NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga, dreiundzwanzig

oder: Wenigestens das Nordderby gewonnen.
Mein Wort zum Spiel: Zäh.

Wie war’s?

Zäh.
Unsicher.
Planlos.

Aber trotzdem gewonnen.

Nach Mittwoch war es nicht leicht, ins Stadion zu gehen. Das lag nicht an mir, sondern an dem was in der Fangemeinde los war. Die CFHH (Ultras aus dem Block 22C, dem Stimmungsblock) hat nach der Niederlage gegen FC. St Adtteilverein zu einem Boykott aufgerufen. Gegen den Nordrivalen von der Weser! Am Freitag konnte ich nichts anderes tun ausser den Kopf schütteln.

Ich kann meine Mannschaft doch jetzt nicht im Stich lassen! Ich kann meine Mannschaft nicht im Stich lassen!

Natürlich bin ich ins Stadion gegangen. Natürlich habe ich meine Mannschaft unterstützt.

Alles weitere zum dem Aufruf: Boykott boykottieren Nur der HSV lest bitte bei pleitegeiger.

Nun zum Spiel.

Es trafen zwei Mannschaften aufeinander, die verunsichert und verängstigt waren. Die einen, weil sie im Abstiegskampf stecken, die anderen, weil sie gerade das wichtige Stadtderby verloren haben. Die ersten 42 Minuten waren eine Qual. Fehlpässen, stümperhafte Angriffe, kein geordnetes Spiel, Verunsicherung pur.

Bin ich eigentlich der einzige, der nicht versteht, warum alle Angriffe so anfangen: Rost auf Kacar, Kacar auf Mahtijsen.

Quelle: bundesliga.de // Spielbericht / Spiel-Matrix

Die beiden haben zusammen 160 Ballkontakte! Dann wurde der Ball oft mit einem langem Ball nach vorne gebolzt. So kann das nicht geplant sein! Wo war da das Mittelfeld?

Die Aussen wurden nicht geschickt, wenn sie mal den Ball hatten, dann wurde der verdribbelt, verdaddelt, verwasweißichdenn!

Zum Glück fiel dann das Tor. Endlich mal Fußball gespielt. Dann klappt es auch! Toll nachgesetzt, toll geschaltet, super Paß, geiles Tor von Mladen Petric. Geht doch!

Es wurde dann nicht fußballerisch besser. Aber es wurden noch drei weitere Tore geschossen. Warum? Es wurde nachgesetzt, gepresst, der Gegner unter Druck gesetzt. Das gefiel mir sehr gut. Wenn es spielerisch nicht geht, dann muß eben mal gekämpft werden. Die Schwächen des Gegners wurden ausgenutzt. So muß das sein!

Ok, wer da? war ein Aufbaugegner am Samstag. Es war schon peinlich, was die geleistet haben. Mir soll es recht sein. Die 3 Punkte nehme ich mit.

Das viernull täuscht über vieles hinweg. Der Aufbau war träge, teilweise nicht vorhanden. Keine Bewegung im Spiel, niemand hat sich angeboten. Träge. Wie so oft in dieser Saison.

Die Mannschaft hat aber hoffentlich den ersten Schritt getan selbstbewußter aufzutreten. Es war zu sehen, daß wir ohne Ruud van Nistelrooy Tore schießen können. Elia war nicht im Kader, der Trainer scheint also hier mitzulesen. War er Klavier spielen…?

Tor
Rost Ohne Fehler, hatte aber auch nichts zu tun.

Abwehr
Demel Ein-Trick-Demel. Hinten nicht gefordert, daher dort stabil.
Kacar Gute Partie. Aber: Wenn er weiter IV spielen soll, dann muß er umgeschult werden.
Mathijsen Immer noch nicht bei 100% Und langsam ist er geworden. Oder noch nicht wieder schnell.
Aogo Eine Bank.

Mittelfeld
Westermann Immer wenn die 4 am Ball ist, dann verlieren wir diesen. Das ist so unfassbar! Es macht mich wahnsinnig.
Zé Roberto Im Mittelfeld die meisten Ballkontakte. Aber es ist unfassbar schlecht, wie die Standards von ihm versemmelt werden.
Pitroipa Passt, wenn er dribbeln soll und dribbelt, wenn er passen soll. Erst gegen Ende wurde es ein wenig besser. Warum nutzt er seine Schnelligkeit nicht öfter gegen Silvestre (!!!) aus?
Son Bemüht. Gab aber keine Torschußvorlage. Das sollte ein offensiver Mittelfeldspieler aber tun.

Sturm
Guerrero 2 Tore. 6 Torschüsse.
Petric Lief sehr viel, eroberte Bälle, störte die Abwehr beim Aufbau. Tolles Spiel!

Taktik
4-2-2-2 Auch in diesem Spiel eine gute Wahl. Die offensiven Mittelfeldspieler störten zusammen mit dem Sturm den Gegner sehr früh.

Was mich aber wahnsinnig macht: Wenn die Ecken von Zé Roberto alle auf Kniehöhe kommen, dann muß ich als Trainer reagieren! Da muß ich den Plan umschmeißen und einen anderen Eckenschützen bestimmen! Werden Ecken überhaupt noch trainiert? Oder ist man sich zu schade dazu?

Westermann wurde diesmal ins Mittelfeld gestellt. Kacar in die Innenverteidigung. Hä? Wofür haben wir die beiden gekauft? War das nicht andersrum geplant? Kacar halte ich für einen guten defensiven Mittelfeldspieler. Warum wird er denn dort nicht eingesetzt? Trainer, wenn Sie hier mitlesen, dann geben Sie dem Gojko mal wieder im DM eine Chance!

Einwechslungen
Ben-Hatira Belohnte sich mit einem Tor. Ach hätte er doch am Mittwoch…
Tesche Der arme Robert. Naja, so gibt es wenigstens Auflaufprämie.

Auf der Bank saßen 5 Nationalspieler, die nicht zum Einsatz kamen. Auch eine Ansage des Trainers!

Spieler des Spiels:
Paolo Guerrero 2 Tore. 6 Torschüsse.

Pöbler des Spiels:
Westermann siehe oben.

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de

Was war sonst noch?

Frank Arnesen wird neuer Sportvorstand beim HSV. Bisher habe ich noch nicht viel über ihn gelesen. Das werde ich aber nachholen. Nun ist ein Mann gefunden, der den Umbruch gestalten soll. An seiner Seite: Bastian Reinhardt. Ich hoffe er bleibt uns erhalten. Er trägt die Raute in seinem Herzen.

Im Stadion wurde am Ende: „Oh wie ist es schön…“ gesungen. Ich konnte nicht mitsingen, der Sieg war schön, aber die Niederlage von Mittwoch schmerzt noch zu sehr.

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler. Alex Silva lasse ich aussen vor, der kommt eh nie wieder. Ich vergebe eine Spielpraxisnote (SPN).

Marcus Berg – PSV Eindhoven
83 Minuten, macht SPN 2.
Tolgay Ali Arslan – Alemania Aachen
83 Minuten. SPN 2. Gab die Vorlage zum einsnull.
Maxi Beister – Fortuna Düsseldorf
90 Minuten gespielt. SPN 1.
Kai-Fabian Schulz – FSV Frankfurt II
Winterpause. Trainieren die dann eigentlich die ganze Zeit?
Macauly Chrisantus – KSC
Nicht im Kader. SPN 6.
Sören Bertram – FC Augsburg
Nicht im Kader. SPN 6.
Mikael Tavares – Middlesbrough FC
Nicht im Kader, SPN 6. Ich finde keine Gründe, warum das so ist. Verletzt, ausgemustert?
Wolfgang Hesl – SV Ried
Nummer eins. SPN 1. Könnte in Österreich sogar Meister werden.
David Rozehnal – OSC Lille
Im Kader, aber nicht gespielt. SPN 6.
Gerrit Pressel – Willem II Tiburg
90 Minuten auf dem Platz. SPN 1.

Die anderen

FCN-FRA Der Glubb. Freut mich, auch wenn es gegen Frankfurt ging. Die Eintracht total von der Rolle.
BVB-FC. St Adtteilverein Danke. Die Dortmunder haben gezeigt, wie wir es hätten machen sollen, nein müssen. Spielen einen betrunkend taumelnden Gegner an die Wand.
Oder wie man in so einem Fall sagt: Unverdient verloren.
SCF-WOB Ob VW auch in der zwoten Liga so viel Geld spendiert? Freiburg hält dem Druck stand und gewinnt.
5,23-EFZeh Köln dank einem sehr starkem Rensing mit einem Auswärtspunkt. Hoffenheim kann Fußball spielen, daß blitzt immer wieder auf.
H96-FCK Hannover weiterhin bester Nordclub. Unglaubliche Saison.
M05-FCB Die Bayern mit 5 Siegen aus 7 Spielen. Gomez mit 18 Toren. Trotzdem immer noch 13 Punkte von Dortmund entfernt.
B04-VfB Erst rangekämpft, dann doch verloren. Bitter für die Stuttgarter.
MGL-S04 Idrissou schießt Gladbach in die Champions League. Oder so ähnlich. Schalke weiß nicht, was es will.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Ich habe Mittwoch immer noch nicht verdaut. Nein, es wird dauern. Der Sieg am Samstag hat ein wenig geholfen. Ein wenig.

Flattr this!

14 Kommentare

  1. Warum so spät?
    :-)

    Nein.
    Im großen und ganzen bin ich bei Dir.
    Absolut.
    Und das Du kein Westermann Fan bist, ist ja auch nichts neues.
    Ich muss sagen, dass ich Westermann im Mittelfeld deutlich besser als Jarolim finde.
    Und da Westermann und Joris nicht zusammen passen, ist die Wahl mit Kacar auf der IV eine gute.
    Joris ist allerdings in der Tat ein Sicherheitsrisiko, dass ganz, ganz schwache Bremer zum Glück nicht so nutzen konnten, wie die „wirsindmalwiederkurzErsteliga“Truppe vom Kiez.

    Und was den Boykott angeht.
    Das geht nicht.
    Niemals, aber dazu hatte pleite ja in der Tat schon geschrieben.
    Und das die Bremer erstmals seit vielen Jahren ihre Kartenkontingent nicht ansatzweise ausgeschöpft haben, verstehe wer will.
    Denn normalerweise supporte ich mein Team in so einer Situation erst Recht.
    Aber vllt. ist das den „Super-Duper-Hardcore-nur-wir-machen-stimmung-fans“ auch dort nicht toll genug?
    Mir geht dieses Gehabe der „Ultras“ extrem auf die Nüsse.
    Extrem.
    Kein Spieler hat am mi. absichtlich verloren.
    und man konnte am Sa. sehen, wie wichtig die Psyche im Fußball ist.
    Als das 2-0 fiel, klappte auf einmal auch vieles wieder, was vorher nicht ging.
    Die Spieler kamen in die Zweikämpfe und gewannen die und hatten dann auch wieder den Mut einen Pass zu spielen.
    Alles, was am Mi. nach der 60ten weg war.
    Auch bei den Fans.
    Denn die haben am Mi. auch nicht geglänzt.
    nach dem 0-1und am Samstag auch nicht.
    Erst nach dem 2-0 kamen alle wieder langsam auf Touren…
    Aber was rege ich mich auf!
    DERBY!SIEG!
    Und:
    Zweite Liga, Brähmen ist dabei!

  2. @xxlhonk
    So spät? Ich wollte dringend den Link zu pleitegeiger mit einbauen, weil die Aktion so richtig und wichtig war.

    Westermann war besser als Jarolim. Ist das ein Lob? Gerade Jarolim hat einiges abbekommen im letzten Spiel.
    Dann fragen wir mal die Statistik:
    Jarolim gegen FC. St Adtteilverein: Zweikämpfe 68% (13/19), Ballkontakte 77, Passgenauigkeit 92& (48/52), Torschüsse 0, Torschussvorlagen 1.
    Westermann gegen wer da? ZwK 36% (4/11), Bk 51, TS 1, Pass 83% (30/36), TSV 1
    Also Jaros Zahlen sehen meiner Meinung nach besser aus. Gerade die Anzahl der Zweikämpfe und deren %Zahl. Aber das ist nur die Statistik. Wie ich oben schon sagte: Wenn er denn Ball hat, verlieren wir diesen. Ich konnte das vorhersagen!
    Wie ich schon oben geschrieben habe: Wenn Kacar jetzt öfter IV spielen soll, dann muß er umgeschult werden. Sonst endet es wie mit Demel, daß er mal hier, mal dort eingesetzt wird und nur mittelmässiges produziert.

  3. Ich bin in Sachen HSV kein Zahlenanalytiker, denn geht es nach den zahlen, wären wir schon Meister.
    Bzw. Zweiter, siehe Ballbesitz…
    Aber wenn die Zahlen das sagen.
    Was sie nicht sagen ist die Passrichtung und Risikobereitschaft.
    und die ist bei Heiko generell deutlich größer als bei Jaro.
    OK, dass ist sie wohl bei jedem Fußballer der BL…
    Und ich kann auch nichts vorhersagen, außer:
    Das Du Heiko auch nächste Woche nicht mögen wirst.
    Aber das finde ich ok, denn das ist eine wunderbare Diskussionsgrundlage
    :-)

    Was Kacar angeht:
    Da bin ich doch bei Dir.
    ich würde mir vor allem mal Konstanz wünschen.
    und GEDULD:
    Auch wen einer mal einen Fehler macht, wird er bitte weiter spielen dürfen.
    Selbst Guerrero :-)
    Sonst meine ich mit spät, dass ich schon drauf gewartet habe
    :-)

  4. Ich finde, du gehst heute ein bisschen zu hart mit Westermann ins Gericht. Er hat am Samstag alles in allem eine ordentliche Leistung abgeliefert. Schöner Doppelpass mit Pit vor dem einsnull. Und wenn Paolo nicht so blind wäre, hätte er noch einen direkten Assist dazu bekommen. Sicherlich ist da noch Luft nach oben, aber es war eine der besseren Saisonleistungen.

    Spieler des Spiels war meiner Meinung nach Petric. Traumhaft das einsnull und großartig die Vorbereitung des zweinull. Klasse!

  5. Der Sieg fühlt sich an, wie ein Pflaster auf einem offenen Schienbeinbruch… traurig aber wahr. Hätten sich die Brähmer wenigstens ein bisschen gewehrt…hätte Wiese wenigstens gespielt….hätte Merte, der beste IV der Bundesliga, NICHT gespielt, ja dann würde sich der Sieg anders anfühlen….

    Ich habe auch Westermann nicht so schwach gesehen. Ich denke, das ist bei Dir wie mit Jansen, den willst Du auch immer im linken offensiven Mittelfeld sehen, aber auch das kann er nicht….ok, 3 Spiele pro Saison, aber das reicht eben einfach nicht.

    Westermann hat gaaaaanz bestimmt Luft nach oben, trotzdem war es doch ein ganz anderer Schnack als die Wochen zuvor….zum pöbler reicht das aber niemals….

  6. Der Sieg gegen die Weseraner fühlt sich nicht verkehrt an, ist aber mit Sicherheit in seiner Deutlichkeit zu hoch ausgefallen und noch lange keine komplette Gutmachung.

    Die allgemeine Verunsicherung war der Mannschaft in der ersten Hälfte anzusehen, umso schöner dann das wunderbar herausgespielte 1:0 durch Petric, der irgendwie (fast) immer die wichtigen Tore schießt. Ich hoffe doch sehr, dass uns Mladen noch eine Weile erhalten bleibt!

    Was dieser Sieg wert ist wird sich allerdings erst nach den nächsten beiden Spielen, insbesondere gegen Mainz, das momentan noch 1 Punkt vor uns liegt, zeigen. Es kam in der Vergangenheit oft genug vor, daß wir solche Spiele verloren haben…aber da ich dann ja im Stadion sein werde, kann ich vor Ort direkt meinen Teil dazu beitragen das dem noch so sein wird :)

    Zu Arnesen habe ich auch noch keine Meinung; es steht aber zu vermuten das er auch für den Träiner der nächsten Saison zuständig sein wird. Irgendwie fehlt mir von Veh das Bekenntnis zum Verein, auch wenn er sich sehr professionell gibt.

  7. Unverdient verloren? Eher unverdient nur so niedrig verloren, das macht Sinn ;)

    Obwohl, nein, der Herr Kessler hat sich schon sehr verdient gemacht, das muss man an dieser Stelle sagen.

    Und, bei Ihnen jetzt wieder alles rosa?

  8. @xxlhonk
    Nach Zahlen wären wir sicher nicht Meister. Dazu sind die teilweise zu schlecht.
    Zu Westermanns Pässen:
    6 Fehlpässe hatte er. Das ist nicht viel. Wenn man sich allerdings anschaut, wohin diese Pässe gingen, dann waren es die eröffnenden Pässe ins Mittelfeld, in die Spitze:
    http://www.nedsblog.de/wp-content/uploads/HSV-werda-Westermann-Fehlpaesse.jpg

    Die dreißig erfolgreichen Pässe hingegen waren eher horizontale Pässe (um mal Fußballdeutsch zu sprechen):
    http://www.nedsblog.de/wp-content/uploads/HSV-werda-Westermann-Paesse.jpg

    Daher mein Unmut über seine Leistung. So war auch mein Eindruck im Stadion.

    Geduld bei Kacar würde ich mir auch wünschen. Ich bin sowas von gespannt, ob er wieder aufgestellt wird. Und Paolo genauso. Warum RvN nicht von der Bank kommen lassen?

    @Björn
    Ja, der eine Paß war gut. Den hatte der vielgescholtene Jarolim aber auch gegen FC. St Adtteilverein. Und da wurde ihm von vielen eine Minusleistung bescheinigt.

    Bei Petric bin ich bei dir, wollte zuerst Mladen Guerrero oder Paolo Petric als Spieler des Spiels würdigen.

    @Matze
    Das wäre klasse gewesen. Mit allen drei Lutschern auf dem Platz und dann viernull. So nehme ich die Punkte aber auch. Zu Westermann habe ich nun genug geschrieben :-)

    @DerTim
    #Petricbleibt und ich hoffe das noch sehr lange! Lautern und Mainz sind 6 Punkte. Eigentlich. Aber diese Saison kann man darauf nichts setzen.

    @Jekylla
    Wenn nach diesem Spiel ein Sieg für ihren Verein herausgesprungen wäre, dann hätte es bestimmt wie am letzten Mittwoch geheißen, daß der Sieg verdient war. Das wäre er am Samstag nicht gewesen und war es am Mittwoch auch nicht.

    Kessler war echt gut, das stimmt.

    Rosa? Nein, wenn blau-weiß-schwarz. Aber das ist es noch lange nicht, dazu wiegt die Niederlage von Mittwoch noch zu schwer. Ist bei Ihnen denn die Freude schon verflogen? Sehen Sie.

  9. Huch, wer hat denn gesagt, der Sieg am Mittwoch war verdient?
    Ok, wer mit 80% Ballbesitz verliert, der verliert auch nicht zu Unrecht, aber das war ja nicht unser Verdienst. Aber unterm Strich.. Sie wissen ja.

    Und ehrlich gesagt (ich war ja da), wie aus dem Spiel gegen den BVB ein Sieg hätte rausspringen sollen, ist mir ein reines Rätsel. Wie ich schon sagte: unverdient so „niedrig“ verloren. Bis auf Kessler.

    Nö, die Freude wird auch noch lange nicht verfliegen, so oft haben wir ja auch keinen Grund, anders als so Bundesliga-Dinos freuen wir uns ja auch über wenig ;)

  10. Pingback: Was geht in Hamburg?

  11. Auch ich kann Blogs lesen, haha! War eben auch schon bei der Frau Pleitegeiger, gut gell?

    Kleine Anmerkung zu Westermann, wenn ich Deiner Statistik da oben glauben darf, dann sind 83% seiner Pässe angekommen, IMMER wird er den Ball also kaum verloren haben ;-)

    Und zu Tavares, folgendes fand ich bei den google news UK:
    „New signing Merouane Zemmama is pushing for a starting place after making his debut as a substitute against the Swans, on-loan Hamburg midfielder Mickael Tavares could be involved after recovering from a fractured toe …“
    Offensichtlich ist er also noch am gesunden.

  12. Das wir in diesem Spiel teilweise zu Toren eingeladen wurden wissen wir selbst oder? Wahrscheinlich war das Spiel an sich gg Paul I. besser als Wer da?, aber wenn die Tore fallen überschattet das einiges. Zur Jaro-Weste Problematik: Ich bin eigtl für Kacar. Die Pässe die bei Weste sind die die ich sehen will, müssen nur ankommen. Schell lang diagonal auf die Flügel. Dafür ist Jaro keiner weil er den Ball zu lange hält. Dafür sind unsere Flügel oft aber auch nicht schnell genug hinten raus…und der Rest zu spät nachgerückt. Was mich bei Jaro noch stört ist der Torabschluss. Keine Gefahr für den Gegner.

  13. @Yeboah17
    Du kannst lesen? Glückwunsch :-)

    Immer ist wohl etwas sehr übertrieben, aber immer wenn es wichtig ist vielleicht eher?

    Danke für den Hinweis zu Tavares. Bei mfc.co.uk habe ich so schnell nichts gefunden.

    @hertizworld
    Jepp, wissen wir. Überbewerten darf man das nicht. Aber (es gibt immer ein aber) wir haben den Gegner zu diesen Fehlern provoziert.
    Jarolim wäre ein Top-DM Kandidat, wenn er lernen würde schneller zu passen. Kacar sehe ich ähnlich wie du, ist meiner Meinung nach dazu in der Lage. Bei Hertha hat er das auch im Ansatz gezeigt. Jarolim und Torabschluß ist so eine Sache: Er scheint sich nicht zu trauen. Warum auch immer, irgendwann muß er das ja mal gelernt haben, wurde früher immer als offensiver Mittelfeldspieler eingesetzt.

  14. Pingback: Die Rückrunde 2011/2012 | NedsBlog