NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

7. August 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 07.08.2017

Wieder am Feierabend zu wenig Zeit für meinen Blog gehabt. 

Mein Auto, Opas Auto, ist über den Zenit, jeder Euro wäre falsch investiert. TÜV lief im Juli aus, 2 weitere Jahre kosten so viel mehr als wenn ich ein neues Auto kaufen würde. Nur brauche ich Grunde kein Auto. Ich wohne mitten in der Stadt, arbeite 45 Minuten mit dem ÖPNV entfernt, ich fahre keine Kilometer mehr mit dem Auto in den Urlaub, also brauche ich keins. 

Deswegen saß ich heute bei meinem Arbeitskollegen bei ihm zu Hause im Lehmsal, er wollte mir sein altes Kettler Alu Dreigang Nabenschaltung überlassen, damit ich vom Kiwittsmoor flexibel zur Arbeit nach Glashütte fahren kann. Als Gegenleistung habe ich eine Kostenzer Marille mitgebracht. Der Besten habe ich gesagt, ich bleib nicht lange, jetzt ist es gerade 22:53 Uhr und ich bin in der U1 Station Fuhlsbüttel. Sie hat heute morgen unter meinen lauten Protesten gelacht, und wie immer recht gehabt. 

Gleich falle ich ins Bett, morgen ist Pokal! 

In diesem Sinne 

Flattr this!

6. August 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 06.08.2017

Mein Saisonauftakt mit Falke in der Bezirksliga Nord. Wow, Bezirksliga. Das klingt nach so viel. Gegner war SV Uhlenhorst ADLER. Ein schöner Auftakt: 4-2 gewonnen, gerade in der zweiten Halbzeit hatten wir den Gegner im Griff. 

 
Der Platz hat sich sehr verändert, seit ich vor 4 Jahren das letzte mal da war. Das Gebäude hinten im Bild ist niegel nagel neu, die Einweihung ist erst im September.

Die wesentliche Botschaft hat sich aber nicht geändert. 

Ein sehr netter Gastgeber. 

Die Beste und ich sind dann noch geblieben, die zweite Mannschaft von UH gegen die zweite Mannschaft vom Bramfelder SV. Trotz Kreisliga (hehe, wer spielt schon in der Kreisliga) ein munteres Spiel. 

Kaputt nach Hause, wir haben noch lecker asiatisch gegessen ein bißchen Netflix geschaut. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

4. August 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 04.08.2017

Auch heute wird es wohl nicht für einen vollen Beitrag reichen. Die Beste feiert zurecht ihren Urlaub, ich versuche mich vor Chef Aufgaben zu drücken, weil das eben einfach mehr Arbeit und Aufregung bedeutet, für die ich – Entschuldigung, ich bin jetzt nun eben auch mal schon 43 Jahre alt – nicht mehr qualifiziert bin und den Scheiß auch echt nicht mehr brauche. 

Ich war heute arbeiten, nach und während der Arbeit privat unterwegs und aktuell sitze ich in einer Spelunke am Barmbeker Bahnhof. 

Das Leben könnte schlimmere Aufgaben für mich haben. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

3. August 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, 02.08.2017

Verspätet, ich weiß, gestern gab es aber tatsächlich nicht eine Minute Zeit für euch. Entschuldigt bitte 

Der Tag fing viel zu früh an, ich habe ja kein Auto mehr, also stehe ich entsprechend früh auf um ruhig mit Bahn & Bus zur Arbeit komme. Die Verbindung von Barmbek nach Glashütte ist gut, die Taktung des Busses könnte enger als 20 Minuten zu sein, so bin ich halt nicht sehr flexibel. Aber das sind tatsächlich 1st World Problems. 

Mails wühlen, Status abfragen, erste Aufgaben sortieren, halt all sowas, was man am ersten Tag macht. 

Danach schnell nach Barmbek, eine Monatskarte für den ÖPNV kaufen. Das ist meine erste seit über 20 Jahren. 

Die Beste aufgesammelt und die hat ein wahnsinnig tolles Geschenk für mich überbracht:

Wow, wie habe ich mich gefreut. Ein so tolles Geschenk. Danke Sebastian & Steffi, meine überschwängliche Freude habe ich euch ja schon persönlich mitgeteilt. 

Von Barmbek aus direkt in die Pandora Bar, die Planung zum Falke Jugendtag stand an. Es ist immer wieder faszinierend, wie viele Leute reden, wenn es ums Tun geht aber nicht da sind. Macht nichts, wir wuppen das. 

Müde, glücklich, erschöpft und platt ins Bett. 

In diesem Sinne

Flattr this!

1. August 2017
nach nedfuller
1 Kommentar

Tagebuch, 01.08.2017 

Rückreise- und Geburtstag. Die Juniorette bleibt jetzt erstmal bei Oma & Opa im Erzgebirge und (diesen Satz habe ich mehrfach gelöscht und neu geschrieben, weil es sich als Vater nicht gehört sowas zu denken) es sticht mein Herz sehr weil ich weiß, dass die Juniorette wegen mir kein atmeloses schweres nicht einschlafen könnenendes Heimweh haben wird. Das tut doch ein wenig mehr weh als ich dachte. 

Abends noch Serien auf der Couch geguckt, morgen geht der Alltag wieder los. Wird anstrengend, ich suche mal Schlaf. 

In diesem Sinne 

(die fehlenden Tage werde ich die nächsten Tage nachtragen, versprochen) 

Flattr this!

27. Juli 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Tagebuch, Urlaub, laufend 

Ein nicht gehaltenes Versprechen der EU (Roaming kost nix ab sofort) und ein für 7 Zimmer mit mindestens 2 Personen drin viel zu klein dimensionierter WLAN Router verhindern regelmäßige Einträge. 

Ich hole das nach und könnt euch sicher sein, dass mein schlechtes Gewissen arg groß ist. 

Ich versuche dann mal die Juniorette ins Bett zu bringen, Heimweh scheint unheilbar zu sein. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

25. Juli 2017
nach nedfuller
1 Kommentar

Tagebuch, Urlaub, laufend 

Ich werde die einzelnen Tage noch nachholen, versprochen, aber erst muß ich versuchen Schlaf zu bekommen, Erholung zu finden, die Juniorette abends zu trösten, weil das Heimweh sie kaum atmen lässt, Gulasch gestern, Bolognese heute für 10 hungrige Mäuler kochen und am Rande versuche ich irgendwie meinen ersten echten Urlaub mit der Besten zu genießen. 

Ihr fallt gerade ein wenig ab. Ist keine Absicht, ist manchmal so. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

23. Juli 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Urlaub, laufend 

Ich weiß nicht, wie ich das alles in Schubladen stecken soll. Familie ist da und anstrengend, aber vor allem immer da. 

Im Urlaub bring ich die Juniorette eben länger ins Bett, weil sie vor Heimweh nicht mehr atmen kann. Und nichts hilft ausser da sein. 

Ich mag euch auch gerne über die mittlerweile 3 fehlende Tage berichten, aber ich war auch so doof und habe mein Laptop nicht mitgenommen. 

In diesem Sinne 

Flattr this!

23. Juli 2017
nach nedfuller
Keine Kommentare

Urlaub, laufend 

Kurzes Update, ich bin seit Freitag im Urlaub, habe so viel erlebt, es wird hier auch aufbereitet, aber lasst mir diese Erholung gerade. Tut so gut 

In diesem Sinne 

Flattr this!