NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen

So ungefähr ist die Situation am Transfermarkt für den HSV derzeit.
Dukaten-Didi hat bisher einmal Vollzug gemeldet:
Rouwen Hennings wurde von diesem 2. Ligaverein gekauft. Na der, der auch in Hamburg spielt. Fragt zur Not Curi0us wie der Club heißt.

Also einer Weg. Keiner hinzu.

Die großen Dominosteine sind noch im Fallen. Erst wenn die kleinen Steine dran sind, können wir versuchen zuzuschlagen. So ähnlich hat es unser Dukaten-Didi in einem Interview der Mopo gesagt.

Mist. Das hört sich alles nach Kindertisch an. Nach „Wir werden in die Mannschaft gewählt, wenn die Großen verteilt sind“. Aber wir sind doch der HSV ! Der Nabel der Welt! (Ich habe gerade mit dem Fuß auf den Boden gestampft!)

Also warten wir weiter.

Eines möchte ich Didi aber auf den Weg geben:
Mladen, Paolo und Jerome möchten wir bitte gerne behalten. Nur gegen viele (*), viele, viele, viele, viele, viele, viele Scheine geben wir sie ab.

In diesem Sinne, Nur der HSV!

(*) Anmerkung der Redaktion: Der Umrechnungskurs ist 1 viele = 80 Mio. Koruna česká

Flattr this!

4 Kommentare

  1. WIR haben übrigens nicht nur euren Rouwen Hennings gekauft (der allerdings ja auch vorher schon ausgeliehen war), sondern auch noch drei (hoffentlich) gute Mittelfeldspieler und einen erfahrenen Verteidiger.
    Bin bisher sehr zufrieden. Wundere mich aber zugegeben, dass bei euch so gar nichts passiert ist, bisher…

  2. @Curi0us
    Das habe ich auch schon gehört. Aber so richtig wichtig empfand ich es nicht um es zu bloggen ;)

    Werde wohl nächste Saison mal euer Stadion besuchen. Habe Freunde in Düsseldorf. Die kommen dann zum Auswärtsspiel. Mal sehen, wie lange ich mit einem HSV Schal unter Düsseldorf Fans am Millerntor überlebe

  3. Ach, ich habs (allerdings ohne Schal) gegen Istanbul im Volkspark überstanden. Das wird schon. (und war enthusiastischer als eure Fans.. was ich eeeecht bedenklich fand).

  4. Ich glaube das hatten wir damals schon bei Frau pleitetgeiger: Ich kann’s nicht gewesen sein. Ich war enthusiastisch wie nix.