NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

12. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 12.05.2017

IHeute ist der 12. Also versuche ich wieder 12 Bilder vom Tag zu posten.

Die Nacht war unruhig und kurz. Ab ca. 5 Uhr lag ich wach. Meistens starte ich dann die mlb.tv App und höre den Giants im Radio zu. Es gibt zu jedem Spiel der Giants einen TV und Radio Stream, live. 162 Spiele. In der Regel schlafe ich dann dabei wieder ein, heute aber nicht. Ich habe dann den TV Stream angemacht und die Niederlage gegen die Reds gesehen. Ach, das ist alles so doof.

Mein Bart ist zu lang. Ich muß ihn föhnen sonst sieht er so aus.

Nachher immerhin ein wenig Mensch.

Mein linker Hinterreifen verliert Luft. Ich muß den ständig aufpumpen. Nein, ein neuer Reifen lohnt nicht mehr, der Wagen wird den nächsten TÜV nicht mehr überstehen. Zu gegebener Zeit dazu mehr. Ist ja Opas Auto

Frühstück gibt es im Büro am Platz. Ich habe mir angewöhnt selber Stullen zu schmieren. Das Gemüse ist keine Deko, die Juniorette hat nicht alles am Donnerstag mit in die Schule genommen. Auf dem Brot war einmal Bauernmettwurst und einmal fränkische Fleischwurst. Nomnomnom 

Zwei unspektakuläre Fotos, damit quäle ich mich gerade im Job rum. Weiterhin gibt es vegetarisches viel zu viele Aufgaben und viel zu wenig Zeit. 

Heute Abend stand Fußball auf dem Programm. Hamm United Heimspiel. Der @geissy69 wohnt am Hammer Park und ich brauche nur 3 Stationen mit der S-Bahn, da kann man sich doch mal treffen. Früher™ haben wir das häufiger gemacht, heutzutage leider nicht mehr so oft. Ich habe halt auch oft Spiele von Falke II am Freitag, daher geht das nicht so oft. Nächste Saison ändert sich das ja, weil Falke II Sonntags spielen wird. Dazu ein anderes Mal mehr

Ein wundervolles Stadion im Hammer Park. Leider, wie so oft im Amateurfußball, macht man da nichts draus. 

Irgendwo da sitzt Mucki. Mustafa Kucokovic. Googlet mal, ich habe ihn live spielen sehen. Damals. 

Am besten ist aber das. Immerhin 11 geschafft. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

11. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 11.05.2017

Bei der Arbeit ist es im Moment sehr chaotisch. Es gibt so viele Themen auf ein mal, dass alles nicht fertig wird. Das ist sehr unbefriedigend, da so auch die großen Themen liegen bleiben. Wir suchen ja auch jemanden, der mich unterstützt, aber mit mir will wohl niemand zusammen arbeiten ^^

Viel mehr rege ich mich aber über die Umstellung auf DVB-T2 auf. Bei mir hat das alles so weit geklappt, aber bei Oma gibt es Schwierigkeiten. Sie versteht ja schon nicht, warum wir was tun mussten, aber jetzt mit 2 Fernbedienungen wird das viel zu kompliziert. Jetzt kommt mir nicht mit irgendwelchen programmierbaren Fernbedienungen an. Der TV braucht lange zum anschalten und es muss dann immer auf HDMI1 umgeschaltet werden, daher kann man das schlecht umsetzen ohne richtig viel Geld auszugeben. Und Oma wollte auch keinen neuen Fernseher mit DVB-T2 Receiver kaufen. Oma will einfach nur Fernsehen gucken. ARD, ZDF, N3, vielleicht mal Vox (perfektes Dinner) oder WDR3 (gerade zu Karneval), mehr nicht. Und dann darf ich jetzt Anleitungen basteln, die Oma versteht. Und jede 3 Minuten beantworten, ob ich denn das Geld für den Receiver bekommen habe. Ja, habe ich.
Das ist so nervig, so unnötig und eben viel zu kompliziert. Eigentlich sollte man… Hilft ja alles nichts. So sehen im Moment meine Abende bei Oma aus. Heute Abend habe ich mir dafür ein zwei Bier bei Oma gegönnt.

Die Beste war unterwegs, mit ihrem besten Freund Bier trinken. Der ist ja mittlerweile auch nach Hamburg gezogen, was mich für sie wahnsinnig freut.

Ich war wie oben beschrieben bei Oma. Es war wie immer ein toller Abend mit ihr. Wir haben über Politik, Nachbarn und das Leben gesprochen. Oma ist toll. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

10. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 10.05.2017

Heute haben die Beste und ich unseren 2. Jahrestag. Ich bin weiterhin überrascht, dass sie es so lange mit mir aushält. Es gab sogar ein Geschenk für die Beste: Ein Kölsch :-)

Der Arbeitstag war sehr anstrengend: Es gab jede Stunde ein neues Thema, welches schon am besten vor drei Stunden gelöst hätte sein müssen. Geschafft habe ich dann gerade mal eines. Immerhin. Meine Chefin hatte als Aufmunterung einen Rhabarbakuchen dabei. Sehr lecker.

Das war es aber auch heute schon. Wir hatten echt mal kurz Champions League an, aber nach 15 Minuten war uns langweilig, da haben wir lieber eine dämliche Katzendoku geschaut.

In diesem Sinne

Flattr this!

9. Mai 2017
nach nedfuller
1 Kommentar

Tagebuch, 09.05.2017

Erwartungen. Es ist doch sehr erstaunlich, wie sich Erwartungen verändern.

Ich bin seit 1993 San Francisco Giants Fan. In dieser Zeit habe ich einige Tiefen miterlebt, Saisons mit 100 Siegen und keiner PlayOff Teilnahme, Übergangsjahre die sich über mehrere Jahre streckten und nicht aufhören wollten.

Und dann kam 2010. Der erste Titel seit 1954, der erste in San Francisco. Es war der Wahnsinn. Dann kam 2011, ein Übergangsjahr, weil der beste Spieler sich verletzt hatte. 2012 der nächste Titel, wow. 2013 wieder ein Übergagng und 2014 der dritte Title in 4 Jahren. Unfassbar.

Dieses Jahr war vor der Saison klar, wo die Schwachstellen im Kader sind. Es wurde versucht diese auszufüllen, aber so richtig verstärkt hatte man sich nicht. Trotzdem bin ich in die Saison gegangen in der Erwartung, dass wir oben mitspielen werden. Es gab in den letzten Jahrzehnten so viele Saisons, in denen ich ohne irgendeine Erwartung in die Saison gegangen bin und ich war immer glücklich ob des erreichten. Seit 2014 ist das irgendwie anders. Ich erwarte mehr, ob es nun realistisch war oder nicht. Und irgendwie bin ich enttäuscht, dass der Start so schlecht ist und wir mit großer Sicherheit nicht oben mitspielen werden. Obwohl ich in den letzten 6 Jahren 3 Titel gewonnen habe.

Erwartungen. Es ist doch sehr erstaunlich, wie sie sich verändern.

Auf der Arbeit habe ich vieles geschafft und noch mehr angefangen. Aber es macht so viel Spaß weiterhin. Ich habe echt so viel Glück. Und die Beste an meiner Seite. Was will ich eigentlich mehr?

In diesem Sinne

Flattr this!

8. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 08.05.2017

Aus dem Bett kommen fiel heute schwer, so ein Wochenende mit Sonntag unterwegs sein ist dann nichts für einen alten Mann.

Auf der Arbeit war heute den ganzen Tag ein Berater da, der zu einem Thema Wissen abzapfen wollte, von dem ich nicht all zu viel weiß. Heißt also, auf Neues einlassen, mehr nachdenken nicht einfach laufen lassen. Ein herrliches Gefühl. Anstrengend aber richtig gut.

Zu Hause die Küche aufgeräumt trotz des späten Feierabends – ich betone das, weil es sonst immer so ist, dass ich Abends auf dem Sofa liege und es gerade mal so hin bekomme hier was zu schreiben, obwohl ich so viele Dinge machen wollen würde aber die Erdanziehung komischerweise  zu bestimmten Urzeiten und in bestimmten Gegenden sehr viel stärker ist – habe ich noch weiter am Falken Podcast gebastelt. Nicht mehr lange, dann… Ach was schreib ich denn, keine Ahnung, wann alles fertig ist.

Die Beste hatte auch einen langen Tag und war erst spät zu Hause. Unser Abendprogramm war die neue Schulz & Böhmermann Sendung. Vorzügliche Unterhaltung sehr spannende Gäste, an denen wir uns abarbeiten konnten und diskutiert haben. Wir haben also während der Sendung auf Pause gedrückt und über das gehörte diskutiert. Was mehr will denn bitte eine Sendung erreichen? Klar wollen wir unterhalten werden und stehen auch beide darauf, den Kopf auszumachen und in die Glotze zu starren. Aber sowas wie heute Abend haben wir sehr selten. Man findet Perlen im TV Programm, meistens sind es aber Dokumentationen oder lange Beiträge über ein Thema. Selten sind es Dinge aus dem normalen täglichem TV Programm. Gute Zeiten, Schlecht Zeiten läuft sogar manchmal bei uns, aber da muss man das Gehirn auch nicht eingeschaltet lassen.
Ja, die Sendung heute Abend war ein Highlight. Sehr schön.

Morgen geht es früh hoch, also ab ins Bett.

In diesem Sinne

Flattr this!

7. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 07.05.2017

Heute ein ruhiger Tag. Vormittags waren wir mit Vaddern frühstücken, nachträglich zum Geburtstag. Eine gesellige interessante Runde, leckeres Essen, was will man mehr. 

Nachmittag dann in den Biergarten, die Beste wollte nicht so richtig aufs Bild. 

Abends dann Reste verwertet, lecker Lamm mit Nudeln und Soße von gestern. 

Den Giants noch beim Verlieren zugesehen, das bin ich gewohnt aus früheren Zeiten, die letzten Jahre war ich das nicht gewöhnt. Muß ich durch. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

6. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 06.05.2017

Nicht viel los heute.
Ich war ein wenig Pokemon jagen, da gerade ein Event läuft. Das habe ich aber nicht lange gemacht, alleine macht das nicht so viel Spaß. Die Beste hat die Lust am Spielen verloren, deswegen muss ich jetzt alleine los.

Zu Essen hat die Beste eine Lammhaxe gemacht, ich habe dazu ein Tomatenreis und Bohnen gemacht. Es war so lecker!

Abends haben wir dann Rogue One geguckt, ein sehr gelungener Film. Mir gefiel die Geschichte, das Setting und die Charaktere sehr gut, passte alles. Ein sehr schöner Abend.

In diesem Sinne

Flattr this!

5. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 05.05.2017 

Freizeit ist ein hohes Gut, da es so rar ist. Meine Freizeit verbringe ich sehr gerne beim Fußball. Heute wäre so ein Tag gewesen, an dem ich zum Fußball hätte gehen können, okay in die Kreisklasse B, 10. Liga, aber mein Fußball mit meinem Verein. 

Das Wetter (oder der sehr sympathische Platzwart vom Sportplatzring) hatte was dagegen und das Spiel von Falke II abgesagt. Abgesagt! Fußball! Am Freitag. Am Sonntag bin ich von Vaddern zum Brunch eingeladen, was heißt, dass ich das Auswärtsspiel der ersten Mannschaft auch verpassen werde. Kein Fußball für mich, mitten in der Saison. Was soll denn sowas? 

Dann passiert das 

Und alles ist gut. Spargel Creme Suppe gegessen, Bier getrunken, tolle Menschen, sehr tolle Menschen getroffen und die wollten Zeit mit mir verbringen. Carsten ist auf dem Foto zu sehr im Hintergrund, Carsten ist ein toller Mensch. 

Die Beste hat gegen das Team gewonnen, was dort spielt wo selbst die Weser einen Bogen drum macht. 

Nun muß ich nur noch Hause kommen. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

4. Mai 2017
nach nedfuller
2 Kommentare

Tagebuch, 04.05.2017

Der Tag begann mit einem Auswärtssieg gegen die Los Angeles Dodgers, aber noch viel wichtiger: der Mai begann mit dem Gewinn einer Serie gegen einen Gegner. Ein großer Nachteil Fan eines Westküsten Teams zu sein ist, dass die Spiel erst mitten in der Nacht, eher Richtung frühem Morgen anfangen. Da bekommt man wenig Live Spiele zu sehen.
Der Vorteil ist aber: Wenn man so ab 4 Uhr wach ist, kann man das Spiel im Radio hören und wenn der Wecker um 06:30 Uhr klingelt, kann man das Spiel sogar zu Ende hören.

Heute haben mich die Giants bis fast zur Arbeit begleitet, weil es Extra Innings gab. Während der Fahrt dann den Sieg geniessen ist echt schön und so notwendig bei dem Saisonstart.

  • Bei der Arbeit war dann heute alles wieder drunter und drüber. Meine Chefin (beste Chefin der Welt!) fragte mich so gegen 11 Uhr, ob ich nicht mal dokumentieren kann, was ich so den lieben langen Tag mache… Um 14 Uhr haben wir dann schallend darüber gelacht, weil ich tatsächlich nichts geschafft habe, aber ständig was getan habe. Ich meine, rrmal im ernst, wenn ich Kreditoren Einzelposten durchforsten muss, um in der Excel Tabelle das IT Budget zu pflegen, dann läuft doch was schief! Wofür haben wir denn diese EDV Maschinen, wenn wir dennoch vieles noch manuell machen müssen.

Richtung Feierabend habe ich dann aber ein richtig tolles Erfolgserlebnis gehabt. Das beflügelt für die nächsten Wochen, da ich so wieder viel Arbeitserleichterung für die Kollegen schaffe. Die sind dann immer so glücklich.

Erfolgserlebnisse hat die Beste im Moment täglich von der Arbeit zu berichten. Es macht mich so glücklich zu sehen und zu hören, wie sehr sie in der neuen Stelle aufgeht. Wie toll sich das alles bei ihrem Job in Hamburg entwickelt hat ist immer noch der Wahnsinn. Das hätte auch anders sein können. Da haben wir echt sehr viel Glück gehabt. Und Jimdo hat Glück, dass die Beste da arbeitet!

Abends habe ich dann versucht den ersten Falkepodcast zu schneiden. Herrje, wer hat denn dem betrunkenem bärtigem dicken Mann nach dem Pokalspiel das Aufnahmegerät nicht direkt aus der Hand geschlagen? Ich muss da echt viel schneiden… Aber es wird und ich habe da echt richtig Bock drauf. Wenn es was zu verlinken gibt, dann mache ich das.

Glücklich ins Bett. Kommt im Moment nicht so häufig vor.

In diesem Sinne

Flattr this!

3. Mai 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 03.05.2017

Der erst Tag nach einem 4 Tage Wochenende fing mit Müdigkeit an. Die Nacht war soweit okay, aber irgendwie schlafe ich nicht so, dass ich morgens erfrischt aufwache. Das zehrt ganz schön und der nächste Urlaub wird auch nicht unbedingt erholsam, die Juniorette will bespaßt werden. Aber so ist es dann eben, ich freue mich sehr auf die Tage. Und sollte danach erstmal Urlaub nehmen.

Gut war es, dass ich schon gegen 14 Uhr den Großteil der Emails abgearbeitet hatte. Herrlich, endlich kann ich mich um andere Dinge zu tun als im Tagesgeschäft Brände auszutreten. Das macht echt sehr viel Spaß.

Abends dann mit der Juniorette pur+ geguckt, es ging um Gerüchte. Die bereiten dort solche Themen echt gut auf und es macht wirklich viel Laune was zu lernen.

Abends dann mit der Besten über das große Ganze geredet. Um Bundesliga Fußball und die derzeitige Entwicklung. Welche Chancen dies für Vereine wie zum Beispiel Falke bedeutet. Das ist so toll!

Mehr war dann auch nicht.

In diesem Sinne

Flattr this!