NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Die Hinrunde. Bundesliga 2012/2013

Wie war’s?

10. Platz, 12 Punkte Vorsprung auf den 16. Tabellenplatz
Das klingt für mich richtig gut. Vor der Saison hätte ich nicht gedacht, daß wir am Ende der Hinrunde so souverän im Mittelfeld verweilen. Zumal der Anfang so schwierig war. 0 Punkte aus den ersten drei Spielen. Leicht macht es uns der HSV wohl nie.
Aber dann holen wir in 14 Spielen 21 Punkte, schlagen den Deutschen Meister, schlagen Schalke und Hannover. Krass.

Alles in allem liegen wir unter dem Schnitt was unsere Punkteausbeute angeht. In den letzten 50 Bundesligajahren haben wir in der Hinrunde im Schnitt 28 Punkte geholt. Mit Platz 10 liegen wir auch 2 Plätze unter der durchschnittlichen Platzierung: 8.

Was mir gut gefallen hat war die Entwicklung der Mannschaft, des Systems und der Spielweise. Dacht ich am Anfang noch, das hoch und weit sich zur Regel entwickelt, zeigte die Mannschaft und der Trainer vielversprechende Spiele: Ich habe gesehen, was die Mannschaft in der Offensive alles drauf hat. Welche Leistungen da noch drin sind. Toll. Davon bitte in der Rückrunde mehr.

Mit 21 Gegentoren stehen wir sehr gut da, es waren allerdings 6 zu Null Spiele dabei, was bedeutet: Fangen wir ein Gegentor, sind es im Schnitt fast 2 (21 Tore in 11 Spielen). Da gibt es Verbesserungspotential.

Auffällig ist die gute Stimmung in Hamburg. Der Umbruch der letzten Saison hat auch bei den Fans und im Umfeld viel Kraft gekostet und nur eine so gute Hinrunde konnte dafür sorgen, daß alle wieder mit einem Lächeln ins Stadion gehen und sich auf die nächsten Spiele freuen. Das liegt auch an der Verpflichtung von Raffael van der Vaart, aber meiner Meinung nach noch viel mehr an dem Auftreten der Mannschaft. Ich hatte nie das Gefühl, daß sie nicht wollen. Wenn es nicht gut für uns ausging, dann konnten wir meist einfach nicht mehr leisten. Aber gewollt haben wir immer.

Es gibt immer noch Baustellen, die dem Umbruch geschuldet immer noch nicht beendet sind: Der Kader ist weiter zu groß, die zweite Mannschaft ist noch nicht stabil, der Aufsichtsrat verliert ein Mitglied nach dem anderen und die letzten drei Mitgliederversammlungen haben gezeigt, daß es weiterhin eine Spaltung in der Mitgliedschaft gibt.

Die unsägliche Geschichte mit viagogo ist aus der Welt geschafft, jedenfalls ist der Vertrag gekündigt (worden). Im Gegenzug werden die Dauerkartenpreise erhöht. Ich finde das nicht schlimm, es ist die erste Erhöhung seit Jahren. Hätte man meiner Meinung nach noch anders machen können, aber so ist wengistens ein Übel weniger.

Sicher habe ich mich auch im Stadion gefühlt, die Debatte um die Richtlinie „Sicheres Stadionerlebnis“ wird uns wohl weiter begleiten. Hoffentlich führt es nicht zur Spaltung innerhalb der Fans. Die Ultras in ihrer extremen Position hatten bei der Aktion 12:12 viel Unterstützung, diese werden sie aber nicht mehr bekommen, weitere Aktionen werden nicht auf viel Gegenliebe stoßen.

Der Vorstand macht seine Arbeit sehr gut, es ist viel ruhiger geworden in den letzten Wochen, was natürlich auch mit der guten Position in der Tabelle zusammen hängt. Frank Arnesen ist jetzt wieder gefordert. Der Kader muß weiter umgebrochen werden.

Schauen wir in die Mannschaftsteile

Tor

Unsere Nummer eins 15 ist einer der herausragenden Spieler der Hinrunde. Das bestätigt eure Wahl zum Spieler der Hinrunde. Ich mache das hier noch nicht all zu lange, aber so einen Vorsprung wie Adler ihn hatte, gab es noch nie.
Soll ich weiter lobhudeln? Ich denke diese Aussage reicht: Seit ich HSV Fan bin, habe ich noch nie einen so guten Torwart bei uns zwischen den Pfosten stehen sehen. Ja, mein Start war nicht einfach (1987 mit Mladen Pralija), aber Rost sowie Drobny hatten schon eine hohe Qualität.

Drobny, Neuhaus und Mickel alle ohne Einsatz.

Tom Mickel wechselt nach Fürth, wird sich dort mit Wolfgang Hesl ein Duell um die Nummer eins geben. Ich kann ihn verstehen, seine Perspektive bei uns regelmässig in der Startelf zu stehen ist mit der Verpflichtung von Adler auf 0 gesunken. Jaroslav wird uns wohl nicht im Winter verlassen, der Verein wird da kein Risiko eingehen und sich „nur“ auf Neuhaus und Stritzel verlassen.

Abwehr

Wow.
Welche Entwicklung. Die viertwenigsten Gegentore von 17 Vereinen.
Die Innenverteidigung steht stabil, es wirkt alles viel weniger klopsig als in der letzten Saison. Mit Mancienne und Westermann haben wir ein stabiles Duo, Zweikampfstark und taktisch klasse. Die Außen sind ein klein wenig unsere Problemposition, rechts ist Dennis Diekmeier stabiler geworden, aber ein echter Rechtsverteidiger wird er wohl leider nicht mehr werden. Links startete Aogo in die Saison um dann aber eine längere Auszeit zu nehmen. Die hat ihm offensichtlich sehr gut getan, er wirbelt nun im Mittelfeld und macht seine Sache da richtig gut. Marcell Jansen hat auf der Position richtig gute Spiele gemacht (ja, ich schreibe das gerade) und ist eine echte Alternative. Leider verletzte er sich dann. Zhi Gin Lam spielte 3 mal auf dieser Position und machte es auch gut. Dennoch sind die Außen unsere größte Schwachstelle.

Paul Scharner ist noch nicht so richtig auf dem Platz angekommen, im Moment muß er sich aber sowieso mit einer Ersatzrolle zufrieden geben. Gleiches gilt für Kamikaze Jeffrey, er wird rumgereicht von Position zu Position, seinen Stammplatz hat er verloren. Ich denke der Verein wird sich am Ende der Saison auch nicht darum bemühen, ihn von Chelsea zu kaufen. Ich hatte eigentlich gedacht, daß er eine bessere Entwicklung als Mancienne bei uns macht, aber da habe ich mich getäuscht.

Kein Einsatz in der Hinrunde für Rajkovic, Besic und Sternberg. Die ersten beiden haben seit dem Beginn der ersten Transferperiode ein „Zu verkaufen“ Schild um den Hals.
Wobei ich das bei Boban kritisch sehe: Mancienne weckt mit seinen Leistungen Begehrlichkeiten in England (hey, ein so guter IV aus England, der nicht in England spielt?), Bruma ist nur geliehen und Westermann wird nicht jünger. Da wäre es gut einen Boban in der Hinterhand zu haben. Der Trainer hat ihm ja auch verziehen.

Mittelfeld

Was eine Steigerung zur letzten Saison. Mit Milan Badelj, Raffael van der Vaart und Petr Jiracek haben wir ein super Angebot im defensiven und offensiven Mittelfeld. Gerade Milan bringt eine Sicherheit in unsere Mannschaft, die man in Zahlen schwer ausdrücken kann. van der Vaart hat eine Euphorie in die Mannschaft und das Umfeld gebracht, die auch schwer an Zahlen fest zu machen ist. Nehmen wir Tolgay Arslan. Seine Entwicklung ist der Hammer, er wird auf eine Position gestellt, auf der ihn niemand erwartet hat. Toll.

Maxi Beister brauchte Zeit und vor allem die richtige Position um sich in der Bundesliga zurecht zu finden. Aber auch da sehe ich eine Entwicklung, die ich so nicht mehr erwartet hätte. Er wirkte mir zu arrogant und nicht bereit dazu zu lernen. Das hat der Trainer sehr gut hinbekommen.

Apropos hinbekommen: Per Skjelbred. Unfassbar. Auf der Verkaufsliste, niemand hat ihn auf dem Zettel und dann bringt er diese Leistungen auf den Platz. Klasse. Auch wenn ich glaube, daß er immer noch abgegeben werden soll.

Ein Problemkind ist Jacopo Sala. Sein Platz scheint nicht gefunden und die Kurzeinsätze sind immer ordentlich, aber er drängt sich anscheinend nicht auf. Bei Sala vermute ich, daß er zu vielseitig ist, aber nichts richtig gut kann. So einen Spieler braucht man, aber er hat eben meist ein Mannschaftskamerad vor sich, der die spezielle Position eben besser ausfüllt.

Ivo will jetzt ja angreifen, er war lange verletzt ist aber im Moment auch zweite Wahl. Ich bin gespannt, ob da noch was kommt. So richtig daran glaube ich nicht, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Einzig ohne Einsatz: Kacar und Nörgaard. Ich hoffe Christian Nörgaard wird in die zweite Bundesliga verliehen und, da bin ich sehr offen und ehrlich, Gojko Kacar wird verkauft. Die bisherigen Nachrichten zu ihm lesen sich aber nicht so, verdient er bei uns ja noch ein Haufen Geld, den er verständlicher Weise nicht aufgeben will.

Sturm

Tostürmer ist Artjoms Rudnevs mit 6 Toren und 3 Vorlagen. Heung Min Son folgt mit ebenfalls 6 Toren aber keiner Vorlage. Marcus Berg hat beides nicht.

Wenn ich jetzt hier alles schreiben würde, was ich zu Marcus Berg im Kopf habe, dann würde das den Rahmen sprengen. Er hatte es hier nie leicht und wird es wohl aber auch leider hier nie schaffen. Schade. Ich glaube er ist ein guter Stürmer und hoffe er findet einen Verein, in dem er es zeigen kann.

Rudi ist eine Überraschung für mich. Ich hatte erst in der nächsten Saison mit einer solchen Leistung gerechnet und bin echt glücklich über seine 6 Tore. Er muß sich noch steigern, das wird er auch.
Heung Min Son ist immer noch jung. Aber meiner Meinung nach entwickelt er sich nicht mehr weiter. Wir haben nun einige Positionen mit ihm ausprobiert und so richtig fühlt er sich nirgens zugehörig. Ich dachte im paßt es als hängende Spitze zu spielen, aber auch da verdaddelt er den Ball viel zu oft und trifft zu oft falsche Entscheidungen. Klar, auch er hat 6 Tore auf dem Konto, aber mehr eben auch nicht. Wir werden sehen, wie er sich entwickelt.

Kein Stürmer ohne Einsatz. Alle haben mal spielen dürfen.

Taktik

4-2-3-1, 4-3-3 und 4-4-2 waren unsere Systeme in der Hinrunde. Wobei wir das 4-3-3 nur gegen die Bayern probiert haben.
Was habe ich noch gemotzt, daß der Trainer nicht variiert und versucht die Spieler so einzusetzen, daß sie ihre Qualitäten ausspielen können. Und dann machte er es. War die Taktik gegen Bayern noch kritisiert worden, konnte man ihm beim 4-4-2 in den letzten Spielen keinen Vorwurf machen. Auch Spieler auf Positionen zu stellen, auf denen man sie nicht erwartet. Arslan, Lam und vor allem Aogo haben ihre Sache allesamt richtig gut gemacht und der Trainer gewinnt so Vertrauen in seine Entscheidungen.

Ich finde Thorsten Fink macht seine Sache richtig gut. Das meint der Verein wohl auch, ist er doch schon über ein Jahr im Amt. Wie waren die Quoten auf eine vorzeitige Entlassung vor der Saison? Und wer ist alles geflogen? Das läßt mich lächeln und allen Kritikern einen bestimmten Finger zeigen :)

Die Entwicklung ist aber noch nicht am Ende. Nächste Lektion: Während des Spiels reagieren und die Taktik umstellen. Da kommen wir auch noch hin. Der moderne Fußball verlangt es von einem Team, daß mit seinem System noch nicht dominieren kann.

Einwechslungen

Bisher habe ich keine Probleme mit der Art zu wechseln. Es gab da die Einwechslung von Tesche, die niemand verstanden hat, aber das kam nur einmal vor. Danach fand ich es immer sehr stimmig, was von der Bank kam.

Spiel/Spieler der Hinrunde:

Rene Adler, verdient und zu recht.

Pöbler der Hinrunde:

Für mich Robert Tesche, auch wenn man ihm kein Vorwurf machen kann, seinen Arbeitsvertrag erfüllt haben zu wollen. Also an sich kein Pöbler sondern eine Enttäuschung.

Was sagt die Statistik?

Das könnt ihr hier lesen.

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.
Hakan Calhanoglu, KSC
Wow. Gegen Ende der Hinrunde zog seine Leistung richtig an, er war in der Offensive der Karlsruher der Dreh- und Angelpunkt. Alles in allem hat er 21 Spiele in der 3. Liga gemacht, stand 86 Minuten im Schnitt auf dem Platz. Dabei brachte er es auf 7 Tore und 9 Vorlagen. Wow, wie ich Eingangs schrieb.

Was macht eigentlich …?

Gökhan Töre
6 Spiele für Rubin Kazan, 4 in der Liga, 2 in der Europa League. Spielt keine Rolle in seinem neuen Verein.
Macauley Chrisantus
Auch in der zweiten spanischen Liga spielt er keine Rolle. 5 Spiele in der Startelf, den Rest seine Spiele als Einwechselspieler. 5 Tore und 2 Vorlagen sind dann okay, aber eben auch nicht mehr.
Paolo Guerrero
Ach wie schön es doch in Brasilien ist. Immer warm, niemals Regen und der Fußball ist einfach viel besser. So ungefähr interpretiere ich seine letzten Worte in der MoPo.
Leistungstechnisch hat er 15 Spiele, 6 Tore und 2 Vorlagen auf dem Konto. Nunja, kennen wir dieses Niveau.
Romeo Castelen
Mir ist nicht bekannt, daß er ein Verein gefunden hat.
Mickaël Tavares
Spielte vier mal in der Reserve von Fulham.
Miroslav Stepanek
Spielt bei FK Senica keine Rolle. Er galt mal als Riesentalent.
Mladen Petric
12 Spiele, 5 Tore und eine Vorlage. Die Quote ist gut, richtiger Stammspieler ist er in London wohl aber nicht.
David Jarolím
SCHALALALALA!
Er wurde mit Kaiserslautern in Verbindung gebracht, wird ab der nächsten Saison bei uns im Jugendbereich arbeiten. Sein Vertrag mit Evian löste er während der Saison auf.
Ich finde es gut, daß er nicht in die erste Liga wechselt, könnt ihr euch vorstellen, er läuft gegen uns auf? Das geht nicht! So gar nicht!
Sören Bertram
10 Spiele in der Regionalliga hätte er auch bei uns haben können. Reicht selbst bei Bochum wohl nicht für die zweite Liga.
Dániel Nagy
Er spielt in der 3. Liga machte dort 21 Spiele. Das hätte er bei uns nicht haben können. Schafft er den Absprung eine Liga höher? Ich werde da ein Auge drauf haben, er gilt als talentierter Mittelfeldspieler.

Die Winterpause ist endlich bald rum, ich freue mich riesig auf die Rückrunde der Saison 2012/2013!

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

Kommentare sind geschlossen.