NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Die Bayern kommen

Samstag also die Bayern. Geht es euch auch so mulmig wenn ihr an das Spiel denkt nach der Leistung im Pokalspiel? Viel schlimmer ist es aber Olic im Trikot der anderen zu sehen. Ich flehe seit Sonntag den Fußballgott an, daß Olic gerne viele Tore schießen soll, aber bitte bitte bitte keins gegen uns.

Gibt es eine nüchterne Betrachtung des Klassikers?

Versuchen wir mal die Statistik zu befragen:

G U V FCBäh gesamt

G U V FCBäh gesamt


88 Spiele seit der Saison 65/66 (die beiden Jahre vorher war München unr durch die Löwen in der Bundesliga vertreten) G 22, U 19, V 47.

Zu Hause sieht es auch nicht besser aus: 43S,13G,11U,19V. Gruselig. Liegt bestimmt an den bösen 90ern. Stimmt das? Nein! Eher die 70er und 80er.

Und wir als Angstgegner der Bayern?
Nun die letzten 10 Spiele sahen so aus: VVGG VVUUUG (alt nach neu gesehen) Also auch nur 3 gewonnen, 3 unentschieden, 4 verloren. Immerhin haben wir also die letzten 4 Spiele hintereinander nicht gegen die Bayern verloren. In der Bundesliga wohlgemerkt. Zu Hause VUUUVVGVUG. G 2, U 5 und V 3. Ne Macht zu Hause sieht anders aus.

Welche Statistik könnte denn für uns sprechen?
Mal sehen, wenn wir in der Hinrunde vor dem Bayernspiel auswärts gegen Frankfurt unentschieden gespielt haben… kam nicht vor.

Hm. Das Pokalaus lässt mir keine Ruhe.

Wie haben wir also gegen die Bayern gespielt, wenn wir in der 2. Hauptrunde rausgeflogen sind: Nicht gut: G 2, U 1 und V 4 (Dabei waren dann Klatschen wie 2:6 1976!).

Viel wichtiger ist doch aber dem Fussballfan doch, wie die Reaktion der Mannschaft nach einer Blamage/Katastrophe/you name it am nächsten Spieltag war. Auch hier die nackten Zahlen: G 2, U 3 und V 2. Einer der beiden Siege war immerhin gegen den FCSP. Aber da ist es egal, was vorher war, da ist Derby! Wir haben 1994 gegen die Bayern auswärts nach dem 2.Rundenaus gespielt: 1:1.

Der einzige Lichtblick aus der Statistik: Wir haben nur ein Heimspiel nach dem Aus im Pokal verloren. Gegen Karlsruhe 1992.

Es muß doch aber eine Zahl geben, die mir Mut macht.
Mal sehen.

Was war also, wenn wir in der Hinrunde der Bundesliga auswärts unentschieden gespielt haben? Siehe da! Zwei Siege (gut und eine Niederlage). Und was war denn wenn wir auswärts 1:1 gespielt haben:

Da ist der gesuchte Lichtblick. Das ist es!

Der Beweis: 81/82 und 91/92 haben wir auswärts vor dem Heimspiel gegen die Bayern 1:1 gespielt und dann die Bayern zu Hause 4:1 bzw. 1:0 abgeledert. Generell sehen wir ganz gut in der Statistik aus, wenn das Spiel vor dem Bayernspiel 1:1 ausgegangen ist. 6 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen. Positive Bilanz kann man sagen.

Das hört sich doch gut an! Nun kann ich heute abend also beruhigt ins Bett gehen.

Die Daten habe ich müsam gesammelt und in eine Exceltabelle gebracht. Wer das sehen will muß nur hier klicken.

Flattr this!

6 Kommentare

  1. Hui, mir dreht sich der Kopf vor lauter Statistik – aber egal was: die hau’n wir wech!!

  2. Als ausgewiesener Statistik-Fetischist und HSV-Fan kann ich sagen: Danke!
    Wobei ich doch so ein wenig meine Zweifel habe. Hoffentlich hat Pleite die richtigen Socken dabei…
    PS: Was ist denn mit dem Stimmungsarometer? Müsste da nach dem Elfer-Debakel nicht ein neuer Wert drin stehen?

  3. @pleitegeiger
    Aber solch ein Artikel war mir zu wenig ;)

  4. @donvanone
    Ist aktualisiert, geht derzeit nur von zu Hause aus :(

  5. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!

    Und jetzt mußt Du bitte ne Statistik suchen, die besagt, daß der HSV nach 1:0-Heimsiegen gegen Bayern immer in Berlin gewinnt. Ja…? :-D

  6. Pingback: Pleitegeigers Weblog » Wer ist eigentlich dieser Rekordmeister, von dem alle immer sprechen? - Hamburg, meine Perle