NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Von Kacar hätte ich mir mehr erwartet.

Am Samstag ist es nach einem Jahr Abstinenz wieder so weit: die alte Tante aus Berlin ist zu Besuch in der schönsten Stadt der Welt.

Und wie es bei vielen alten Tanten so ist, man mag sie nicht so sehr, muß aber mindestens einmal im Jahr hin (im Januar 2012 geht es für uns dann nach Berlin) und sie auch einmal im Jahr zu sich selbst einladen. Alle Versuche zum Trotz, die Punkte per Post nach Hamburg schicken zu lassen, spielen wir also am Samstag gegen die Hertha.

Was hat das nun mit Gojko Kacar zu tun? Naja, der hat da in der Abstiegssaison gespielt und wechselte dann im Sommer zu uns. Mit Jaroslav Drobny haben wir noch einen Spieler aus Berlin geholt. Der Hamburger Tunay Torun verdient nun sein gutes Geld in der Hauptstadt. Wenn das nicht genug Gesprächsstoff mit einem Blogger, der über den Berliner Erstligisten bloggt, ist?

Daniel vom hertha-blog hat nun das Spiel und die oben genannten Spieler zum Anlaß genommen, mir ein paar Fragen zu Samstag zu stellen. Hier ein Auszug:

Hertha-Blog: In Dortmund spielten auch die beiden ehemaligen Herthaner Gojko Kacar und Jaroslav Drobny von Anfang an. Wie haben Sie sich seit ihrer Ankunft in Hamburg gemacht? Haben sich die Wechsel deiner Meinung nach gelohnt?

Florian: Von Kacar hätte ich mir mehr erwartet. Allerdings wurde sein Talent in der Innenverteidigung verschwendet und im ersten Spiel der Bundesliga hatte er eher defensive Aufgaben zu verrichten (was er leidlich hinbekommen hat). Drobny ist ein guter Bundesligatorwart. Wir gehen also kein Risiko mit ihm zwischen den Pfosten ein. Also einmal ein Jein (Kacar), einmal ein Ja (Drobny) auf die Frage, ob sich der Transfer gelohnt hat.

Den Rest des Interviews findet ihr drüben. Wie immer sind die hier verlinkten Blogs eine Leseempfehlung.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Flattr this!

Kommentare sind geschlossen.