NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga 2011/2012, Bayern zu Hause

Das Spiel kurz zusammengefaßt
Die bisher beste Saisonleistung gegen einen stärkeren Gegner.

Wie war’s?

Kalt. Es wurden bis zu -10 Grad angekündigt. Was also tun?
Das:

Wichtigstes Kleidungsstück waren die Toe Warmer (das was auf dem Foto so weiß leuchtet. Nein, nicht das Trikot!), die unter die Füße geklebt für warme Füße sorgten. Kann ich nur empfehlen, kosten nur 1,70€!

Aber Fußball wurde auch gespielt. Es war nicht so kalt wie angekündigt und unsere 11 auf dem Platz heiztem dem Gegner ein! Das war Einsatz, Wille und vor allem auch Fußball. Wir waren ebenbürtig, auch wenn die Bayern mit den klasse Einzelspieler immer gefährlich waren. Das Spiel war echt richtig gut. Wir haben den Ball laufen lassen, wenn wir ihn hatten und vor allem den Gegner zugestellt, wenn wir ihn nicht hatten. Die Statistik sagt, daß die Bayern den Ball 65% der Zeit hatten. Das was sie dann aber damit machten war gut, aber nicht zwingend. Wir stellten die Räume zu und zwangen den Gegner zu Einzelaktionen. So wie man am besten gegen die Bayern spielt. Wir standen gefühlt auch nicht nur hinten drin, sondern suchten beim Ballbesitz immer unsere Chancen.

Das Tor zum einsnull war sogar verdient, wir haben auf Augenhöhe gespielt. Toll. Es freut mich besonders, daß es Sala war: So lange verletzt, es wurde sogar nachgedacht, ihn zu verleihen. Mit diesem Tor hat er gezeigt, daß er nicht nur eine Alternative zu Töre ist!

Das Gegentor dann von Olic. Mit Applaus empfangen (wie Jerome Boateng auch!) allerdings beim Treffer ausgepfiffen. Das ist auch klar, er hat ja für den Gegner getroffen! Trotzdem ein äusserst warmer Empfang, das hatte ich nicht so erwartet.

Wenn wir so gegen alle Gegner spielen, dann werden wir den Abstiegskampf gut bestreiten! Das macht mir dann keine Sorgen. Das Spiel am Samstag war aber nur ein nettes Beiwerk. Am Sonntag gegen Köln, das ist wichtig, da müssen wir gewinnen um da unten raus zu kommen. Aber ich nehme den Punkt sehr gerne mit!

Was mir so gut gefallen hat: Selbst nach dem Gegentor haben wir nicht auf Unentschieden gespielt, sondern wir wollten gewinnen. Das war imponierend. Zeigt hoffentlich das neue Selbstvertrauen der Mannschaft.

Wenn ich übrigens Dortmund und den FCB vergleiche, dann macht der BVB den besseren Eindruck. Nicht was die Spieler angeht, da ist der Kader aus München ganz weit vorne, sondern was die taktische Ausrichtung angeht. Wenn der Trainer vom Rekordmeister nicht was ändert, dann wird das sehr schwer werde, Meister zu werden. Ich tippte beim Saisonbeginn auf Leverkusen, wechsel jetzt auf Dortmund.

Tor

Welchen Spitznamen hat Drobny eigentlich? Man sollte ihm einen geben, der die Leistungen in der Rückrunde würdigt: Klasse Leistung, mal wieder

Abwehr

Gegen diese starke Offensive (von den Namen her) eine klasse Leistung. Boban ließ uns Bruma nicht vermissen, Westermann mit tollem Auge und wichtigen Taklings. Die Aussen nicht nur Offensiv gut (Aogo mit 5 Torschußvorlagen!) sondern auch Defensiv, hielten sie doch Roben und Ribbery gut in Schach.

Mittelfeld

Jansen lernt das Defensivverhalten! Klasse! Sala mit einem Traumtor nach dem zweitem Bundesligaspiel. Jaro und Rincón (Fußballgott!) liefen, ackerten und kämpften.
Was gefiel war das kollektive zustellen der Räume. Da nahm sich keiner zurück. Bitte weiter so!

Sturm

Petric eher mit einem gebrauchtem Tag. Guerrero wieder vorbildlich.

Taktik

Nichts geändert, gut gestanden, das läuft. Unser 4-2-2-2 mit dem mutiertem 3-5-2 im Angriff scheint immer besser zu greifen. Da die Bayern nicht so gepresst haben, fiel uns der Spielaufbau auch leichter.

Einwechslungen

Nein, mit Son wurde nicht der Ausgleich eingewechselt. Er rieb sich auf und versuchte endlich wieder was. So kommt er wieder in Form. Ilicevic kommt aufs Feld und zeigt sofort, was er kann. Im Moment kommt er nicht an Jansen vorbei, aber das wird wieder. Tesche (zum Glück nicht Kacar) sollte nur noch Zeit schinden.

Spieler des Spiels:

Paolo Guerrero. Er reibt sich auf! In jedem Spiel. Er versucht die langen Bälle zu halten und schafft das auch sehr gut. Diesmal kein Tor, aber die Torvorlage. Tolles Spiel, toller Spieler.

Diese Wahl soll aber nur einen heraus stellen. Es waren alle wirklich richtig gut. Paolo hat es aber meiner Meinung nach aller Kritik verdient mal besonders gewürdigt zu werden.

Pöbler des Spiels:

Hum hm. Keiner so richtig. Beim Gegentor stehen wir nicht gut, aber wem da die Schuld geben? Alle haben sich reingehängt, keiner viel Negativ auf. (schon komisch, seit Kacar nicht mehr auf dem Platz steht habe ich viel weniger zu pöbeln…)

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, LF-Laufleistung in km, Sp-Sprints >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Jarolim mit unfassbaren 97% Passgenauigkeit. Petric auch über 90%! Bei Bayern zählt es, den Ball sicher zu passen. Das hat die Mannschaft gut gemacht!
Schaut euch mal die Zweikampfwert an. Nur Petric und Diekmeier fallen ein wenig ab, der Rest hat den Job richtig gut gemacht. Auch sehr wichtig, gerade gegen den FCB. Und ich hoffe Fink sagt der Mannschaft, daß es sowas in jedem Spiel braucht.

Was war sonst noch?

Das Ergebnis vom Clash of the Schnuckies fehlt noch:

StatistikPetricGomez
ZwK1/64/11
ZwK%1736
BK2539
TS31
Pässe12/1324/30
Pässe%9280
FL00
TSV13
Tor00
TVO00
LF8,710,3
Sp1114
Min7190
OF44

Legende siehe oben bei „Was sagt die Statistik“.

Die Heatmaps

Mladen Petric

Mario Gomez

Die Werte und vor allem die Heatmap sprechen für Mladen: Er hat beim Pressing oft mitgemacht und so auch in der Defensive mit gearbeitet. Bei Mario konnte ich das nicht erkennen. Beide fanden allerdings in der Offensive nicht statt, was wohl an der guten Defensive (Boban und Westermann haben das echt gut gemacht, von den Bayerndefensivmännern kann man dann wohl ähnliches sagen) lag.
Also ein klares Unentschieden :-)
Darüber waren wir uns beim Bier nach dem Spiel mit Anke Gröner einig. Ein Spiel der Schnuckis war es defenitiv nicht.

Danke für das Bier! Es war schön, dich mal persönlich kennen zu lernen und es macht Spaß sich mit dir über die Bayern und den HSV zu kappeln! Witzig war, daß Pleitegeiger gleich zu anfang sagt, daß Gomez bitte doch ihren Jarolim in Ruhe lassen soll :-)

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.

Maxi Beister – Fortuna Düsseldorf
80 Minuten gespielt, SPN 2. Noch nichts neues bezüglich einer Vertragsverlängerung.
Macauly Chrisantus – FSV Frankfurt
5 Minuten auf dem Platz, SPN 5.
Lennard Sowah – Millwall FC (Championship, 2. englische Liga)
Gerade gewechselt, gegen West Ham noch nicht im Kader. Mal schauen, wieviel Spielzeit er bekommen wird.

Was macht eigentlich …?

Frank Rost – Rentner? Collin Benjamin spielt erst am Montag. Piotr Trochowski spielte 45 Minuten.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Flattr this!

5 Kommentare

  1. Yeap.
    Ich bin, dank Superbowl und viel zu wenig Schlaf, noch zu Müde für einen ausführlicheren Kommentar.
    Weiß aber auch nicht, ob der sein muss
    :-)
    Du bist so ziemlich genau auf meinem Standpunkt.

  2. ja – da gibt es nicht viel hinzuzufügen! Ich hoffe nur, dass die Mannschaft nun mal gemerkt hat was sie kann und was möglich ist, wenn man engagiert zur Sache geht! Jetzt drei Punkte gegen Köln und man hat mal wieder ein wenig Luft zum atmen:-)

    Carsten

  3. Ich kann mit dem Kuschelkurs gegen Bayern nix anfangen. Mehr Hass statt Resignation! :D

    Das war jahrzehntelang Barca gegen Real, jetzt ist es Getafe gegen Real, das ist doch traurig. In 28C massenhaft Gesocks mit roten Schals unterwegs und die Ordner schaukeln sich die Eier.

    Son war eine absolute Katastrophe. Entweder er macht das Tor bzw. legt es auf oder er zieht den Elfer gegen Neuer. Amateurhaft. Der völlig irrationale Wechsel Petric/Son war auch der Pöbler des Spiels für mich.

    Letztlich kann man stolz auf die Truppe sein, aber dieses Spiel MUSST du einfach gewinnen.

    Abhaken, weiterreiten.

  4. Fand das kollektive Abwehrverhalten gg Bayern auch sehr gut. Fand gut dass wir nach dem Ausgleich wieder nach vorn spielten. Bayern wird uns noch danken, haben sie so ein bisschen Zeit sich auf die Basel-Taktik einzustellen. Ihre Problem haben die bayern gut gg uns gesehen. :) Fand die Konter manchmal ein bissl schwach und hätte mir Ivo etwas eher gewünscht. Ein Unentschieden gg Bayern ist gut fürs Gemüt hält uns bei dem ausgeglichenen Feld gut in der Tabelle, weil auch fast alle anderen Unentschieden gespielt haben. Gegen Köln kommt aber ein pflichtsieg. Sonny war 3x unglücklich. Einmal hinten nicht gut geklärt, einmal vorne egoistisch und dann danebem und nach dem Abpfiff in Tränen. Kopf hoch Sonny!!! du bekommst auch weiterhin deine Chancen und siehst dann auch mal nen Mitspieler, wie bei einem sehr guten pass bei dem ich grad nicht mehr weiß ob er auf Guerrero oder wen anders ging.

  5. @xxlhonk
    Nach einem gutem Spiel ist man sich schnell einig :-)

    @carsten
    Das hoffe ich auch. Gegen alle Gegner müssen wir 100% geben, sonst wird das nichts. Hat man ja bei den Niederlagen gebracht.

    @Dave
    Oller Mekkerbüddel ;-)

    Das mit den Bayernschals in der Nord habe ich auch nicht verstanden. Und hinterher dann jammern, wenn es ärger geben sollte. Dabei steht es doch vor jedem Eingang. Naja.

    Son war besser als in den Spielen zuvor. Er braucht eben weiter Praxis und die zweite darf ja nicht spielen, weil die Rasenexperten vom Hafenrand nichts auf die Kette kriegen.

    @hertizworld
    Naja, wenn sie so gegen den FCB spielen, wird der FCB es schwer haben ;-)