NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Ein Adler reicht nicht um zu gewinnen… Bundesliga 2012/2013, Spieltag 2

Wie war’s?

Verlieren ist doof. Immer. Gegen den Rivalen von der Weser ist es dann immer noch ein Stück weit doofer. Es fühlt sich dann immer niederlagiger an, mehr als die fehlenden 3 Punkte.

Das schlimme ist, nach dem ersten gehaltenem Elfmeter dachte ich, da geht noch was. Wir hatten zwar nicht viele glasklare Chancen bis dahin, haben schon in der ersten Minute Glück und die Fingerspitzen von Rene Adler auf unserer Seite gehabt, aber ich dachte so eine Aktion gibt der Mannschaft einen Ruck. Ein wenig mehr Sicherheit. Denn nicht jeder Fehler scheint sofort bestraft zu werden.

Nur dann macht unser Linksverteidiger einen Fehler, den ich Jeffrey Bruma noch irgendwie verzeihe, Dennis Aogo aber dann nicht. Es wirkte mir zu „Ich bin ein Nationalspieler, ich lös das spielerisch“. Das können wir uns nur gerade so gar nicht leisten. Der soll doch den Ball vernünftig klären, klein-klein im Strafraum ist dann zu überheblich.

Der Fehler wurde dann bestraft. Hunt, dessen Elfmeter Adler im ersten Versuch noch halten konnte, traf zum einsnull. Zum Glück fiel die Mannschaft dann nicht wie in vielen Spielen der letzten Saison auseinander, sondern wir versuchten weiterhin das Spiel selber zu machen.

Ein weiterer Fehler brach uns dann das Genick. Jiracek mit seinem einzigem Fehler im Spiel, den Hunt (auf Gegners Seite der beste Mann auf dem Platz) blitzschnell ausnutzte und Petersen (warum haben wir den eigentlich nicht geliehen?) bediente. Einfach, schnell, Tor.

Auch danach hatte ich nicht das Gefühl, daß die Mannschaft auseinander bricht, vielmehr wurde mit weiterhin bescheidenen Mitteln versucht ein Tor zu erzielen. Als dann Mielitz und irgenein Bein des Gegners 2 Torschüsse hintereinander abblockte war mir klar, daß heute wieder mal kein Tor fallen soll. Wir haben es auch fast doppelt so oft versucht wie gegen Nürnberg. Okay, das klingt jetzt gut, es waren 4 im ersten und 7 Torschüße im zweiten Bundesligaspiel. Statistik ist dann eben manchmal zu deutlich.

Wie bekomme ich nun die Kurve zu etwas positivem?
Gegen Nürnberg war es viel Wollen und wenig Können. Gegen den Nordrivalen war es Wille und auch Können. Wenn auch nicht viel, aber man konnte was sehen. Das neue Mittelfeld sah gut und organisiert aus. Ich glaube an Petr und Milan werden wir noch viel Freude haben.

Zum Glück wird ab jetzt alles besser, im offensivem Mittelfeld ist ja noch was auf dem Transfermarkt passiert, falls ihr es nicht mitbekommen habt ;-)

Tor

Wirkte schon viel ruhiger und besonnener als im ersten Spiel. Eine Bank. (Wobei auf der Bank auch ein guter Torwart sitzt. Das sollte unser kleinstes Problem sein.)

Abwehr

2 Fehler, ein Tor. Gab es schon mal schlimmer in der letzten Saison. Wenn Bruma der bessere Rechtsverteidiger ist, wie muß Diekmeiers Leistungsstand dann sein? Nicht falsch verstehen, ich bin davon überzeugt, daß Bruma ein ganz großer werden wird, verstehe aber nicht, was mit Dennis im Moment los ist. Mancienne und Westermann hinten sicher, wobei ich bei Michael immer noch zittere wenn er den Ball dann nach vorne spielt. Bei Heiko war es in diesem Spiel besser, die Position in der Innenverteidigung liegt ihm wohl mehr. Dennis Aogo war leider ein Totalausfall.

Mittelfeld

Jiracek und Badelj gefallen mir sehr gut. Petr erhält den Jaro-Gedächtnis-Preis für Einsatz und Laufbereitschaft! Das wird uns den Rest der Saison noch richtig Spaß machen. Milan hatte ein gutes Spiel in Hälfte eins, mußte dann verletzt raus. Auch hier: Der wird einer!
Son, Ivo und Jansen waren mir zu statisch. Es wurde viel zu wenig rotiert. Son scheint immer noch überspielt und nicht konzentriert genug, von Ivo muß viel mehr kommen und von Marcell will ich gar nicht reden. War er in der letzten Saison in den Augen vieler immer mit der Beste auf dem Platz kam in den letzten beiden Spielen nichts.

Sturm

Artjoms „Rudi“ Rudnevs mit einem undankbarem Spiel: Bekommt wenig Bälle (19 Ballkontakte) und muß daraus alles machen. Alle 6,3 Ballkontakte schießt er damit im Schnitt aufs Tor, bei mehr Bällen ist dann auch mal einer drin. Hoffentlich. Die Ansätze waren ja schon mal zu sehen.

Taktik

Wir müssen mal über Fink reden. Heiko Westermann wird in der Vorbereitung als 6er medial aufgebaut und hoch gelobt, kaum ist wer neues da spielt er wieder hinten drin und macht seine Sache gut. Wie sehr kann man als Trainer denn daneben liegen? Westermann gehört in die Innenverteidigung!
Ansonsten war alles wie immer, geändertes Personal, aber gleiche Taktik. Kann man als konstanz aber auch als ignoranz interpretieren.

Einwechslungen

Tesche. Nunja, Alternativen haben wir nicht. Berg und Beister wurden meiner Meinung nach viel zu spät eingewechselt, schon nach dem Rückstand hätte man Son oder auch Ilicevic gegen Beister tauschen können. Bei Maxi hat man die Unzufriedenheit auch in den Aktionen erkannt, er schloß die Konter viel zu überhastet ab, trat sinnlose Zweikämpfe an und wirkte nicht so spritzig wie noch gegen Karlsruhe. Trainer, bitte aufpassen, der Spieler darf nicht versaut werden! Marcus ohne Wirklung, hatte das gleiche Problem wie Rudi.

Spieler des Spiels:

Adler. So viele Elfmeter hat er in seiner Karriere nicht gehalten, hielt was er halten konnte.

Pöbler des Spiels:

Was ist bloß mit Aogo los? 1 von 9 Zweikämpfen gewonnen? Dazu noch der Fehler im Strafraum. Dennis, bitte schnell den Kopf frei bekommen und wieder zur Leistung der letzten Saison finden!

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, LF-Laufleistung in km, Sp-Sprints >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Was ich gelesen habe?

spielverlagerung schreibt, daß wir im Sturm ineffektiv waren. Und das nicht zum ersten Mal. Deutlich werden unsere Schwächen in der Offensive dargestellt: Zu viele Einzelaktionen, die Außenspieler rochieren zu wenig, treffen falsche Entscheidungen und die Laufwege sind in der Regel falsch. Der Gegner legte uns nach Meinung des Autors das Zentrum offen, weil er wußte, daß da nichts kommt.

the offside vergibt eine sehr schlechte Note an Robert Tesche. Ansonsten sind gute Ansätze zu sehen, gerade bei den beiden neuen Spielern.

Bei rudelbildung gibt es eine schriftliche Zusammenfassung der Daten von bundesliga.de
Demnach haben wir mehr gefoult, sind viel gelaufen aber spielten auch sehr viele Fehlpässe.

In der spox Communitiy habe ich diesen Beitrag gefunden, in dem Thorsten Fink gefragt wird, warum er es nicht schafft den Spielern Sicherheit zu geben.

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.
Hakan Calhanoglu, KSC
87 Minuten gegen Saarbrücken auf dem Platz, eine Torvorlage.

Was macht eigentlich …?

Gökhan Töre
Spielte seine ersten 32 Minuten für Rubin Kazan. War damit sein erstes Spiel.
Macauley Chrisantus
Nach 64 torlosen Minuten gegen FC Elche ausgewechselt.
Paolo Guerrero
Hatte ich das Spiel gegen Santos schon aufgezählt? Da hat er 90 Minuten gespielt.
Romeo Castelen
Weiß nichts neues.
Mladen Petric
Eine Halbzeit gegen West Ham auf dem Platz.
Mickaël Tavares
Spielt bei Chernomorets Burgas. Habe aber keine Info gefunden, ob er auch auf dem Platz steht.
Miroslav Stepanek
Seit dem 15.07. kein neuer Spieltageintrag für ihn.
David Jarolím
Er spielt jetzt bei FC Évian Thonon Gaillard, in der Ligue 1. Bisher aber noch ohne Pflichtspiel.
Sören Bertram
Kein Spiel für ihn in dieser Woche.
Dániel Nagy
90 Minuten gespielt.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Da bisher weder Berg noch Rudnevs oder Son getroffen haben, hat sich an der Reihenfolge im Tippspiel nichts geändert.

Flattr this!

12 Kommentare

  1. Wenig los hier :) Dann kommentier ich das mal nachdem ich mir das Derby noch mal in Ruhe angesehen habe. Zuerst Tesche war wirklich schlecht = 6. Gefährlichen Aktionen vom Gegner gingen oft Fehler von ihm aus. Dann ließ er noch wichtige Zweikämpfe gleich ganz aus. Wir haben echt ein Problem wenn Milan nicht da ist… In die Reihe der schlechtren Noten kommt unsere linke Seite. Man haben die Flanken zugelassen….und nach vorne ging auch net so viel einmal legte Aogo sehr schön zurück. Ansonsten hätte gg Arnautovic/Haile mehr drin sein müssen. Da musste man auf der anderen Seite mit Bruma schon zufrieden sein trotz Fehler bei Elfer eins. Auch Son war mMn beweglicher, wenn auch die alten Probleme wie Durchsetzungsvermögen und Übersicht, dennoch gab es 2-3 ordentliche Szenen zB den Pass auf Rudnevs. Ebenso kam Ivo auf den 2ten Blick mMn etwas schlecht weg er hat einige gute kleine Pässe gespielt. War aber manchmal zu langsam im Schalten u dribbelte sich fest…aber wer net. Maxi hast du eigtl. gut erklärt. Drastisch habe ich egoistisch und jehzornig getwittert wie gg FCN übrigens auch. Insgesamt wurde viel zu sehr untereinander gemeckert als angefeuert. Es haben alle doch irgenwie viel mit sich selbst zu tun. Rudi hat schön gearbeitet und einige Bälle wiedergeholt sonst wären es noch weniger Ballkontakte gewesen. Den Fehler von Jiri gehört auch ein bissl Bruma. Aber Jiri hätte am besten gleich wieder zurückgepasst anstatt der misslungenen Annahme. Ansonsten war es mehr aber noch nicht genug. Zu deiner Weste im DM Fink-Kritik: Wer sollte denn vorher dort spielern erst mit Jiri kam der Mann der nötig war um Heiko zurück zu versetzen und mit Milan endlich der Spielmacher. Dazu fehlt ja noch ein kleiner 10er auf Platz ;) Insgesamt habe ich Hoffnung, dass wir in Zukunft immer mehr auf die langen Bälle verzichten können. Es wird besser werden. Und am Ende fliegt der Adler! ;)

  2. Pingback: Elbblick » Bumpy

  3. Ich halte nichts davon, auf Fink und/oder Arnesen einzudreschen – natürlich ist es ihr Job, die Mannschaft zusammen-, auf- und einzustellen, aber angesichts der krassen individuellen Fehler und offensichtlich mangelnden Einsatzbereitschaft muss(te) man z.T. auch mal einzelnen Spielern und der Mannschaft insgesamt auf die Finger hauen. Man schaue sich nur das Chaos auf der mit zwei ehemaligen Nationalspielern (die nach wie vor Ambitionen haben) besetzten linken Seite an. Unfassbar.

    Davon mal abgesehen ist es aber doch ein ziemlicher Schocker, wie sehr das zentrale Mittelfeld verbessert war – besetzt mit zwei neuen Spielern, beide erst eine Woche bei der Mannschaft, der eine gerade mal eine Woche in der Bundesliga. Wahnsinn. Und vermutlich genau deswegen wurde Westermann so bereitwillig in die Innenverteidigung zurückbeordert – weil er ohnehin eine Behelfslösung war, dort auch lieber spielen möchte. Man muss doch staunen, wieviel Talentfreiheit für diese Position wir auf der Bank und im Lazarett haben. Viel Spaß beim Verkauf der Ladenhüter …

  4. @hertizworld
    Son habe ich nicht so gesehen wie du.

    Lange Bälle nach vorne war aber früher mit van der Vaart oft ein Mittel, zu dem gegriffen wurde. Wir werden sehen

    @Yellowled
    Ich bin heilfroh, daß Westermann von der 6 weg ist, einfach nicht seine Position.

    Im podcast vom Gegner habe ich es schon gesagt: Ich war erstaunt, wieviel Qualität Jiracek und Badelj mitbringen, wie sehr sie das Niveau heben.

  5. Vielen Dank für die ausführliche „Was ich gelesen habe“-Sektion ;-)

  6. Pingback: Die Blog- & Presseschau für Dienstag, den 4. September 2012 | Fokus Fussball

  7. Meiner meinung nach gehört der fehler beim zweiten gegentor viel mehr Bruma: Er spielt einen schlechten pass in eine stark bedrängte zone. Ich teile auch deinen optimismus bezüglich des spielers nicht: Er ist gerade beim spiel nach vorne nicht gedankenschnell genug. Ich befürchte, dass die spieleröffnung ein problem bleiben kann, da keiner unserer IV in diesem punkt gut ist. Ich glaube, es lag nicht nur am mittelfeld, dass unsere fehlerquote dort so hoch war und ist, und nicht nur zu einer schlechten eröffnung sondern auch immer häufiger zu gegentoren führt. Die neuen im MF werden viel laufen müssen…

  8. Den Reflex, ihnen an den Hals zu greifen und kräftig zuzupacken, lösten Bruma und Aogo bei den HSV-Fans gleichermaßen aus. Ansosten haben ich Neds Ausführungen nicht viel hinzuzufügen.

    Die Rubrik „Was macht eigentlich …?“ ist meiner Meinung nach etwas eskaliert. Will wirklich irgendwer wissen, was Fehlkaufgraupen und ewige Pseudotalente wie Chrisantus, Castelen, Tavares, Stepanek, Bertram oder Nagy so treiben? Oder ist man einfach nur froh, diese Namen nicht mehr im HSV-Zusammenhang zu hören? Das stört doch sehr beim für HSV-Fans so wichtigen Verdrängungsprozess ;)

    Guerrero, Petric, Jaolim und Töre würden mir völlig ausreichen, denn deren Karriere hat wirklich was mit Profifußball zu tun.

  9. Na, bei dem Blog hier bin ich doch wieder zu 98,5% bei dir :-)
    Allein ob Bruma mal ein richtig Guter wird? Ich mag es nicht glauben.

    Ich hätte ja mal Lust auf Beister rechts und Son als MS vor VDV. Rechts ist er einfach verschenkt.

  10. Ich könnte bei „Was macht eigentlich …?“ auch auf Guerrero, Petric, Jaolim und Töre verzichten, der Teil interessiert mich überhaupt nicht. Vor allem, wenn die dann nichtmal was besonderes machen. Würde das ein Sonderblocks ein, der nur kommt, wenn irgendwo bei irgendwem was interessantes zu vermelden ist, wäre das was anderes.
    Ich würde mir ja „Die Anderen?“ zurückwünschen, wenn nicht mein einer Wunsch schon für die kommentierte Linkliste draufgegangen wäre…

  11. Und mit „interessant“ für „Was macht eigentlich…“ meine ich Sachen wie „Frank Rost wird Trainer beim Frauen-Regionalligisten Hamburger SV“, nicht „hat ein Tor geschossen“ (wobei das bei Frank Rost dann doch auch interessant gewesen wäre…)

  12. @donvanone
    Kein Problem, ich weiß nur nicht, wie lange ich das durchhalte, ist dann wieder noch mehr Arbeit ;-)

    @clenze
    Jetzt wo du es sagst, war mir der Pass auch wieder in Erinnerung gekommen. Genauer und besser gespielt, kommt Jiracek natürlich nicht in die Bredouille. Das stimmt.
    Ich weiß nicht, Bruma hat einfach was. Er ist groß, spielintelligent und körperlich in der Lage dagegen zu halten.

    Ja, Jiracek und Badelj werden wohl immer weit oben in der Laufstatistik landen. Ist aber meiner Meinung nach bei anderen Vereinen auch so.

    @Dave
    Ja, die Kategorie ist etwas groß geworden, ich werde das wohl auch nicht die ganze Saison durchhalten. Mal sehen, wie sich das entwickelt, die Spieler werde ich aber im Auge behalten und die Kategorie ist auch ein wenig als Gedankenstütze für mich gedacht :-)

    @McHag
    Bei Son hoffe ich, daß es sich weiter entwickeln wird. Seit einem Jahr bleibt er meiner Meinung nach stehen. Was vielleicht auch an der Position liegt, die er spielen muß

    @donvanone
    Und da ist schon der nächste Wunsch :-)
    Ich dachte, die Kategorie „Die Anderen“ ist zu langweilig, weil es das ja irgendwie überall zu lesen gibt. Ich werde mal schauen, wie ich das schaffe.
    Und Rost ist irgendwie an mir vorbei gegangen, das habe ich zu spät gemerkt. So wie ich auch verpasst habe, das Collin Benjamin wieder im Verein ist.