NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

5 Fragen an: den Effzeh

Wie einigen bekannt sein sollte, verfolge ich die Bundesliga zwar weiter, habe aber meinen Verein dort irgendwie verloren. Da ich aber weiter den Profifußball verfolgen kann (mein Sky Abo ist natürlich zu spät gekündigt worden, also kann ich weiter Live die Bundesliga schauen) wollte ich ein kleine Vorschau für mich machen. Nur kann ich weder im kicker noch in der 11 Freunde das finden, was ich gerne über die Clubs in der Liga wissen will.

Aber wofür gibt es Twitter?

Heute habe ich das Vergnügen mit @lostinnippes vom Effzeh

Welcher Transfer war in diesem Sommer wichtig?

Och, so genau kann man das vor der Saison doch gar nicht sagen. Nach der letzten Saison haben wir sicher das Offensivspiel als den Mannschaftsteil mit dem meisten Steigerungspotential im Visier gehabt aber als dann Wimmer nach Tottenham wechselte und Maroh und Mavraij sich verletzten, standen wir auf einmal ohne Innenverteidigung da. Also musste die sportliche Führung auch dort eine Baustelle aufmachen.
Man muss aber erst einmal abwarten ob sich Dominique Heintz und/oder Frederik Sörensen in der Liga und damit in der Mannschaft etablieren können. So ganz sicher bin ich da leider nicht. Um aber noch einmal die Kurve zu unserem Offensivproblem zu bekommen: Natürlich musste nach dem (doch überraschendem) Abgang von Tony Ujah ein möglichst anlagengleicher Ersatz her. Mit Tony Modeste ist dies dem Verein mMn jedoch gelungen. Der Mann ist kopfballstark und ebenso ein Brecher wie Ujah. Seine Aufgaben werden sich nicht (nur) auf das Tore schiessen beschränken, sondern durch seine körperliche Präsenz wird er Abwehrspieler binden und damit Lücken reissen können. So stelle ich mir das jedenfalls vor.
Mit Hosiner, Jojic und Bittencourt hat der 1.FC Köln dann in die Kadertiefe investiert. Da sind keine „Kracher“ dabei aber allesamt sind das solide Transfers, die für einen Verein im zweiten Erstligajahr gar nicht so schlecht sind. Man bekommt durch diese Spieler mehr Flexibilität in die Mannschaft und kann im Zweifel reagieren. Einen Qualitätsunterschied in diesen Transfers möchte ich da gar nicht ausmachen. Und so ist der vielleicht wichtigste Transfer der von Leonadro Bittencourt von Hannover 96, allein weil es die neue Seriösität des Vereins unterstreicht. Schmadtke (sicher im Zusammenspiel mit Stöger und Wehrle) wickelte den Transfer laut- und gerüchtelos ab. Das kennen wir so nicht aus Köln.

Welchen Spieler sollte ich mir unbedingt anschauen?

Aus sehr unterschiedlichen Gründen nenne ich hier drei Spieler:
1. Timo Horn, Weltmeister 2018
2. Kazuki Nagasawa, japanischer Wirbelwind. Erfrischend, unterhaltsam, mein Geheimtipp
3. Pawel Olkowski, rechte Außenbahn. Sehr starker Offensivdrang, Flankengeber. Er belebt das Spiel.

Was kann dein Trainer, wie gut ist der wirklich?

Peter Stöger ist ein absoluter Glücksfall für Köln. Er scheint sich in der Stadt und im Verein wohl zu fühlen und macht in jeder Situation einen absolut souveränen Eindruck. Ich halte ihn für einen sehr intelligenten Trainer, der situativ anpassend arbeitet. In Österreich wurde er mit der Austria 2013 Meister mit einem neuen Torrekord in der Liga. Er hatte das Material nach vorne zu spielen. In Köln stand er dann vor der Herausforderung einen komplett anders ausgerichteten Kader zu formen, der die Defensive im Mittelpunkt hatte. Das gelang ihm spielend. Er macht Spieler besser, er ist im positivsten Sinne ein Fußballlehrer, der das Spiel fortlaufend anlysiert und mit kleinen Änderungen in eine völlig neue Richtung lenken kann. Ich bin großer Fan und hoffe er bleibt uns noch lange erhalten.

Warum soll ich mir ausgerechnet/unbedingt Spiele mit deinem Team anschauen?

Weil ich der festen Überzeugung bin, dass die Tage des 0:0 in Köln vorbei sind. Wir stehen breiter, tiefer in der Offensive und haben nach hinten vielleicht nicht ganz das Potential wie letztes Jahr. Ich kann mir vorstellen, dass da ein paar mehr Tore fallen werden. Auf beiden Seiten. Außerdem haben wir den Florida Cup geholt und sind damit das einzige deutsche Team das in letzten Jahr ZWEI brasilianische Mannschaften geschlagen hat. Und wenn das nicht reichen sollte, dann verweise ich auf die Stadionshots der SKY Regie. In Köln stehen natürlich die schönsten Mädchen in der Kurve. Das lohnt sich immer.

STF – Schöntrinkfaktor
(von 1 – auch nüchtern zu ertragen bis 6 – nur nach 28 Pils zu ertragen)

5 – Der 1.FC Köln ist der 1.FC Köln, ist der 1.FC Köln. Es passiert immer irgendwas. Wir haben uns in den letzten 25 Jahren eine Grundskepsis erarbeitet, die auch zwei, drei gute, ruhige Jahre nicht wegwischen können. Hinter der nächsten Ecke wartet der Teufel und macht uns einen Strich durch die rosarote Rechnung. Lieber vorher ein lecker Kölsch, da kann man dann im Zweifel immer besser lachen.

Vielen Dank für deine Mühe Axel!

Meine Verbindung zum Effzeh ist mittlerweile enger als zu der Zeit mit Toni Schumacher. Ich werde sogar mal auswärts mitfahren (Frankfurt). Ich finde den Verein insgesamt sehr interessant: Wie wird es auch in Zukunft geschafft, daß der 1. FC Köln ein feiner feiner Verein bleibt und dennoch der Effzeh ist.
Bei den Spielern interessiert mich auch, wie Hosiner sich machen wird. Wer nach so einer Krankheitsgeschichte weiterhin Fußball spielen will, dem zolle ich Respekt.
Heard here first: Timo Horn wird Bayern Torhüter werden.

Aber sauer bin ich doch auf den ach so feinen feinen Club: Da will ich mir sogar Spiele vor Ort anschauen und dann wird Miso Brecko einfach so abgegeben! Ganz mieses Spiel da in Müngersdorf!

(eine Übersicht aller Beiträge findet ihr hier)

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken