NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga 2012/2013, Spieltag 32.

Wie war’s?

Ich habe über den HSV in dieser Saison vermutlich schon alles geschrieben.

Irgendwann fällt einem dann nichts mehr ein. Wir haben einen Punkt gegen Wolfsburg geholt. Damit ist das Saisonziel (45 Punkte, ihr erinnert euch?) erreicht.

Es bleiben so viele weitere Fragen offen. Wie nach so vielen Spielen in dieser Saison.

Ein Spielaufbau ist in vielleicht 5 Angriffen zu erkennen. Über 90 Minuten.
Es gibt eine Grundordnung im Spiel, diese passt aber nicht zum Gegner.
Die Grundordnung wird nicht verändert, was auch immer passiert.

Nein, das klingt alles zu negativ für dieses Heimspiel. Es wird der Mannschaft nicht gerecht. Es gab sehr viele Situationen, in denen wir wie eine Mannschaft aufgetreten sind, die weiß, was sie tut. Es wurde schnell nach vorne kombiniert, der Gegner wurde runtergespielt.

Leider waren diese Momente zu selten, zu gering. Der Ausgleich so typisch für diese Saison, weil das Team es nicht hin bekommt, im Kollektiv den Gegner zu bearbeiten und immer wieder auf große Taten des Torwarts oder auf den letzten Fuß eines Verteidigers angewiesen ist, um ein Tor zu verhindern. Das geht eben immer nur so lange gut, wie der Torwart eine Chance hat, den Ball zu erreichen oder der Abwehrspieler den Fuß dazwischen bekommt.

Einseins.

Tor

Drobny! Drobny! Drobny!
Wie wenig aufgeregt man ist, wenn die Nummer eins gesperrt ist.
Es gab nur für wenige Spieler einen Sonderapplaus nach dem Spiel. Nur für Drobny. Verdient!

Abwehr

Das Gegentor steht dann wieder auf dem Spielbogen. Dabei hatte die Abwehr ihre Arbeit sehr gut gemacht. Diekmeier nicht nur in der Offensive gut! Boban hat seine Chance genutzt, Heiko war am Ende gar in der Offensive aufgestellt. Brachte zwar nichts, aber die Abwehr war so gut, wir konnten auf ihn verzichten ;)
Neu auf Links: Lam.
Wahrscheinlich das lezte Mal, weil wir ja einen etatmäßigen Linksverteidiger haben und Lam keine Konkurrenz ist. So ist wohl die Meinung des Trainers.

Mittelfeld

Rincón früh gelb verwarnt, trotzdem weiter bissig. Badelj ist immer ein Schritt weiter als alle anderen, aber die Mitspieler sind wohl noch nicht so weit.
Jiracek gefiel mir gut, auch wenn er im Spiel nicht so richtig aufgefallen ist. Zu Son später mehr. van der Vaart gab die Torvorlage und machte sich nebenbei beim Schiedsrichter recht unbeliebt.

Sturm

Der arme Rudi. Stand dreimal goldrichtig, bekam den Ball aber nicht.

Taktik

Son auf rechts. Damit wurde diese Seite in der Defensive aufgegeben. Meinte man. Aber die Wolfsburger versuchte fast alles über die rechte Seite, die vermeintliche Schwachstelle mit Lam als Verteidiger. Das klappte so aber nicht, das Tor fiel über unsere rechte Seite.

Einwechslungen

Alles richtig gemacht. Offensiv gewechselt nach dem Ausgleich. Ich war sehr überrascht. Positiv.

Spieler des Spiels:

Jarsolav Drobny!!! Mit drei Ausrufezeichen!

Pöbler des Spiels:

Heung-Min Son. Verdammte Hacke, da hast du drei mal die Chance eine Torvorlage zu geben und schießt lieber aussichtslos aufs Tor. Ich hoffe so sehr, daß es einen Transfer in der Sommerpause gibt.

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, LF-Laufleistung in km, Sp-Sprints >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.
Hakan Calhanoglu, KSC
Unfassbar. Nullnull, das Spiel ist fast vorbei, es gibt noch einen Freistoß. Wer tritt ihn? Wer verwandelt ihn? Richtig! Jetzt hat er 15 Tore und 11 Vorlagen. Krass. SPN 1.
em>Robert Tesche, Fortuna Düsseldorf
8 Minuten. Mehr war nicht drin. SPN 5.
Paul Scharner, Wigan Athletic
Er stand beim 3:2 gegen West Brom auf dem Platz und hält Wigan weiter im Kampf um den Verbleib in der Liga. SPN 1.

Was war sonst noch?

U19 Bundesliga, HSV gegen Hannover. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ich wollte mir Jonathan Tah aus der Nähe anschauen. Ja, und auch sehen, was UnsUwe sein Enkel so macht. Levin Ötzunali hat das einsnull geschossen. Das war aber meiner Meinung nach seine auffälligste Szene.
Dagegen war Tah sehr oft im Mittelpunkt. Und er überzeugte mich total. Es fühlte sich so an, als wenn er mindestens 3 Jahre älter als seine Mitspieler ist. Das lag an seinem Zweikampfverhalten, die Gegner hatten da keine Chance. Er bewegte sich viel um beim Spielaufbau aus der Defensive anspielbar zu sein. Sein Spiel nach vorne war in diesem Spiel nicht so gut zu bewerten, da der Gegner sehr hoch verteidigte und damit wenig Raum ließ. Die Pääse nach vorne kamen dadurch zwar beim Mitspieler an, führten aber zu wenig Angriffen der Offensive.
Ansonsten ist er eine Erscheinung ich ich hoffe, daß die zweite Mannschaft nicht absteigt. Er muß nächstes Jahr eine Liga höher spielen, damit er sich weiter gegen gute Gegner messen kann.

Im Spiel fielen mir noch Florian Stritzel auf, der die Abwehr sehr gut im Griff hatte und lautstark selbst das Mittelfeld steuerte.
Unauffällig war leider Matti Steinmann, den ich mir stärker erhofft hatte, da er schon in der Regionalliga gespielt hat.

Oh, und Otto Addo kann Jokertore. Guder traf zum zweinull (das einsnull machte UnsUweSeinEnkel). Damit habe ich in den U Mannschaften mehr Jokertore gesehen, als in der Bundesliga Mannschaft. Vielleicht beraten Addo und Cardoso unseren Trainer da mal.

Meine Tweets zum Spiel

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken