NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Michael Oenning

Seit heute ist der nächste Trainer Geschichte beim HSV

[hier bitte alle Jahreszahlen und Trainerzahlen einfügen, ich bin zu müde das alles zu wiederholen]

Seine Bilanz war nicht gut. Verheerend sogar. Ein Sieg in in 14 Spielen, 15:27 Tore. Da halfen auch alle „es gab auch etwas Positives“ Aussagen nach den Spielen nichts.

Die Mannschaft wirkte nicht nur am letzten Spieltag nicht richtig eingestellt. Die Abstimmung zwischen den Mannschaftsteilen stimmte nicht, das Offensivspiel war nicht vorhanden. Die Defensive stand besser, aber das reichte dann am Ende nicht mehr. Ich habe gedacht, es wird bis zum Schalke Spiel gewartet, bevor über eine Trainerentlassung nachgedacht wird. Die schnelle und doch dann überraschende Reaktion hätte ich nicht erwartet, da doch der Vorstand nun alles besser und anders machen wollte.

Natürlich war die Trennung einvernehmlich, Michael Oenning versteht die Entscheidung des Vereins. Natürlich.

Aber: Hatte er überhaupt eine Chance?
In der letzten Saison übernahm er ein Team, welches auseinander gebrochen war. Dann folgte der Umbruch. Ein Umbruch auf dem Niveau der Bundesliga, mit einem Kader, der immer noch viele Spieler aus der letzten Saison hat, mit vielen neuen jungen Spieler, die noch nicht bundesligatauglich sind. Von den ersten 6 Spielen warteten auswärst drei Topmannschaften (BVB, FCB und werda?), da waren keine Wunder zu erwarten. Klar, gegen Hertha, Köln und Gladbach zu Hause erwartet man keine Wunder, sondern Punkte. Das steht wohl ausser Frage.

Doch, ich glaube Michael Oenning hat eine Chance gehabt. Trotz aller Schwierigkeiten hat er Spieler bekommen, die er fordern und fördern konnte. Es wurde aussortiert und verpflichtet. Nur fehlte es meiner Meinung nach am Konzept, an einem Spielplan. Den konnte ich selbst beim Spiel gegen einen Fünftligisten nicht sehen. Nur in der Vorbereitung konnte man kurz sehen, was der Trainer sich vorstellen könnte: Ein schnelles Spiel über die Flügel. Nur: Warum wurde das nicht in der Saison gespielt. Konnte er die Spieler nicht richtig einstellen, ihnen klar machen, daß es nun ernst ist?

Ich weiß es nicht. Ich bin aber froh, daß dieses Kapitel rechtzeitig beendet wurde. Es paßte nicht. Aber: Welcher Trainer paßt schon? Ist diese Mannschaft überhaupt zu retten?

Ich denke es muß nun der Umbruch weiter fort geführt werden. Wir brauchen einen Trainer, der ganz ohne Sicht auf Vertragslaufzeiten schaut, sondern jeden einzelnen Spieler bewertet und zur Not auch unpopuläre Entscheidungen trifft. Jemand, der mit jungen Spielern kann, der die zweite Mannschaft weiter im Auge behält. Vor allem erwarte ich eine Idee, wie er Fußball spielen will. Damit meine ich nicht, daß die Defensive stehen muß, ich glaube es gibt keinen Trainer auf der Welt, der daß nicht verinnerlicht hat. Ich erwarte ein Plan, wie mit unseren Spielern ein Offensivspiel aufgezogen werden kann.

Ihr wollte Namen? Na hier, den Dings. Und den anderen, hier, Dingens… Im ernst: Mir fällt einfach kein Kandidat ein. Ich habe keine Ahnung vom Trainermarkt.

Welche Hoffnung habe ich denn, daß wir DEN Trainer finden? Den Trainer, der uns nach vorne bringt, der Zeit bekommt. Es wird wieder mitten in der Saison gewechselt, was soll ich da erwarten? Schnell Punkte holen, darum geht es wohl erstmals. Experimente können wir wohl nicht eingehen. Aber wollen wir die klassischen Feuerwehrmänner?

Frank Arnesen einen Vorwurf zu machen, daß er am Samstag nach dem Spiel noch was anderes zum Thema Trainerentlassung gesagt hat ist doch kokolores. Das ist das Geschäft. Punkt.

Allerdings muß er nun schnell zeigen, wie gut er ist. Die Erwartungen sind glaube ich sehr groß. Wobei ich mich Frage: Wer hat die Initiative gestartet, Michael Oenning zu entlassen? War es Frank Arnesen? Ich hoffe doch, der neue Vorstandsvorsitzende wollte ja alles anders machen als der alte Vorstand und sich nicht in die Aufgabe des Sportvorstandes einmischen.

Es geht immer weiter. Auch mit dem HSV. Ich habe Kurt Jara und Armin Veh überstanden, ich werde auch den nächsten Trainer überstehen.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken