NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga 2011/2012, Nürnberg zu Hause

Das Spiel kurz zusammengefaßt
Solche Spiel muß man gewinnen, dann wird man Meis… dann steigt man nicht ab!

Wie war’s?

Diesmal nicht so gut. Der Gegner war lange Zeit besser, hatte gute Chancen, schaffte es aber nicht das Tor zu treffen. Oder Drobny stand mal wieder im Weg. Der Glubb hat sich besser verkauft, als ich es erwartet hatte. Selbstvertrauen und Spielwitz, Esswein mit vielen guten Aktionen, Pekhardt wurde von unserer Abwehr nie richtig unter Kontrolle gebracht. Das erste Tor war bezeichnend für das Spiel: Drobny hält einen Kopfball vom Gegner, schaut nach vorne, schaltet (endlich) mal schnell und gibt eine Torvorlage für den clever agierenden Paolo. einsnull. Aus dem nichts. Der glubberer69 schickte mir eine SMS, daß ich gar nicht wisse, wieso wir führen. Recht hatte er.

Aber auch dieses Tor gab uns nicht genügend Sicherheit und Kontrolle über das Spiel. Nürnberg weiter die bessere Mannschaft, aber wenig effektiv. Unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun und meine Nerven leider auch! Erst als die beste Kombination im Spiel (Töre auf Ivo, der auf Töre, der auf Jansen, der ins Tor) zum zweinull führte, fühlte ich mich ein wenig besser. Ein wenig, weil es immer noch 28 Minuten waren und wir dieses Spiel so gar nicht in den Griff bekamen.

Aber egal. Am Ende haben wir ein schlechtes Spiel von uns trotzdem gewonnen. Das ist wichtig und tut der Mannschaft vor allem sehr gut. Sie hat es sich verdient.

Seit 7 Bundesligaspielen sind wir nun ungeschlagen, 6 davon unter dem neuen Trainer. Aber nicht nur die Punkte stimmen nun, sondern auch die Einstellung der Mannschaft. Zwei Szenen sind mir da besonders aufgefallen: Nach dem Tor von Jansen sucht er gleich Töre um die tolle Vorbereitung zu würdigen; und die Motivation von Drobny sowie Kacar nach dem Kopfball aufs eigene Tor. Es wurde nicht gemeckert und gezetert sondern aufgemuntert. Wir haben eine Mannschaft auf dem Platz!

Jetzt sind es noch 2 Spiele in der Hinrunde. 3 von gehofften 9 Punkten haben wir geholt, es muß weiter gehen!

Wir waren dieses Spiel nicht gut und es ist wichtig, daß die Mannschaft das erkannt hat. Die Interviews nach dem Spiel geben dies jedenfalls her. Glücklich war man, aber sich auch bewußt, daß es im nächsten Spiel wesentlich besser werden muß.

Tor

Weiter die Ruhe in Person, sicher und sogar mit einer Torvorlage. Klasse! Drobny ist der Rückhalt, die die Abwehr im Moment noch braucht.

Abwehr

Westermann weiterhin bester Mann, gibt Bruma Mancienne Kacar die notwendige Sicherheit. Diekmeier mit einem nicht so gutem Spiel aber Aogo schaffte es, sich mehr in die Offensive einzubinden. Es gab sogar ein Wechselspiel mit Jansen, er nach vorne, Jansen sicherte ab. Das wird gut!

Mittelfeld

Defensiv mit viel Laufarbeit. Rincón wieder besser als Kacar. Wäre Gojko nicht gezwungenermassen in die Innenverteidigung beordert worden, wäre er noch in einer anderen Kategorie weiter unten augetaucht.
Töre wieder gut, aber er wird noch besser werden. Wenn er öfter noch den Kopf hebt, früher passt und nicht immer mit den Kopf durch die Wand will. Das wird werden! Jansen trotz Tor wieder nicht so gut auf dem Platz, hängt seit zwei Spielen etwas in den Seilen.

Sturm

Guerrero mit viel Laufarbeit, einem Tor und viel Einsatz. Wie gut er teilweise die Bälle abschirmt und verteilt, imponiert mir immer wieder. Son. Gleich mehr zu ihm.

Taktik

Alles wie immer 4-2-2-2, ledliglich nach der Auswechslung von Son wurde auf ein 4-2-3-1 gewechselt.

Einwechslungen

Verletzungsbedingt kam Mancienne für Bruma und ging dann wieder nach 31 Minuten. Zum Glück kann Kacar in der Innenverteidigung spielen, sonst wäre es noch enger geworden. Ivo hätte früher kommen können, der Spielwitz sprühte förmlich aus ihm. Toll. Tesche besetzte das defensive Mittelfeld unauffällig, aber gut.

Spieler des Spiels:

Westermann. Tolles Stellungsspiel, viel Einsatz, der Turm in der Schlacht. Ich freue mich, ehrlich!

Pöbler des Spiels:

Son. So geht es nicht weiter. Hatte keine Bindung zum Spiel, verdaddelt die Bälle und wirkt oft völlig fehl am Platz. Da muß Fink schnellstenst was gegen tun!

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, LF-Laufleistung in km, Sp-Sprints >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Was war sonst noch?

Bundesliga

B04-HOF: Der Trainer bekommt die Spieler nicht in Griff. Selbst die Suspendierung zweier bringt nichts.
FCB-BRE: Was ist Gomez bitte für ein schlechter Stürmer? Kein Tor geschossen. Unfassbar schlecht.
WOB-M05: Was macht Magath nun? Das Training vom Büro aus leiten? Der Mann ist irgendwie grad am Ende, bin gespannt, wie er da raus kommt.
BMG-BVB: Topspiel. Wer hätte das gedacht. Von beiden nach der letzten Saison.
VfB-KOE: Das Gentner-Podolski-Spiel. 4 Tore, 2 Schützen.

sonstso
Hoher Besuch aus Franken kündigte sich vor dem Spiel an: der glubberer69 wollte Hamburg unsicher machen und drei Punkte aus Hamburg mit nach Hause nehmen. Das erste schaffte er wohl nach seinen Aussagen sehr gut, das zweite zu unserem Glück nicht. Am Samstag abend haben pleitegeiger und ich ihn kennen lernen dürfen. Das beste Vorweg: Es gab Käsekuchen! Er hatte ihn tatsächlich den ganzen Tag bei sich, der Käsekuchen hatte sogar eine Stadtrundfahrt hinter sich. Geschmeckt hat er sehr lecker! Der Abend in Barmbek mit ihm war lustig und es ist immer wieder erstaunlich, was für tolle Menschen hinter „anonymen“ Twitterern aus dem Internet stecken. Am Spieltag begeleitete er uns von Eidelstedt ins Stadion und zurück nahmen wir noch ein Bier zusammen. Ihm hat Hamburg gut gefallen, das Ergebnis gefiel ihm natürlich nicht. Kann ich sogar verstehen :-)
Das wiederholen wir! In der Rückrunde, in Nünnberch!

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.

Maxi Beister – Fortuna Düsseldorf
Spielt wieder erst am Montag.
Macauly Chrisantus – FSV Frankfurt
Wieder 90 Minuten. Da reift einer in der zweiten Liga. Bin gespannt, wie es weiter geht.

Was macht eigentlich …?

Was Frank Rost gerade macht: Er schaut sich das Spiel vom HSV im Stadion an! Collin Benjamin wurde erst in der Nachspielzeit eingewechselt und Piotr Trochowski spielt erst am Montag gegen Getafe.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

9 Kommentare

  1. Hart erkämpfter Arbeitssieg, den wir hoffentlich nicht mit einer schweren (Schulter-)Verletzung Brumas bezahlen mussten.

    Westermann derzeit in topform und ganz anders, als noch in der letzten Saison, wo wir seinen Namen regelmäßig verlängert mussten.

    Son hätte schon zur Halbzeit raus gemusst, ich weiß auch nicht was da los ist; vielleicht sollte man ihm einfach in den letzen beiden Spielen der Hinrunde etwas Bundesligapause geben und in der zweiten ranlassen? Irgendwie fehlt ihm derzeit das Selbstvertrauen, obwohl es für das Team gut läuft.

    Gute gefallen hat mir auch Aogo, dessen Leistung sich seit den Länderspielen langsam nach und nach gesteigert hat.

    Jetzt gegen Mainz und vor allen Augsburg nachlegen, damit der Abstand nach unten gehalten, bzw. weiter ausgebaut wird.

  2. Wenn Drobny phasenweise mit Westermann alleine das Spiel aufbaut muss schon was schief laufen. Das war „Mund abputzen und weitermachen“ Der FCN kam schon zu einigen Chancen. Gerade Diekmeier war rechts auch wegen seiner frühen gelben überfordert. Auch Töre ist nicht der Zweikampfkönig und so konnte sich Esswein (den ich schon länger gern in HH sehen würde)immer wieder durchsetzen. Bin froh das Drobny wieder ordentlich hält und nun auch den Neuer macht. Torvorlage. Tor aus dem nix. :)

    Kacar fand ich phasenweise gar net so schlecht. Spielt für mich manchmal die qualitativ hochwärtigeren langen Pässe. Rincon wieder der kleine Terrier mit vielen Ballkontakten und einem schönen öffnenden Pass. Dennoch muss auch hier mehr kommen im Passspiel. Ansonsten wird er bei mir zum neuen Jaro. Der Querspieler. Was ihm zum Jaro fehlt, hat man gesehen wenn er hinten unter Druck ist Ballsicherheit bzw. Übersicht. Er weiß nicht wohin mit dem Ball sobald er nicht den einfachen Pass hat. Auch hier Luft nach oben. Bei Kacar der zum ersten mal durchgespielt hat bzw. durchspielen musste, fehlt wohl immer noch die Kraft.Wenn man sich die Zweikämpfe anguckt hat Rincon aber auch in der HZ2 ziemlich nachgelassen. Gerade im letzen drittel wird Rincon zweikampfschwach. Ein Riesengrätsche macht ihn noch nicht zum Weltklasseverteidiger. 52 % sind solide für nen Abräumer aber nicht überragen. Auch verleirt er er die wichtigen Duelle bei Kopfballverlängerungen wie schon gg Hangover wodurch mind. 1 gute Chance pro Spiel entsteht. Da hat mir Kacars spätere Zweikampfführung in letzter Front besser gefallen.

    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130341&reiter=a&tag=15&reiter=g&bmi=130341#/match:130341/filter:tackle_loose,tackle_win,tackle_ground,tackle_air/player:37732,40011/minutes:1,90/area:3.2,1.5,275,446.65

    Pöbler des Spiel ist klar Son. Da führt kein Weg dran vorbei. Leider die einzige Sturm-option und Fink wollte zu Hause wohl nicht in der Kürze umstellen. Die Sache mit tesche oder Ingresso war wohl zu kurzfristig oder im Training nicht erfolgreich genug. Ivo wird wohl erst nach der Winterpause für 90 min fit genug sein.

    Bei Jansen Jubler hat dachte ich erst alle jubeln ohne Jansen der nicht zuerst zu Töre sondern in die Kurve läuft u sich erst dann umdreht. vllt. auch weil keiner zu ihm kommt. :) Aber vllt. deute ich da auch zuviel rein. Vielmehr regt mich sein permanentes lamentieren auf wenn er den Ball nicht bekommt. Auch wenns mal zurecht ist (zB ggü Töre) aber er hatte fast mehr die Arme oben als das er sich am Spiel beteiligt. Die DoPas mit Aogo versaut er regelmäßig selten setzt er sich mit Ball am Fuss durch. Oft hält es ihn links. Beim Passpiel war er schlechter als Ivo in 30 min bei den Ballkontakten gleichauf mit Drobny. Er lauert oft auf den finalen Pass ohne sich zu beteiligen. Wenigstens war seine Zwk.quote gut und er hatte eine Megagrätsche. Dennoch erwarte ich von den gestandenen Spielern mehr als bspw. von Töre, der trotz schwachen Spiels wieder viel allein machen musste. Diesmal öfter auch mal zuviel allein. Dennoch Reisenkombi mit Ivo. Tor Petric äh Jansen :)

    Westermann hat mir heute auch richtig gut gefallen war überall, baute mit auf, kämpfte hinten viel weg. So kennt man ihn aus den guten Schalker CL-Zeiten wo er oft LV spielte. Da schließ ich mich NED (:)) mit meiner Freude an.

    Platz 11. Mittelfeld. Naja eher noch Abstiegszone Aber wer will das bei 8 Pkt. zwischen Platz 7 und 16 so genau feststellen. 2 Punkte bis 9 – 3Punkte vor 15. Enges Höschen der EffZeh und Meenz spielen ja auch noch. Besser wären noch 2 Siege gg direkte Abstiegskampfkonkurrenz. Es ist nicht vorbei und man darf nicht wieder so nachlässig ins Spiel gehen wie heute. Doch die Tendenz zeigt weiter nach oben ;)

  3. Wer ist noch weniger gelaufen als Raphael Schäfer? Der Kienhöfer.
    Unglaublich.
    Das diese Typen…
    Aber reden wir nach einem glücklichen Sieg gegen bessere Glubberer nicht über den Schiri.
    Nicht, dass sich hier noch Glubberer melden und ernsthaft einen Freistoß vor dem Tor fordern, wie es Hecking gestern tat. Obwohl er die Bilder gesehen hat.
    Das fand ich etwas fragwürdig, dieses mimimmmmii.

    Fragwürdig finde ich auch seit Monaten das Defensivverhalten von Marcel Jansen. Das war und ist auch der Grund, warum ihn die meisten Trainer nicht gebracht haben bzw (Jogi) bringen.
    Das geht gar nicht. Das ist einfach nur frech. Den Ball zu verlieren und dann stehen zu bleiben. Oder den Zweikampf nicht annehmen sondern nur hinterher traben.
    Das wäre mir als Trainer viel zu wenig.

    Allerdings war gestern bei (fast) allen, eines viel zu wenig.
    Und zwar ausgeprägt:
    Der unbedingte Siegeswille.
    Das sah mir verdammt nach Überheblichkeit „Die hauen wir ohnehin weg“ aus. Bei den meisten zumindest.
    Wer für mich echt zu knapp weg kommt ist allerdings Heiko Westermann. Mag sein, dass er drei Zweikämpfe verloren hat. Darunter war aber kaum ein bedeutender. Und er hat viele Sachen schon vorher geklärt. Ich finde den Jungen echt bärenstark. Aktuell.
    Wer auch wieder mehr Sicherheit bekommt (dem man anmerkt, dass er weiß was er machen soll): Unser Dennis.
    Da ist noch, gerade nach vorne, eine Menge Luft, aber das ganze Ding wirkt inzwischen viel stabilisierter. Das gefällt mir sehr.
    Gestern war aber leider auch der Tag der verpassten (und verlorenen) Zweikämpfe.
    Aber das wird, wenn man den Gegner wieder ernster nimmt. Und das wird man in Mainz.
    Am Ende, und das als Zitat, ist der Sieg gestern die ausgleichende Gerechtigkeit für die unverdiente Punkteteilung in Hannover.
    Also. Mund abputzen und min. noch 4 Punkte bis zur Winterpause! Dann wird alles besser! Und ruhiger. Hoffe ich!
    In diesem Sinne:
    Nur der HSV!

  4. Wie immer ein sehr schöner Spielbericht, macht echt Spaß hier zu lesen. Danke dafür!

  5. @DerTim
    Aogo scheint sich echt berappelt zu haben. Westermann scheint das Vertrauen zu haben, welches er braucht um Topleistungen zu bringen. Klasse.

    @hertizworld
    So ein „Mund abputzen und weitermachen“ Spiel hatten wir vorher nur nach Niederlagen, oder irre ich?
    Die gelbe Karte von DD habe ich verpasst, war sie denn notwendig?
    Esswein werden wir wohl nie in Hamburg sehen. Zu teuer, können wir uns nicht leisten.

    Kacar. Mal aufgefallen, daß er viel zu häufig die Bälle gerade in brenzligen Situationen verliert? Ja, Tomas spielt nicht so viele Riskobälle weil er es entweder nicht kann oder genau weiß, daß es lebensmüde ist, es in unserer Situation zu tun? Kacar kann man brauchen, wenn wir im Mittelfeld sind und mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Aber: das ist nur meine Meinung und ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
    Son in der Zweiten? Leider sind zu viele Stürmer verletzt, sonst würde das wirklich mal gehen.
    Jansen hat nicht alleine jubeln wollen, weil er wußte, daß es nur zu 25% sein Tor war. Das hat man gesehen.
    Zwei weitere Siege und die Rückrunde fängt etwas entspannter an.

    @xxlhonk
    Schirischelt? Nach einem Sieg? Unsinnig und vergebene Lebensmüh.
    Hecking hat meiner Meinung nach genau richtig reagiert. Er sagte sowas wie: Das war kein Foul, das war clever. Was anderes habe ich nicht gehört.
    Siegeswillen? Wo soll der denn herkommen? Das sog. Bayerngen mag der Trainer haben, die Spieler sind aber aus der letzten und den Anfängen dieser Saison gar nicht in der Lage solch einen Willen sofort zu entwickeln. Das kommt. Und da ist so ein Sieg genau richtig. Harte Arbeit lohnt sich eben, auch wenn es in solch einem Spiel eben mal nicht gerecht ist zu gewinnen.
    Wer hat denn hier den Westermann nicht gelobt. Das war doch überall zu hören, welche gute Leistung er bringt.
    4 Punkte? Besser sind 6!
    Erst dann ist Ruhe.

  6. Närrmbärrch, das heißt Närrmbärrch! ;-)
    Ich sag ja auch Barmbeech und nicht Barmbek!

    Auch an dieser Stelle vielen Dank für den schönen Abend und vor allem das „betreute“ U-Bahn-Fahren.Ihr habt Euch immer so sehr bemüht, mich in den richtigen Zug zu setzen, dass ich mich schon gewundert habe, dass ihr mir nicht noch nen Rollator in die Hand gedrückt habt. :-)
    Und das Käsekuchenrezept gibt es nur, wenn ihr beide tatsächlich zum Rückspiel erscheint!

  7. Ich wohne genau zwischen Närrmbärch und Augschburg und fand dieses Wochenende deshalb doppelt bitter. Der HSV ist wohl kein Konkurrent mehr im Abstiegskampf. Ich fürchte ein „bayrischer“ Verein wird diese Saison dran glauben müssen.

  8. @ned guck dir mal die torschussstatistik an. 7:16. wir waren diesmal nur cleverer bzw. effizienter. Die Durchsetzungsfähigkeit von Paolo und die Kombination von Töre und Ivo. Viel mehr war da net.

    ich glaube Rincon darf schon aufgrund seiner position solche bälle nur mit bedacht spielen. Außerdem sehe ich schnelle Bälle von hinten raus gar nicht so gefährlich, weil sie weit weg vom eigenen 16er landen. einen hat er sogar gut gespielt, gab auch gleich ne torchance. :)
    In der Zusammenfassung gleich der erste Ball.

    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130341&reiter=a&tag=15

    wenn beide IVs abgedeckt sind kommt mir manchmal aber zu wenig. das kann er durchaus besser. aber auch hier meckern auf hohem niveau.

    Kacar spielt weiter vorn und darf/muss auch mehr Risiko gehen. Rincon spielt hinten die kuren Pässe oft quer die sind wesentlich einfacher. Davon spielt er wirklich viele und das soll er mMn auch dennoch ab und an ein schnellerer pass hinten raus würde gute Konterchancen geben.

    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130341&reiter=a&tag=15&reiter=g&bmi=130341#/match:130341/filter:pass_failed,pass_completed,pass_long,pass_short/player:40011/minutes:1,90/area:-1,-1,1,1

    Nicht ankommen tun bei Kacar meist die langen Bälle. Hier ist das Risiko durchaus und gewollt höher, dennoch ist dass das Risiko was man für schneller Umschalten eingehen muss.

    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130341&reiter=a&tag=15&reiter=g&bmi=130341#/match:130341/filter:pass_failed/player:37732/minutes:1,90/area:-1,-1,1,1

    Im Moment sehe ich beide aber durchaus positiv. Kacars Zweikampfquote ist nicht so schlecht wenn man bedenkt wo er die Zweikämpfe führt. Hinten gewinnt er sie meist auch wenn er davon einige später als IV gewonnen hat muss man bedenken, dass es einfacher ist wenn der Gegenspieler auf einen zu kommt als wenn er aus seiner offensiveren Position zurücklaufen muss bzw er Offensivzweikämpfe führt.

    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130341&reiter=a&tag=15&reiter=g&bmi=130341#/match:130341/filter:tackle_loose,tackle_win,tackle_ground,tackle_air/player:37732/minutes:1,90/area:-1,-1,1,1

    Man sieht auch wie wenig Zweikämpfe Rincon ab Minute 75 führt (eigtl. schon eher aber dann kam Tesche und Kacar wurde IV Rincon der ZM) und je tiefer Rincon spielen muss desto weniger Zweikämpfe gewann er. gerade in Strafraumnähe ist das Bild net so gut.

    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130341&reiter=a&tag=15&reiter=g&bmi=130341#/match:130341/filter:tackle_loose,tackle_win,tackle_ground,tackle_air/player:40011/minutes:1,90/area:-1,-1,1,1

    Ich hab leider auch zu spät eingeschaltet und somit die Gelbe von Diekmeier nicht gesehen, aber 6. Min ist schon ne Belastung im Zweikampf vor allem mit dem etwas nach hinten instabileren Töre.

    Bei Jansen gefällt mir momentan seine Gestik auf dem Platz nicht so. Das Jubeln. Er rennt erst in die Kurve dann laufen alle an ihm vorbei dann sucht er Töre. (mein Eindruck) und das ständiger Armheben nachdem er nicht angepasst wurde (10-15mal) gefallen mir nicht so. Auch der Disput mit Aogo im letzten (vorletzten?) Spiel passt da ins Bild. Aber vllt. übertreibe ich da auch etwas. Würde mir wünschen dass er sich mehr ins Aufbauspiel mit einschaltet und nicht vorne nur den Petric (sry @pleitegeiger) macht und auf den Ball wartet. Seine Pässe und Ballkontakte sind Mist. Da sollte er als gestandener Spieler mehr Verantwortung übernehmen. Aber vllt. sind das genau seine Aufgaben die er von Fink bekommen hat. Das lässt sich aus der Ferne schwer beurteilen. Jedoch sehe ich Töre alleine mit dem Aufbauspiel überfordert. nur Drobny kann ja auch nicht die Tore vorbereiten :D

    Es ist schön die schlechteren Spiele auch zugewinnen bzw. schlechtere HZ noch ausgleichen zu können. das ist vllt. auch das Bayern-Gen. Man sieht nur was passieren könnte wenn man nicht mit der richtigen Einstellung an die Sache geht. Diesmal hat 2x individuelle Klasse + Drobny + FCN-unvermögen, das Spiel für uns netschieden.

    Bei Esswein muss man betrachten dass er evtl. einen Jansen(der für mich fast nur noch als LV in Betracht kommt und dann mit Aogo redundant wäre) oder Petric ersetzen kann. Bei einem bekommen wir Ablöse beim anderen sparen wir gehalt. Da muss man immer das Paket beurteilen. Da können 4-5 Mio Ablöse durch 1,5 Mio weniger Gehalt schnell sich in 3 Jahren armortisieren ohne noch einen Restverkaufswert zu betrachten. ;) Gerade die niedrigen Gehaltskosten sind in DO das was sie so gut wirtschaften lässt.
    Btw. wäre aber mir das liebste Maxi zu verlängern und dass evtl. ein Berg vllt. mal durchstartet. Dann brauchs nur noch ein Talent dahinter.

    Im Hinblick auf den RR-Start hoffe ich auch noch auf 2 Siege sonst ist man gg Hertha und Köln wieder so enorm unter Druck. So könnte man auch die Spiele gg Bayern und DO viel ruhiger angehen. Nach dem Motto „Alles-kann-nix-muss“ und rutscht nicht gleich wieder tief in die verbotene Zone bei Niederlagen.
    #nurderHSV

  9. @Glubberer69
    Mein fränggisch ist nicht so gut :-)
    Nichts zu danken!
    Das ist ein sehr nachdenkenswerter Bestechungsversuch… Aber danke, nein :-)

    @Augschburger_Clubberer
    Ja, aber ich denke und hoffe, daß es nicht der Club. Wobei das eh ein fränkischer Verein und kein bayrischer ist!

    @hertizworld
    Kacar hat meiner Meinung nach die wesentlichen Zweikämpfe hinten defensiv als DM verloren. Vorne kann er da nicht viel machen, das stimmt. Als IV war er aber Gold wert. Trotzdem ist es mir noch zu wenig, man bedenke mal seine Zeit bei der Hertha, da hat er wesentlich besser gespielt.
    Die Hinrunde positiv abschließen, dann geht auch was gegen die Großen :-)