächtem Magen sehr gut.

Nach einer Cola bin ich dann wieder zu Bier gewechselt, Anchor Steam schmeckt richtig richtig gut!

Das Spiel haben wir dann leider verloren, aber die Serie 2-1 gewonnen.

Nach dem Spiel wollte ich gleich nach Hause, aber wurde mal wieder auf der Strasse angesprochen und auf Grund meines Crawford Trikots auf ein Shot und ein Bier eingeladen. Die Jugend nimmt mich also gerne auf, die waren alle 15 Jahre jünger als ich.

Ich bin dann thailändisch Essen gewesen und habe noch zwei Jamison in Zeos Bar getrunken. Zu Hause habe ich dann 3 Folgen House of Cards geguckt und weiter Jamison getrunken.

Alkohol hilft wenigstens kurzfristig. Aber meine Zeit so alleine, nüchtern, ist echt beschissen. Nur im AT&T Park kann ich meinen Kopf komplett abschalten. Ansonsten ist keine Besserung in Sicht.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.