NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga 2012/2013, Spieltag 32.

Wie war’s?

Ich habe über den HSV in dieser Saison vermutlich schon alles geschrieben.

Irgendwann fällt einem dann nichts mehr ein. Wir haben einen Punkt gegen Wolfsburg geholt. Damit ist das Saisonziel (45 Punkte, ihr erinnert euch?) erreicht.

Es bleiben so viele weitere Fragen offen. Wie nach so vielen Spielen in dieser Saison.

Ein Spielaufbau ist in vielleicht 5 Angriffen zu erkennen. Über 90 Minuten.
Es gibt eine Grundordnung im Spiel, diese passt aber nicht zum Gegner.
Die Grundordnung wird nicht verändert, was auch immer passiert.

Nein, das klingt alles zu negativ für dieses Heimspiel. Es wird der Mannschaft nicht gerecht. Es gab sehr viele Situationen, in denen wir wie eine Mannschaft aufgetreten sind, die weiß, was sie tut. Es wurde schnell nach vorne kombiniert, der Gegner wurde runtergespielt.

Leider waren diese Momente zu selten, zu gering. Der Ausgleich so typisch für diese Saison, weil das Team es nicht hin bekommt, im Kollektiv den Gegner zu bearbeiten und immer wieder auf große Taten des Torwarts oder auf den letzten Fuß eines Verteidigers angewiesen ist, um ein Tor zu verhindern. Das geht eben immer nur so lange gut, wie der Torwart eine Chance hat, den Ball zu erreichen oder der Abwehrspieler den Fuß dazwischen bekommt.

Einseins.

Tor

Drobny! Drobny! Drobny!
Wie wenig aufgeregt man ist, wenn die Nummer eins gesperrt ist.
Es gab nur für wenige Spieler einen Sonderapplaus nach dem Spiel. Nur für Drobny. Verdient!

Abwehr

Das Gegentor steht dann wieder auf dem Spielbogen. Dabei hatte die Abwehr ihre Arbeit sehr gut gemacht. Diekmeier nicht nur in der Offensive gut! Boban hat seine Chance genutzt, Heiko war am Ende gar in der Offensive aufgestellt. Brachte zwar nichts, aber die Abwehr war so gut, wir konnten auf ihn verzichten ;)
Neu auf Links: Lam.
Wahrscheinlich das lezte Mal, weil wir ja einen etatmäßigen Linksverteidiger haben und Lam keine Konkurrenz ist. So ist wohl die Meinung des Trainers.

Mittelfeld

Rincón früh gelb verwarnt, trotzdem weiter bissig. Badelj ist immer ein Schritt weiter als alle anderen, aber die Mitspieler sind wohl noch nicht so weit.
Jiracek gefiel mir gut, auch wenn er im Spiel nicht so richtig aufgefallen ist. Zu Son später mehr. van der Vaart gab die Torvorlage und machte sich nebenbei beim Schiedsrichter recht unbeliebt.

Sturm

Der arme Rudi. Stand dreimal goldrichtig, bekam den Ball aber nicht.

Taktik

Son auf rechts. Damit wurde diese Seite in der Defensive aufgegeben. Meinte man. Aber die Wolfsburger versuchte fast alles über die rechte Seite, die vermeintliche Schwachstelle mit Lam als Verteidiger. Das klappte so aber nicht, das Tor fiel über unsere rechte Seite.

Einwechslungen

Alles richtig gemacht. Offensiv gewechselt nach dem Ausgleich. Ich war sehr überrascht. Positiv.

Spieler des Spiels:

Jarsolav Drobny!!! Mit drei Ausrufezeichen!

Pöbler des Spiels:

Heung-Min Son. Verdammte Hacke, da hast du drei mal die Chance eine Torvorlage zu geben und schießt lieber aussichtslos aufs Tor. Ich hoffe so sehr, daß es einen Transfer in der Sommerpause gibt.

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, LF-Laufleistung in km, Sp-Sprints >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.
Hakan Calhanoglu, KSC
Unfassbar. Nullnull, das Spiel ist fast vorbei, es gibt noch einen Freistoß. Wer tritt ihn? Wer verwandelt ihn? Richtig! Jetzt hat er 15 Tore und 11 Vorlagen. Krass. SPN 1.
em>Robert Tesche, Fortuna Düsseldorf
8 Minuten. Mehr war nicht drin. SPN 5.
Paul Scharner, Wigan Athletic
Er stand beim 3:2 gegen West Brom auf dem Platz und hält Wigan weiter im Kampf um den Verbleib in der Liga. SPN 1.

Was war sonst noch?

U19 Bundesliga, HSV gegen Hannover. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ich wollte mir Jonathan Tah aus der Nähe anschauen. Ja, und auch sehen, was UnsUwe sein Enkel so macht. Levin Ötzunali hat das einsnull geschossen. Das war aber meiner Meinung nach seine auffälligste Szene.
Dagegen war Tah sehr oft im Mittelpunkt. Und er überzeugte mich total. Es fühlte sich so an, als wenn er mindestens 3 Jahre älter als seine Mitspieler ist. Das lag an seinem Zweikampfverhalten, die Gegner hatten da keine Chance. Er bewegte sich viel um beim Spielaufbau aus der Defensive anspielbar zu sein. Sein Spiel nach vorne war in diesem Spiel nicht so gut zu bewerten, da der Gegner sehr hoch verteidigte und damit wenig Raum ließ. Die Pääse nach vorne kamen dadurch zwar beim Mitspieler an, führten aber zu wenig Angriffen der Offensive.
Ansonsten ist er eine Erscheinung ich ich hoffe, daß die zweite Mannschaft nicht absteigt. Er muß nächstes Jahr eine Liga höher spielen, damit er sich weiter gegen gute Gegner messen kann.

Im Spiel fielen mir noch Florian Stritzel auf, der die Abwehr sehr gut im Griff hatte und lautstark selbst das Mittelfeld steuerte.
Unauffällig war leider Matti Steinmann, den ich mir stärker erhofft hatte, da er schon in der Regionalliga gespielt hat.

Oh, und Otto Addo kann Jokertore. Guder traf zum zweinull (das einsnull machte UnsUweSeinEnkel). Damit habe ich in den U Mannschaften mehr Jokertore gesehen, als in der Bundesliga Mannschaft. Vielleicht beraten Addo und Cardoso unseren Trainer da mal.

Meine Tweets zum Spiel

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Flattr this!

14 Kommentare

  1. Hat Otto Addo eigentlich alle Trainerscheine? Weil, wenn da einer die Außenverteidiger defensiv auf beiden Seiten organisieren kann… *zwinker*

  2. @Fenec_I
    Ja, er hat den Trainerlehrgang dieses Jahr erfolgreich beendet. Ist damit weiter als Cardoso, der den ja jetzt erst beginnt.

  3. Pingback: Geklärte Verhältnisse in der Bundesliga | Fokus Fussball

  4. Als Ergänzung zu deinem Leihspieler-Check:

    Wir waren Samstag bei West Brom gegen Wigan im Stadion. Scharner (im Trikot von Wigan) ist von den West Brom Fans wie ein Held gefeiert worden – tolle Szenen, die es in der Bundesliga leider nur selten gibt.

    Seine Leistung war eher durchwachsen. Das 1:0 ging auf seine Kappe: Er versuchte einen Vorstoß nach vorne, verlor den Ball in der gegnerischen Hälfte und West Brom kontert im eigenen Stadion zum 1:0. Auch sonst kam er mir (wir beim HSV) immer etwas zu unbeweglich vor. Mein Fazit: Aufgrund seiner Beliebtheit auf der Insel und seinen Fähigkeiten wäre es für alle wünschenswert, wenn Arnesen ihn im Sommer nach England verkauft.

  5. @Nils
    Vielen Dank für deinen Bericht.
    Sollten wir Kohle bekommen, denke ich, daß Arnesen ihn ziehen läßt. Hängt aber auch davon ab, ob Wigan drin bleibt.
    Wobei so ein Aufsteiger könnte ihn ja eigentlich gut brauchen.

  6. Nachtrag zur „Einzelkritik“:

    – Rajkovic könnte sich gerade für den Fall, dass eine Verstärkung in der IV kommt, einen Platz als dritter Mann erspielen. Er ist zwar offensiv auch limitiert, aber immerhin defensiv solide. Hinzu kommt seine einschüchternde körperliche Präsenz. Erstaunlich angesichts seiner Geschichte. Glaube aber immer noch, dass er abgegeben würde, wenn es Angebote gäbe.

    – Man tut Lam wirklich keinen Gefallen, wenn man ihn im Moment bei den Profis bringt. Eventuell haben ihm die frühen Einsätze unter Cardoso nicht gut getan, vielleicht liegt es auch an der Position, aber die Unbekümmertheit ist weg.

    – Jiracek macht aus meiner Sicht Unruhe und sonst nichts. Wäre das hier Basketball, würde ich sagen: Großartiger sechster Mann. So sehe ich von ihm in erster Linie viel Bewegung, viele Positionswechsel und wenig, was zielführend ist.

    Ein Wort zu Calhanoglu: Ein Bekannter von mir ist KSC-Fan. Statement als der Wechsel verkündet wurde (sinngemäß): Kein Verlust, guter Preis aus Sicht des KSC, wird dem HSV nicht weiterhelfen können, vermutlich bei den Amateuren versauern. Aber scheinbar hat Calhanoglu sich seit Bekanntgabe des Wechsels brutal gut entwickelt – mittlerweile ist man dort sehr wohl traurig, dass er geht. Ich weiß nicht, ob er bei uns Chancen auf die Startelf hat, dafür ist eventuell seine Defensivarbeit noch zu schwach. Aber die Quote bei ruhenden Bällen ist, wenn auch in der 3. Liga, beeindruckend.

  7. @YellowLed
    – Boban
    Wird verkauft, weil verkaufbar. Mir wäre Westermann lieber, aber wer will den schon?
    – Lam
    Wie soll man ihn denn sonst an die erste Liga heran führen, außer mit Spielen? ich verstehe was du meinst, aber vielleicht ist das der einzige Weg?
    – Jiracek
    Das ist aber sehr hart. Er hat zu wenig Spiele gemacht, daher würde ich mit der Kritik noch etwas warten. Als Notnagel zu dienen ist nicht unbedingt förderlich

    – Calhanoglu
    Ich bin ja dafür, ihn wieder an den KSC zu verleihen, wenn sie in die zweite Liga aufsteigen sollten. So kommt er der Bundesliga wieder ein Schritt näher. In 15 Minuten Spielzeit wird er bei uns nicht viel machen können und sich auch nicht an die Bundesliga gewöhnen. Dazu ist der Sprung von der 3. in die 1. zu groß.

  8. – Rajkovic: Wird davon abhängen, was mit Mancienne und Scharner wird. Ich wäre dafür, Tah direkt zu den Profis hochzuholen und Rajkovic als dritten Mann zu halten, aber es wird tatsächlich davon abhängen, für wen es Angebote gibt.

    – Lam: Mit Spielen auf einer Position, die er spielen kann und will.

    – Jiracek: Öhm, wir sprechen hier von einem Spieler, der sich selbst als eher offensiv denn defensiv sieht und der 4 Mios gekostet hat. Vgl. Ilicevic. Meine Meinung: Beide abgeben. Sie bringen die Mannschaft nicht weiter.

    – Calhanoglu: Hä? Lam muss bei den Profis spielen, um an die Profis herangeführt zu werden, aber Calhanoglu soll in der 2. Liga rumdümpeln? Die Logik verstehe ich nicht. Ich sehe ihn als direkten Konkurrenten zu Skjelbred. Wenn er den Sprung in 2 Jahren nicht schafft, reicht es halt nicht für die 1. Liga.

  9. @YellowLed
    Tah ist gerade mal 17 Jahre alt. Bundesligafußball wäre da dann zu früh.

    Lam hat schon bei den Profis gespielt und gegen Wolfsburg gezeigt, daß er es kann

    Jiracek. Da hast du dich wohl recht fest gelegt. Bin gespannt, ob er sich wie Ilicevic entwickeln wird oder einen Einfluß auf die Mannschaft haben wird.

    Klar, wenn es mit Calhanoglu klappt, dann gerne auch in die erste Mannschaft stecken. Aber ob das was werden wird, er die Zeit bekommt zu entwickeln?

  10. Es gab spektakuläres zu sehen am vergangenen Sonntag. Ein öffnender Diagonalpass aus dem defensiven Mittelfeld heraus. Und nicht von VDV, der sich zurückfallen lassen hat.

    Die sprechende und schreibende Zukunft war davon so überrascht, dass man sich nicht einig war, ob Rincon oder Lam das war. Ich denke, es war Rincon.

    Die Szene endete dann mit einem Hochschuss von Diekmeier im üblichen Augenroller. Zu seiner Entschuldigung muss man sagen, dass Son und Rudnevs den gleichen Laufweg gewählt haben, anstatt ihm zwei Optionen anzubieten und somit die Wolfsburger Restabwehr aufzureißen.

    Aber Laufwege und der HSV, das ist wie der Traum von warmen Eislutschern.

  11. Eins noch, den Punkt verdanken wir meiner Ansicht nach mehr Bas „Ich seh zwar nicht ganz so deplatziert auf einem Fußballfeld aus wie Marcus Berg, bin aber genauso blind!“ Dost denn Drobny, der aber in der Tat bester Mann war.

  12. @Dave
    Ich meine es war Rincón, der kann das auch, darf wohl einfach nicht so oft.

    Den letzten Satz rahme ich mir ein… Laufwege sind so nicht unser, da hast du recht.

    Drobny wurde aber nicht nur angeschossen.

  13. Bundesliga ist zu früh für ihn, soso. Wayne Rooney, erster Einsatz in der Premier League für Everton 2002. Da war er noch nicht mal 17. Nicht mal bei seinem ersten Tor in der Premier League. Man kann die Jungs auch bei den Amateuren vergammeln lassen, dann gehen sie mit 20 eben ablösefrei weg. Ist doch Unfug. Lasst den Jungen spielen. Muss ja nicht jede Woche sein.

    Gleiches gilt für Calhanoglu und Lam. Es geht nur mit jungen Leuten, vorzugsweise aus den eigenen Reihen – insbesondere, wenn die Zahlen, die im Moment rumschwirren, stimmen. Und dann sind auch so Graupen wie Jiracek und Ilicevic gefälligst zu verkaufen. Entwickeln? Hallo? Jiracek ist 27, Ilicevic 26, beide sind Nationalspieler. Bis wann sollen die sich bitte noch entwickeln, Anfang 30?

  14. @yellowled
    Du hast ja in allem recht.
    Nur glaube ich, daß der Verein nicht so denkt.
    Calhanoglu, Lam, Tah, Demirbas ich würde diesen Weg mit gehen. Wobei an der Weser gerade gut vorgestellt wurde, was passieren kann, wenn man nur junge Spieler einsetzt.

    Es müssen eigentlich neben Jiracek und Ilicevic noch weitere Spieler abgeben werden, mir fallen da Westermann, Jansen, Diekmeier und auch Aogo ein. Sonst wird das mit den jungen Spielern wohl nie was werden…

    Alles in allem ist das en schwieriges Thema, weil der richtige Weg schwer finden ist.