NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Der Fuchs ist im Bau

Nun ist es offiziell:

Rene Adler und der HSV einigten sich auf einen Vertrag bis 2017. Über Handgeld und Gehalt bitte wild spekulieren, genaue Zahlen werden wir sowieso nirgends erfahren.

Die Vögel zwitscherten es schon lange vom Dach, bei Facebook gab Rene Adler bereits eine Statusmeldung, aber jetzt ist es offiziell.

Was fällt mir zuerst zu Rene Adler ein?

Verletzungen

SaisonvonbisVerletzungTage
11/1212.07.201115.03.2012Patellasehnenprobleme247
10/1106.04.201112.04.2011Magen-Darm-Grippe6
10/1114.12.201002.01.2011Patellasehnenprobleme19
09/1017.04.201030.06.2010Rippenbruch74
09/1004.11.200919.11.2009allergische Reaktion15
08/0922.03.200902.04.2009Ellenbogenverletzung11
08/0914.08.200812.09.2008Schulterverletzung29
07/0823.05.200828.05.2008Prellung5
07/0818.02.200825.02.2008Adduktorenverletzung7
07/0815.12.200707.01.2008Fingerverletzung23

Seine Verletzungen kosteten ihn seinen sicheren Platz in der Nationalmannschaft, er würde wahrscheinlich bei der EM 2012 die Nummer eins sein. Oder zumindest die Nummer zwei.
Ebenfalls verlor er seinen Stammplatz bei Bayer Leverkusen an Bernd Leno.

Ist das ein Problem für uns? Ich denke nicht, wir haben seit dem Medizincheck von Uli Hoeneß 1978 wohl keinen Spieler mehr so gründlich durchleutet. Das grüne Licht der (Sport-)Ärzte im UKE war Grundvoraussetzung für die Zustimmung im Aufsichtsrat.

Leistungen
Klar hatte Rene Adler schwere und langwierige Verletzungen, aber wenn er spielte, dann war ein klasse Torwart. Natürlich einer der modernen Schule, er hat gute Reflexe, beherrscht seinen Strafraum und kann auch mit spielen. Als Elfmeterkiller ist er nicht unbedingt bekannt.

Was halte ich nun von seiner Verpflichtung?
Da ist ein „junger“ Nationalspieler auf dem Markt. Da muß man doch zuschlagen! Ich kann diese Argumentation verstehen. Der Vertrag von Jaroslay Drobny läuft noch bis Juni 2013, spätestens nach der nächsten Saison hätten wir uns um diese Position kümmern müssen. Oberflächlich ist kein Nachfolger in Sicht, Tom Mickel scheint nicht die Fähigkeiten (ich wollte erst Qualität schreiben, aber @YellowLed mag das Wort im Zusammenhang mit Fußballern nicht) zu haben.

Ein Schäppchen wird der neue Torwart nicht gewesen sein, auch wenn keine Ablösesumme bezahlt werden muß. 5 Jahre Vertrag mal einem Gehalt plus das Handgeld sind ein ziemliches Paket.

Und das bringt mich auch zu meinem Kritikpunkt an dieser Verpflichtung. Der Preis ist hoch, den wir zahlen. 5 Jahre lang wird diese Position nun besetzt sein, auf der wir meiner Meinung nach am wenigsten Probleme in der letzten Saison hatten. Die hohe Anzahl der Gegentore können wir nicht auf die Leistungen von Jaroslav Drobny schieben. Ja, er hat uns einige Punkte gekostet, aber entsprechend viele gerettet.

Drobo ist ein sehr guter Bundsligatorhüter. Neuhaus ein richtig guter Backup und in den Startlöchern steht ein 19jähriges Torwarttalent. Wieso also nicht mit unser jetzigen Nummer eins in die neue Saison starten und Florian Stritzel aufbauen? Warum besetzen wir eine Position, die nicht neu besetzt werden muß? Es fehlt meiner Meinung nach an einem 6er, einem offensivem Mittelfeldspieler und auf den defensiven Außenbahnen könnte auch mal was gemacht werden. Was wird Mit Jaroslav Drobny? Wie können wir Florian Stritzel weiter aufbauen und auch eine Perspektive geben, wenn 5 Jahre lang die Position (sehr gut) besetzt ist? Wie wird das Verhältnis von Jarchow und Arnesen nach dem Transfer sein? Immerhin hat der eine immer gesagt, er will ihn unbedingt haben (FA), der andere sagte, daß es finanziell ein sehr hohes Risiko ist (CEJ).

Ich bin bei der Verpflichtung hin und her gerissen. Ich freue mich, daß sich so ein guter Spieler entscheidet beim HSV zu spielen, denke aber, daß wir zum jetzigen Zeitpunkt an anderen Stellen viel mehr Bedarf haben.

Was meint ihr? Was sagt ihr zum Transfer?

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

13 Kommentare

  1. Wie baust Du denn einen jungen Torwart zur neuen Saison auf, wenn er hinter der etablierten Nummer eins nicht spielt? Ich kenne Stritzel nicht, aber der Junge ist 18 und spielt, wenn ich das richtig sehe, noch A-Jugend. Ein Jahr Amateure und dann direkt ins Profi-Tor?

    Hat irgendjemand die offiziellen Vertragsdaten von Adler? Einen leistungsbezogenen Vertrag wird er angesichts der Aussage von Jarchow wohl nicht haben. Das hätte ich zumindest sinnvoll gefunden, denn das, was mich wirklich an dieser Verpflichtung stört, ist die Vertragslaufzeit angesichts der Krankenakte.

    Aus meiner Sicht war Adler vor seiner letzten großen Verletzung stärker als Neuer. Nichts gegen Drobny, aber ich glaube nicht, dass man vorhatte, ihn über 2013 hinaus zu halten – also musste so oder so ein Keeper her. Also schlägt man zu, wenn jemand auf dem Markt ist, den man – darf man halt auch nicht vergessen – ohne diese letzte Verletzung vermutlich gar nicht bekommen hätte.

  2. Du hast es ja schon nahezu perfekt zusammengefasst. Einen Adler ablösefrei nehmen zu können ist eine einmalige Chance. Drobny war gut, Stritzel kann was werden, aber Adler in alter Form wäre Nationaltorhüter.
    Es bleibt die Frage, ob er diese Form wieder erreichen kann. Aber meiner Meinung nach wäre es mindestens genauso unsicher, ob der HSV es jemals wieder schaffen wird, eins seiner Torwarttalente (wir hatten schon genug) zu einer Nr. 1 zu entwickeln.
    Zu Drobny: Guter Torwart, erstligareif, nicht umsonst Tschechien Nr. 2. Aber Nr. 2! Hatte auch bei Hertha immer seine Aussetzer. Wird nicht mehr jünger und kaum besser. Hätte 2013 sicherlich nicht weniger Geld verlangt.
    Zu guter Letzt: „genaue Zahlen werden wir sowieso nirgends erfahren“ – stimmt vermutlich. Ich spekuliere also wie verlangt: Ich halte Arnesen für erfahren und abgezockt genug, um Alder eine leistungsgerechte Bezahlung aufgedonnert zu haben und zusätzlich eine mögliche Vertragsauflösung bei anhaltendem Verletzungspech, Formtief o.ä. Andernfalls hätte sich der Kerl nicht so lange geziert.

  3. Perfekte Zusammenfassung! Ich freue mich auch, aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass wir dieses Jahr eben weitaus größere Probleme auf anderen Positionen haben, speziell nach dem aus meiner Sicht unnötigen Abschied von Jarolim. Im Sturm sehe ich uns gut aufgestellt, aber wie Du treffend bemerkt hast, die 6 ist eigentlich offen (Obwohl ich Rincon wirklich mag) und Diekmeier…nja…Er war Stammspieler bei Nürnberg…unter Oenning, falls sich noch jemand an diesen Übungsleiter erinnern kann/mag/will/sollte…

  4. Dass die 6 oder vielmehr: Das zentrale Mittelfeld noch eine Baustelle ist, betont zumindest Fink ja auch immer wieder. Möglich, dass er nach wie vor auf Xhaka spekuliert (sehe ich nicht). Irgendwo™ schwirrte da auch der Plan rum, Westermann auf die 6 zu schieben. (Brrr. Nicht.)

    Das deutet doch darauf hin, dass die Bemühungen eher in Richtung eines Box-to-box-Spielers gehen. Teure Tasse Tee, ich bin gespannt, wen die da ausbuddeln …

  5. Zum Thema „Als Elfmeterkiller ist er nicht unbedingt bekannt“: wir verteidigen nächste Saison so gut, daß der Gegner nicht in unseren Strafraum kommt. Ergo wird es auch nie Elfmeter gegen uns geben können. Problem gelöst!

    Ansonsten eine wie gewohnt gute Zusammenfassung von Dir, die sich im Grunde genommen mit meiner Meinung deckt; insbesondere die Verwunderung darüber, daß ein 5 Jahresvertrag abgeschlossen wurde.

    Es bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten was passiert…

  6. Mit Adlers Verletzungshistorie scheint es mir SEHR wahrscheinlich, dass FA einen Passus eingebaut hat, der den HSV bei gravierenden neuen bzw. wieder aufbrechenden Alt-Verletzungen schützt.

    Und noch ein Wort an alle, die bereits jetzt tiefe Sorgenfalten bekommen, dass Adler dass Budget für einen Kreativen aufgefressen haben könnte:
    Adler ist eine langfristige Investition, die Ablöse für einen neuen Spielgestalter ist eine kurzfristige.

    Außerdem ist seit der Winterpause ist Geld für einen Kreativen vorhanden: da gab es bekanntlich unsere Offerte an Basel für Xhaka. Aber die ersten Gerüchte zu einem HSV-Interesse an Adler gab es bereits Ende September 2011! Und Xhaka-Gerüchte gibt es erst seit Dezember 2011.

    Und: es wird garantiert nicht Westermann sein, dem die Kreativ-Hose angezogen wird! Da passt das von Fink ausgerufene Anforderungsprofil nun überhaupt nicht. Westermann würde eher den Defensivpart auf der 6 übernehmen, statt Rincon, Jarolim und den anderen Notlösungen.

  7. Mats, diesen Passus brauchst Du nicht, nach ein paar Tagen zahlt ja sowieso die Berufsgenossenschaft. Weniger als die Adler-Verpflichtung stört mich, dass Drobny immer noch nicht verscherbelt ist.

  8. Ups, ich hatte gar nicht mitbekommen, dass Gladbach Xhaka bereit Montag als Verpflichtung gemeldet hat. Der wird’s also schon mal nicht.

  9. @YellowLed
    Im Training und in Spielen der U23 kannst du einen Torwart bestimmt aufbauen.
    Ich würde sogar so weit gehen, daß ich ihm Praxis in einem Bundesligaspiel geben würde. Aber zum Glück bin ich kein Trainer ;-)

    Adler habe ich auch immer stärker als Neuer gesehen.

    Der Vertrag von Drobny läuft aus, deswegen ja mein Vorschlag Stritzel aufzubauen.

    Ohne seine Verletzungen wäre er wohl noch bei Bayer, das stimmt wohl.

    @Peter
    Ich würde gerne wissen, ob es entsprechende Klauseln gibt. Aber welcher Spieler läßt sich darauf ein?

    @CrazyChemist
    Die 6 wird weiter unsere größte Baustelle sein, da stimme ich dir zu.

    @YellowLed
    Der Plan, Westermann auf die 6 zu stellen wäre wahrscheinlich die Alternative, wenn wir keinen anderen 6er mehr bekommen.
    Skjelbred und Tesche haben sich niemals aufgedrängt und Tomas kann das alles nicht alleine machen.

    Der box-to-box Spieler wird aber wohl nicht als fertiger Spieler kommen, sondern ein Talent sein. Durch die Ablösen von Rudnevs und Adler ist nicht mehr viel Geld in der Teekasse vorhanden.

    Xhaka wäre echt klasse gewesen, zumal Thorsten Fink ihn ja aus Basel kennt. Aber das wird ja leider nüscht.

    @DerTim
    Ich glaube Adler wird ein guter Rückhalt werden und bin sehr gespannt, was im Mittelfeld noch passiert.

    @Mats
    Das verstehe ich jetzt nicht? Die Ablöse ist eine kurzfristige Investition? Ich glaube die wird über Jahre abgeschrieben und vor allem wird sie wohl in Raten bezahlt. Das belastet uns nicht nur ein Jahr. Und woher das Geld nehmen?

    @Dave
    das stimmt aber nur nach 6 Wochen Krankheit, wenn ich das richtig verstehe.

    @YellowLed
    Tja, die Zeiten sind schnelllebig…

  10. Du machst aber nicht in einem Jahr aus einem A-Jugendlichen einen Bundesliga-Torwart, hör auf.

    Für die 6 oder 8 einen Nachwuchsmann zu holen wäre in meinen Augen Schwachsinn. Dann kann man auch direkt Steinmann und/oder Nörgaard hochholen.

  11. Aus meiner Sicht ist Adler der überschätzetste TW in der BL überhaupt. Und der HSV vergrämt den besten Spieler der vergangenen Saison. Bin offen für Erklärungen. Ich werde „ist eine Investition für die Zukunft“ aber nicht akzeptieren.

  12. @geissy
    wäre interessant, warum du das meinst.
    Ich habe ihn als sehr guten Torwart in Erinnerung, gute Reflexe, gut im Rausgehen eben ein moderner Torwart.

    Warum der HSV seinen Torwart vergrämt? Frag Frank, ich weiß es nicht, sehe andere Baustellen, wie ich oben schon beschrieben habe.

  13. @YellowLed
    Warum denn nicht? Wenn er so ein Talent ist, kann das klappen.

    Du kannst auch keinen 6er oder 8er aus der zweiten nehmen, aber irgendwo mußt du sparen, daher meine Frage, warum wir das nicht beim Torwart machen. Dann verlänger mit Drobny noch ein Jahr, das wird weniger kosten als 5 Jahre Adler.

    Gerade heute auf der MV erfahren, daß wir so knappe Kassen haben, da muß jeder Cent dreimal umgedreht werden! Und daher verstehe ich diese Investition nicht so richtig. Adler ist ein toller Torwart, aber es gibt Positionen wo es dringender ist.