NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Nur mal so zwischendurch

Mit Thorsten Fink hat nun der nächste Trainer sein Debüt bei uns geben dürfen. Ein Unentschieden sprang dabei raus. Damit ist er nicht der erste Trainer, kein Wunder, wir hatten ja auch mehr Trainer als RTL Alliterationen bei Bauer sucht Frau.

Von den 21 Trainern seit Ernst Happel haben 10 ihr erstes Spiel für den HSV gewonnen, 8 spielten Unentschieden und 3 verloren es. Warum Josip Skoblar? Weil das mein erster Trainer beim HSV als echter Fan war. Ja, so traurig ist meine Geschichte. Aber dazu vielleicht irgendwann mal mehr.

Hier die Liste der Trainer seit Ernst Happel, ihr Debütgegner, das Ergebnis und der Platz am Ende der Saison. So richtig erfolgreich sehen die Debütsaisons dann nicht aus. Martin Jol und Felix Magath haben mit Platz 5 die höchste Platzierung erreicht. Ralf Schehr (hä, wer ist denn das? Na, der hier. Ganz ehrlich, an dieses Intermezzo kann ich mich nicht erinnern, auch daß wir erst zwei Spieltage vor Schluß den Klassenerhalt sicherten. Ich erinnere mich noch dunkel an das Halbfinale im DFB Pokal gegen den VfB Stuttgart, aber mehr auch nicht) erreichte „nur“ den 13. Platz, was aber in dem Fall die Rettung vor dem Abstieg war. Egon Coordes „schaffte“ immerhin den 12. Platz. Damit vorletzter, wenn man so will.

Interessant: Gegen den BVB und den S04 haben wir jeweils 2 mal gewonnen, wenn ein neuer Trainer bei uns auf der Bank saß. Gegen Schalke haben wir in 3 Debütspielen nie verloren. Sollten uns als mal wieder Punkte fehlen, einfach einen neuen Trainer vor dem Spiel gegen einen der Vereine auf die Bank setzen.

Hier die Aufstellung aller Trainer.

Was fehlt? Klar ein „Jara raus!“.

Aber das nur so zwischendurch, gleich ist Pokal.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

2 Kommentare

  1. Bedenke bitte bei der Beurteilung der Debütsaison, dass etliche HSV-Trainer den HSV auf Platz 17 oder 18 übernommen haben, so zB Stevens, Doll, Toppmöller und Jara. Und bedenke bitte auch, welcher Platz letztendlich für eine internationale Qualifikation ausreichend war. Dann steht manches in einem anderen Licht dar.

  2. @Horst
    Es ging mir gar nicht um das Licht, ich wollte einfach mal sehen, wie sich die Debüttanten so geschlagen haben.