NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Den Michael Oenning halte ich im Grunde für einen sehr sympathischen Menschen.

Am Sonntag kommt der Glubb nach Hamburg. Wenn ich eine Liste der Lieblingsvereine in der ersten Bundesliga machen würde, dann kommt an erster Stelle natürlich der HSV, dann, mit Abstand und weil ich nicht enterbt werden möchte, Eintracht Frankfurt (da sie ja abgestiegen sind, gehören sie eigentlich ja nicht in die Liste, aber meine Mutter liest hier mit!) und dann der Glubb. Ich war mal in Nürnberg und habe ein Wochenende in Bamberg verbacht, Franken gefällt mir echt gut. Und so richtig weh getan hat mir der Glubb noch nicht so richtig.

Vielleicht wisst ihr es nicht, aber auf Twitter gibt es einen nach Käsekuchen verrückten Nürnbergfan: den glubberer69. Und bloggen tut er auch!

Vor dem Spiel stand er mir nun für ein paar Fragen zur Verfügung. Aber lest selbst:

1. Ich habe aus gut unterrichteter Quelle erfahren, daß du am Sonntag in Hamburg sein wirst. Freust du dich auf die schönste Stadt der Welt?
Ja, dein Geheimdienst funktioniert bestens. Ich habe sogar extra noch einen Tag frei genommen, damit ich mir etwas mehr ansehen kann und nicht nur das Spiel. Ich war vor sieben Jahren mal da,aber leider nur auf Durchreise und deswegen nur für einen halben Tag. Damals habe ich mir vorgenommen, wieder zukommen. Na ja,hat etwas gedauert. ;-)
Und ob es die schönste Stadt ist, dass wird sich zeigen. Nürnberg setzt da schon hohe Maßstäbe.;-)

2. Was hast du dir für Hamburg vorgenommen?
Da muss ich jetzt grinsen. Das werden wahrscheinlich nicht alle verstehen. Aber ich will unbedingt in dieses Miniaturwunderland.
Ansonsten eben die Klassiker: Hafen, Speicherstadt, Hafencity. Aber ich bin da meistens eher spontan. Dann natürlich noch zum Spiel und hoffentlich den Glubb siegen sehen. Und ich werde ein paar Twitterer treffen. Auf die bin ich schon richtig neugierig.

3. Nun aber zum Fußball: Was kann Dieter Hecking besser als Thorsten Fink?
Hm, das ist aber eine schwere Frage. Wahrscheinlich ist die auch so nicht zu beantworten. Dazu müssten beide ja absolut identische Spieler zur Verfügung und dieselbe Ausgangssituation haben. Ich würde die Frage daher umformulieren in: Was kann Hecking gut und was kann Fink gut?
Zu Hecking: Er kann einer Mannschaft ein System geben und zwar so, dass Ausfälle durch die Nachrücker gut kompensiert werden können. Das Spiel gegen den Ball hat letzte Saison und zu Beginn dieser Saison gut funktioniert.Er hat ein Auge für junge Spieler und schenkt ihnen auch das Vertrauen, wenn sie mal Fehler machen. Und ich denke, dass genau das den 1.FC Nürnberg für junge Spieler auch attraktiv macht.
Zu Fink: Das ist für mich etwas schwerer zu beantworten. Aber ich denke, er hat beim HSV schon etwas bewegt. Die Mannschaft wirkt auf mich gefestigter und zerfällt eben nicht mehr beim ersten Gegentor. Wie er das aber genau macht, kann ich ehrlich gesagt nicht so beurteilen.

4. Wir haben eine gemeinsame Vergangenheit: Michael Oenning und David Jarolim. Was ist deine Meinung zu den beiden?
Den Michael Oenning halte ich im Grunde für einen sehr sympathischen Menschen. Ob er ein guter Trainer ist? Wohl eher nicht. Die Argumente sind ja hinlänglich bekannt.Ist er ein Fußballfachmann? Mag sein. Aber er ist letztlich mit einer leblosen Mannschaft in Nürnberg gescheitert. Und beim HSV? Na, das weißt du besser als ich, aber ich habe mich oft an Club in den letzten Oenning-Zügen erinnert gefühlt.
Ach, der Jarolim. Ich mag ihn irgendwie immer noch.Er ist ja bei uns groß geworden. Wobei er schon einer ist, der leicht fällt. Aber da gibt es ja mehr davon.

5. David Jarolim kann im Winter wechseln, wenn er will. Warum verpflichtet ihr ihn?
Also da wette ich einiges darauf, dass er nicht zu uns kommt. Und zwar eher deswegen, weil ihn der Club bestimmt nicht will. Auf den in Frage kommenden Positionen sind wir ganz gut besetzt. Simons wird immer spielen, so lange ihm nicht mindestens ein Bein fehlt. Und dann haben wir ja noch Cohen für den defensiven Part, Feulner und Didavi. Und ich glaube, der David wird einen ziemlich gut dotierten Vertrag haben und das werden wir wohl nicht bezahlen. Außerdem würde es der Vereinspolitik widersprechen, auf die jungen Leute zu setzen. Der einzige Grund wäre, bei uns würden bis zur Winterpause noch etwa drei Mittelfeldspieler ausfallen.

6. Welches System spielt euer Trainer und warum ist unseres besser?
Hui, du weißt doch, dass ich mich mit dem Kram nicht so gut auskenne.;-)
Also die Mannschaft hat schon ein 4-4-2 und 4-2-3-1 gespielt. Manchmal haben sie es auch im Spiel gewechselt. Warum euer System besser ist? Habt Ihr etwa eines? :-) Na ja wir werden das am Sonntag sehen, welches nun überlegen ist. Und vielleicht weiß ich dann auch warum. :-)
Wenn wir so spielen,wie gegen Kaiserslautern bzw. zu Beginn der Saison werdet ihr euch schwer tun, Chancen heraus zu spielen.Die Räume werden ziemlich eng werden. Und mit etwas Glück setzen wir den eine oder anderen erfolgreichen Konter.

7. Muß man Käsekuchen aus Franken verzollen oder besser gefragt, wie viel Stück Käsekuchen bringst du mit nach Hamburg?
Die Homepage des Hamburger Flughafens gibt zu der Verzollungsthematik für Quarkgebäck leider keine Auskunft.Ich habe glaube ich 20kg frei. Das sind dann schon ein paar Stück.

8. Aber zurück zum Fußball: Welcher Spieler ist bisher dein Spieler der Saison? Und beim HSV?
Ich bin schon erstaunt, dass Du nicht nach dem Spieler der Saison beim Glubb fragst.;-)
Ligaweit ist natürlich der Marco Reus weit vorne. Allerdings ist Fußball immer noch ein Mannschaftssport ( 3 Euro für’s Phrasenschwein). Nur er allein wäre ohne ein funktionierende Mannschaft nur halb so gut. Ich würde aber auch noch den Manuel Neuer herausheben. Was der Junge sich für einen furchtbaren Mist von sogenannten Fans anhören musste und wie souverän er damit umgeht, alle Achtung!
Beim HSV? Hm, der Töre ist mir ein paar Mal positiv aufgefallen. Außerdem freut es mich, dass Drobny in der jüngeren Vergangenheit ein paar herausragende Paraden gezeigt hat. Der musste auch viel Mist über sich ergehen lassen. Mit Torhütern fühle ich immer besonders mit, weil ich selber meistens auf dieser Position gespielt habe.
Beim Glubb hat der Alexander Esswein bis jetzt eine gute Entwicklung gemacht. Er arbeitet inzwischen auch viel nach hinten mit. Vorne ist er trickreich, muss aber noch das richtige Maß zwischen Eigensinn und Mannschaftsdienlichkeit finden.

9. Wer ist der Wück von 2011, oder anders gefragt: Warum gewinnt ihr auswärts in Hamburg das erste Mal seit der Saison 1992/1993?
Das hört sich jetzt länger an, als es tatsächlich ist. Wahrscheinlich haben wir knapp die Hälfte dieser 21 Jahre in der zweiten und dritten Liga verbracht. ;-)
Aber ich bin mir ziemlich sicher: Philipp Wollscheid wird es werden. Durch ein Kopfballtor nach Eckball in der 67.Minute oder so. Ausgerechnet Wollscheid, der von einigen Anwesenden, und ich sage bewusst Anwesende und nicht Fans, beim Vorlesen der Mannschaftsaufstellung im letzten Spiel ausgepfiffen wurde.
Ich würde es ihm so sehr gönnen!

Vielen Dank für die Antworten! Und wie immer sind hier verlinkte Blogs eine Leseempfehlung.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Flattr this!