NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Das kann doch alles nicht wahr sein!

Mir fällt einfach kein besserer Titel ein.
Mal sehen, welche Nachrichten ich in den letzten Stunden vom HSV gelesen habe:
31.500 Dauerkarten sind bereits verkauft. Das sind die Optionsverlängerer und Mitglieder.
Auf transfemarkt.de stehen auch jeden Tag auch nur die gleichen Spieler zur Debatte.

Och und Bernd Hoffmann und Dietmar Beiersdorfer brauchen ein Schlichtungsgespräch mit dem Aufsichtsrat. (hier und hier gelesen)

Fucking what?

Kann das alles wahr sein? Ich habe mich verlesen. Bestimmt.

Hallo!? Es geht um den HSV!
U M D E N H S V !!
Mit Verlaub, macht die Hosen wieder zu. Es ist egal wer den Längeren hat! Mir jedenfalls. Ich will nicht, dass nun Stellung bezogen werden muß. Ich will nicht, dass der AR sich für einen entscheiden muß. Ich will das nicht! NeinNeinNein.

Ich werde einfach meine Juniorette vorbeischicken. Die sagt Nein so gerne und nachdrücklich. So in der richtigen Tonlage, dass man es auch gleich hört und nicht so schnell vergisst. Dann hören die auf!

Der Verein hat in den letzten Jahren einen guten Weg eingeschlagen. Man hatte, wohl nur nach außen, das Gefühl das Vorstandsteam zieht an einem Strang, möchte den dVerein nach vorne bringen. Ich hatte gehofft, Dieses Ränkespiel um Macht und Posten sei nun endlich vorbei. Wirtschaftlich stehen wir auf guten Beinen, haben keine Schulden. Sportlich sind wir die letzten Jahre international wieder näher an die Top 15 ran gerückt. Und die Mannschaft hat Potential, junge Spieler mit einer aussichtsreichen Zukunft!

Und jetzt das?

Wie sollen wir denn so Spieler von unserem Verein überzeugen? Wie kann der sportlich Verantwortliche sich in Ruhe um neue Spieler kümmern, wenn er um seinen Posten kämpfen muss? Am Montag könnte während der Sitzung ein Spielerberater anrufen. Und der Zuständige ist zur Schlichtung beim AR. Hallo? Geht’s noch?

Ich will die 90er Jahre nicht zurück. Ich will Ruhe im Verein. Ich will in Ruhe transfermarkt.de refreshen und nicht noch in den Boulevard schauen, wie die Macht nun in Zukunft im Verein aufgeteilt wird.

Ich mag es garnicht sage. Nein, wartet mal, ich muß es wohl um so deutlicher sagen:
Nur der HSV!

Flattr this!

12 Kommentare

  1. Das ist grad absolut nicht hämisch gemeint… Wirklich nicht..
    Aber…
    Wenn mir vor 5 oder vor 3 Jahren, jemand erzählt hätte dass mein FC St. Pauli was die geräuscharme Geschäftsführung, was das ruhige und konsequente Verpflichten von Spielern und die Konstanz in der sportlichen Führung mal „professioneller“ wirken, als die bei euch.. Ich hätte ihn ausgelacht.

    Ich kann mitfühlen, wie genervt ihr gerade seid. Sowas saugt. Gewaltig.

  2. Didi und Bernd? Hört ihr das?

    Ich bekomme Mitleid vom Millerntor!

    Ich zitiere mich ungern selbst, aber: Das kann doch nicht wahr sein!

  3. Wäre ich ein ambitonierter Spieler und würde an einen Wechsel zum HSV denken, nun würde ich mich nicht mehr für den HSV entscheiden.
    Was die beiden da oben abziehen, ist Pimmelfechten, zum schlechtesten aller Zeitpunkte.Das ganze hier ist schlichtweg Vereinsschädigend!!

  4. Die Sommerpause ist nun doch nicht so langweilig wie gedacht. Nun gehts wohl nur noch drum was kleinere Übel ist: Neuer Präsident oder neuer Sportchef? Wo wir eben einen Aufsichtsrat gewählt haben, der Hoffmann stärken sollte, wird Didi wohl gehen müssen. Das würde wohl teuer werden. Die Variante „zusammenraufen, Kompetenzen abstecken, Topspieler verpflichten, Meister werden“ wäre das beste für den Verein.

  5. Pingback: Pleitegeigers Weblog » Und täglich grüßt das HSV-Chaos - Hamburg, meine Perle

  6. @HSVmex
    Vereinsschädigend finde ich super. Aber so sieht man wieder, wer die Raute im Herzen hat und wer nicht.

    @marcus
    Zusammenraufen wäre klasse. Ich glaube da nur nicht dran. Und Barbarez ist ja ein Mann von Hoffmann.
    Der wird wohl sowas sagen wie: Sergeij, ich wollte dich damals behalten, aber für das Sportliche ist nunmal der Didi zuständig…

  7. Ich verstehe immer noch nicht, worum es aktuell geht. Es heißt immer, man sei sich in der Analyse und Bewertung der abgelaufenen Saison uneins. Kann das mal jemand übersetzen?

  8. @McP
    Es geht wohl um eine Meinungsverschiedenheit bei der Betrachtung der Saison…
    Also, ich kann nicht sagen, worum es wirklich geht.
    Ich werde aber Augen und Ohren offen halten.

  9. Ein Streitpunkt ist wohl die „Nachwuchsarbeit“ bzw. das teure Scountingsystem was Beiersdorf aufgebaut hat. Soll 5 Mio im jahr kosten und hat – da gebe ich Herrn Hoffmann recht – wirklich noch keine Früchte getragen!

    Wann hat der HSV das letzte mal ein Spieler aus der eigenen Jugend in der BL etabliert? Bei 5Mio im Jahr an Kosten müßte da jede Saison mindestens 2 Spieler mit Potential am Horizonmt erscheinen…

  10. @kahunak1kap
    Haste ne Quelle dafür?
    Das wäre ja soger eine berechtigte Kritik.
    Diese sollte aber immer schön intern bleiben.

    Ich hoffe die Reissen sich am Riemen.

  11. @kahunak1kap Unter Didi hat der HSV von früher 4 auf jetzt irgendwas um die 25 Jung-Nationalspieler aufgebaut… So schlecht kann das mit der Nachwuchsarbeit also nicht sein.