NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Tagebuch, 01.02.2018

Krank zu Hause.

Der Husten ist vorbei, aber dafür haben sich heute Rückenschmerzen gemeldet und dann will mein Magen plötzlich keine Nahrung behalten. Yay!
Hoffe letzteres mit Reis bekämpft zu haben.

Ich habe heute nur ein klitzeklein wenig gearbeitet. Ich wollte eher schlafen, das gehört bei mir zur Gesundung dazu. Dann noch zu meinem Frisör, der heute gar nicht so viel schnibbeln musste und deswegen auch 5 Euro weniger verlangte. Ich bin so froh, dass mich damals ein purer Zufall zu ihm gebracht hat. Damals vor 3 Jahren waren die Beste und ich am Hafen unterwegs und im Museumshafen Övelgönne war ein Whisky Tasting. Irgendwie sind wir dort rein geraten und als ich einen Whsiky Cocktail bestellte stellte sich ein junger Mann neben mich und sagte: „Na, an den Bart muss aber mal jemand ran“. Stellte sich raus, dass der junge Mann Frisör ist und für dieses Event gebucht wurde. Noch nie hatte vorher jemand sich so um meinen Bart gekümmert und seit dem bin ich Stammgast bei ihm. Ich fühle mich gut aufgehoben und er macht sogar was mit meinen Haaren auf dem Kopf!

Ich sage euch nicht, wo der ist, weil er so schon genug zu tun hat und Termine in 5-6 Wochen schon ausgebucht sind.

Am Abend boten sich mir die folgenden Bilder:

Der eine Kater pennt in einem Karton!


Der andere Kater pennt auf dem Schrank.


Die teure Schlafgelegenheit an der Wand, die extra und unter viel Schweiß angebaut wurde, wird nicht mehr genutzt. Undankbar nennt man das, glaube ich!

In diesem Sinne

Heute vor einem Jahr.

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

Kommentare sind geschlossen.