NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Dukaten-Didi, Trainer Bruno und der Kader Part II

Nach Tor und Abwehr in Part I folgt nun die restlichen Mannschaftsteile.

Mittelfeld
Marcell Jansen, 23, 2012
Was den FCB da geritten hat weiß ich immer noch nicht. Aber mir soll es recht sein. Muss defensiv noch einiges lernen, aber in der linken Mittelfeldrolle gefiel er sehr gut. Einer der besten bei uns. Juve will ihn. Ich hoffe wir treiben den Preis sehr hoch, damit er entweder bleibt oder wir uns adäquate Alternativen leisten können.

David Jarolim, 30, 2012
Der Kapitän, Vorbild was Einsatz und Kampf angeht. Er sollte meiner Meinung nach öfter auf das Tor schießen und den Ball nicht so lange halten. Steht nicht zur Debatte. Bei mir jedenfalls nicht.

Piotr Trochowski, 25, 2011
Hamburg-Billstedt! Der Junge ist in dem gleichen Stadtteil aufgewachsen wie ich! Klasse Spieler, hat ein Schuss wie wenige in der Liga. Kann viel mit dem Ball. Kopfbälle sogar gegen Große gewinnen, den Ball halten und abschirmen. Hat zwei Füße, die mit dem Ball umgehen können!
Aber. Nun das große Aber. Nach einer Weltklasseleistung folgten in der Regel mehrere unterirdisch schwache Spiele. Seine Ecken sind teilweise indiskutabel.
Will wohl weg, damit er sich weiterentwickelt. Ich könnte das verstehen, kann mir aber nicht vorstellen, dass ihn jemand unbedingt haben will.
Mehr Konstanz in der Leistung, dann könnte er ein Großer werden.

Jonathan Pitroipa, 23, 2012
Eine der Überraschung diese Saison. Schnell, wendig, sein bestes Spiel hat er gegen München gemacht, als er Lahm hinten gebunden hat. Aber auch klein und leicht. Man hat nur immer Angst, dass ihm irgendwann die Beine durchgebrochen werden, wenn nach ihm gegrätscht wird.

Mickaël Tavares, 26, 2012
Kam in der Winterpause, hat aber 12 Spiele gemacht, im defensiven Mittelfeld. Er wirkte im Spiel manchmal sehr phlegmatisch. Ich hoffe das lag an der wenigen Zeit der Vorbereitung. Hat Potential, hoffe es wird sich in der nächsten Saison entfalten.

Collin Benjamin, 30, 2010
Mein Spieler der Saison. War da, wenn man in brauchte. Spielte dort, wo man ihn brauchte. Er ist nicht der beste Fußballer im Verein, aber ich glaube jede Mannschaft hätte gerne ein Collin in der Reihe. Unvergesslich für mich wird sein Spiel gegen ManCity bleiben: Er hat den teuersten Spieler auf dem Platz mal gezeigt, wie man Fußball spielt. Großartig! Hoffentlich wird sein Vertrag nächstes Jahr nochmal verlängert. Er hätte es verdient!

Tomas Rincon, 21, 31.12.2009
Ausleihe dauert noch an. Unter Labbadia vielleicht eine Chance? Erinnert mich vom Typ her an Vidal. Und der hat bei Bayer viel gespielt.

Wer geht, wer kommt?
Timo Kunert (22, 2009) war beim Probetraining bei Rot-Weiß Oberhausen. Der ist wohl auch weg, hat sich bei uns auch nicht durchgesetzt.

Neu hinzukommen wird ein alter Bekannter: Romeo Castelen (26, 2011)! War die ganze Saison verletzt. Ich freue mich, dass er wieder da ist. Rechts vorne definitiv eine Alternative.

Änis Ben-Hatira (20, 2012) war an Duisburg ausgeliehen. Hat dort 13 Spiele gemacht und 2 Tore sowie 1 Vorlage zu Stande gebracht. Wollen ihn wohl behalten. Ich hoffe der neue Trainer kann mit ihm was anfangen. Wäre er nicht ausgeliehen gewesen, hätte wir uns Streit nicht antun müssen.

Sidney Sam (21, 2010) war an Kaiserslautern ausgeliehen. 26 Spiele, 4 Tore, 7 Vorlagen sind seine Bilanz. Auch hier gilt: Mal sehen, was der neue Trainer von ihm hält. Kaiserslautern bemüht sich auch darum, den Spieler zu halten.

Ausblick
Hier muss was kommen! Wir brauchen im offensiven Mittelfeld jemanden, der auch mal die Verantwortung übernimmt. An einen ‚echten‘ Spielmacher denke ich hier nicht. Aber einer der mal den Unterschied macht. Einer der in entscheidenden Situationen den Ball fordert. Das war meiner Meinung nach das größte Defizit in der letzten Saison.
Oder Troche kommt mal aus sich raus.
Auch einen 6er, der auch mal eine Grätsche hinlegt, steht bei mir auf der Wunschliste. So einer wie Nigel es war.

Angriff
Paolo Guerrero, 25, 2010
Eine eher durchschnittliche Saison für einen Stürmer. 9 Tore und 6 Assists in der Liga sind für ihn aber Bestmarke. 4 Tore im UEFA Cup (vor allem seine 2 gegen Gala haben mir damals die Lampen ausgeschossen. Oder war es der Canadian Club?) und eines im DFB Pokal. Hat oft gute Ideen (mal einfach draufhauen), manchmal fehlt ihm aber der letzte Rest zum 20 Tore Stürmer.
Interesse von Vereinen an ihm scheint zu bestehen. Abgeben sollten wir ihn nur gegen viel Geld.

Mladen Petric, 28, 2012
42 Spiele, 20 Tore. Dies wird beim HSV nur übertroffen durch Olic (50 Spiele, 25 Tore). Gute Bilanz insgesamt. Leider zum Ende der Saison verletzt (absichtlich von Naldo kaputt getreten!!!), sonst hätte er wohl in der Liga noch öfter getroffen. Wird uns noch viel Freude machen. Lieblingsspieler von Frau pleitegeiger. Das sagt doch alles!

Tonay Torun, 19, 2011
Talent ist da, hoffentlich setzt der neue Trainer ihn öfter ein!

Eric Maxim Choupo-Moting, 20, 2011
Die ganze Saison verletzt. Talent. Mehr kann man noch nicht sagen.

Wer geht, wer kommt?
Ivica geht. 50 Spiele und 25 Tore verlassen uns gen Süden. Der FCB wird seine Freude an ihm haben. Ich habe mich oft über seine Spielweise aufgeregt (Lauf Forrest, Lauf! Kopf runter und Los! Mit dem Kopf durch die Wand, nicht nach links und rechts gucken… ) Aber ich finde es Schade, dass er geht. Er hat immer alles gegeben. Ein Vorbild was Einsatz und Laufbereitschaft angeht. Mit ihm macht das Wort Pressing richtig Sinn! Ich wiederhole mich, aber der FCB wird seine Freude an ihm haben. So viel Geld konnten wir ihm dann leider nicht bezahlen.

Macauley Chrisantus (18, 2012) geht für ein Jahr in die zweite Liga. Die werden Spaß an ihm haben. Gilt als eines der größten Talente Afrika. Hoffen wir es!

Rouwen Hennings (21, Vertrag läuft aus, der HSV hat Option bis 2012 zu verlängern) war in der zweiten Liga. Welcher Verein? Weiß nicht, irgend so ein Stadtteilsverein. Na, da bei der Elbe da in der Nähe, wo auch immer DOM ist! Mensch, wenn ich drauf komme, sag ich es euch. Seine Bilanz von 21 Spielen, 2 Toren und 1 Vorlage spricht nicht gerade für ihn. Auch hier müssen wir abwarten, wie der neue Trainer mit unseren jungen Talenten umgeht.

Ausblick
25 Tore haben den Verein verlassen. Die müssen wieder eingekauft werden. Also so ein 20 Tore Mann, der hätte was. Also 20 Tore in der Bundesliga. Die anderen Wettbewerbe noch oben drauf! Aber bei ca. 16-18 Mio. Euro wird es schwer. Und abgeben sollten wir weder Paolo noch Mladen. Naja, außer ein Scheich wedelt mal wieder mit den Millionen…
Nein im Ernst, hier muß nun Dukaten-Didi all sein Können zeigen. Und beeilen sollte er sich auch, der Trainingsauftakt rückt immer näher. Am 03.07.2009 geht es los.

Nun warten wir also auf die ersten Neueinkäufe.
Im diesem Sinne: Nur der HSV!

Flattr this!

8 Kommentare

  1. Ob Labbadia es schaffen wird, Jansen beizubringen, dass zum Verteidigen mehr gehört, als den Arm zu heben, um den Linienrichter Abseits anzuzeigen? Ok, grätschen kann er.

  2. Bei Pit bin ich leider nicht bei dir….was hab ich doch vorm Fernseher immer gebrüllt „raus mit dem, der stolpert nur“<–war jetzt natürlich die Jugendfreie Version–und ähnliches Zeug.

    Bleibt zu sagen, klasse zusammengefasst. Ein schöner Funken Ironie war auch noch drin und somit Astrein zu Lesen :-)

  3. Och, so ein echter Spielmacher wäre schon schön! Oder wer soll das machen? Jarolim in allen Ehren, aber der ist eher ein Ballhalter, als ein Verteiler. Daneben wäre doch noch Platz für einen, oder davor. Trocho ist das nicht, das hat er schon bewiesen.

    Wir bräuchten wieder eine gute Achse vom Sechser (warum nicht Silva, oder Tavarez?), der das Spiel schnell nach vorne treibt über einen Verteiler (vakant) zum Stürmer (Petric, Guerrero), oder über aussen dirigiert (Jansen, Trocho, Pitroipa, Castelen)…

    Ansonsten teile ich Deine Ausführungen.
    Pippi (Pitroipa) braucht noch ein wenig mehr Muskelmasse. Dann wird der auch nicht so schnell umgeweht, siehe Trocho, der war auch mal schmächtig.

    Nur der HSV!

  4. Schöner Beitrag. Hat mir noch besser gefallen als Part 1.

    Bei Pitroipa denke ich immer genau das gleiche. Ich glaube wenn er umgenietet wird, gehen die Ärzte hin, gucken, Bein nicht gebrochen, Daumen hoch, weiter gehts!
    Was du bei Olic bemängelst war eine Sache, die mir an ihm eigentlich gefallen hat. Der war so schnell wie die Anderen und hat stets geguckt ob da in der Mitte was geht. Das hat für den ein oder anderen sauberen Assist gesorgt.

    Was die Einkäufe angeht bin ich auch sehr gespannt. Ich würde mir auch so einen Kämpfer wie Cana wünschen, nur das deckt sich nicht mir dem Budget. Noch dazu muss vorne was passieren. Und für die Ansprüche mit denen wir (zu Recht!) an den Markt gehen haben wir leider ganz schön wenig Geld, finde ich.

    So ein Fussballspieler kann ja, wenns blöd kommmt, schon mal eben 93 Millionen Euro kosten…

  5. Ob nun Spielmacher oder nicht – der HSV braucht definitiv ein torgefährlichen Mittelfeldspieler! Der auch mal 10 Tore pro Saison schießt und den Sturm entlastet. Das war einfach zu wenig was da letzte Saison geboten worden…

    Also bitte nicht schon wieder einen Abräumer/Kämpfer kaufen. Davon hat der HSV – auch nach dem Abgabg von de Jong – genug!

  6. @kahunak1kap
    Beides. Meiner Meinung nach beides.
    Der Abräumer fehlte, um z.B. einen Spieler wie Diego zu stoppen.
    Der offensive Mittelfeldmann fehlte, um einfach über die Saison 10 Tore mehr zu schießen.

  7. Schöne Zusammenfassung, wurde aber auch mal Zeit das der HSV ein „echtes“ Fussballblog bekommt(oder gibts schon eines und ich kenns nicht?)
    Zu Pit wollte ich noch sagen, so sehr ich seine Stokeligkeit verflucht habe, nüchtern betrachtet war er der einzige, der IMMER eine Aktion starten wollte, auch wenn sich all die anderen versteckt haben. Ist zwar nicht oft was bei rumgekommen, nett ausgedrückt, aber der Wille und der Einsatz stimmte immer. Denke das war auch der Grund warum Jol ihn ständig gebracht hat.

    • Hi Larry,

      einen HSV Blog, einen sehr guten HSV Blog gibt es schon lange: pleitegeiger
      Aber klasse, dass du hier vorbeischaust.

      Pit war da so ein bisschen wie Olic: Ball an Fuß und ab nach vorne. Mal sehen, wie das in Zukunft wird.