NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Liebeserklärung. Bundesliga 2013/2013, Spieltag 14.

Für die letzten 30 Minuten in Wolfsburg musste ich einfach diese Überschrift wählen.

Wie war’s?

Wahnsinn. Die letzte halbe Stunde meines Vereins war das beste, was ich in dieser Saison gesehen habe. Wir hatten den Gegner im Griff, jeder Ball gehörte uns, wir drückten und jeder, wirklich jeder Spieler gab sein Teil dazu.
Wahnsinn, ich liebe diese Mannschaft! Wir sind spielerisch immer noch nicht bei 100%, aber ich sehe bei jedem einzelnem auf dem Platz, daß er seine 100% Einsatz bringt. Ich hatte am Freitag in den letzten 30 Minuten eine so tiefe Bindung zu der Mannschaft, wie ich es lange nicht mehr zu einem Team auf dem Platz hatte. Es gefällt mir, wie der Stürmer mitarbeitet, wie das offensive Mittelfeld defensiv arbeitet und das defensive Mittelfeld die Offensive ankurbelt. Die stabile Defensive wird angeführt von zwei Spielern, die noch so jung sind, daß wir lange noch Spaß an den beiden haben können.

Es war einfach zum verlieben, was die am Freitag da gemacht haben.

Ich liebe diese Mannschaft!

Wenn wir dann zum Fußball zurück kommen, war es in den ersten 60 Minuten eines der schlechtesten Bundesligaspiele von uns. Viele Fehlpässe, alle zweiten Bälle landeten beim Gegner und es gab kein Druck auf das gegnerische Tor. Es mußte ein Tor fallen, wie das einsnull gefallen ist, anders war es in den ersten 60 Minuten nicht möglich für uns ein Tor zu schiessen. Es lag aber nicht nur an unserem Unvermögen, sondern auch an dem sehr gutem Pressing der Wolfsburger. Diesmal wurden die Innenverteidiger in Ruhe gelassen, sondern der abkippende 6er wurde bei Ballbesitz sofort angegangen. Damit war ein Spielaufbau für uns quasi unmöglich. BvM wird das nicht mögen und hoffentlich was im Training dagegen tun.

Bitte war es natürlich, daß wir nach einer vergebenen Chance das Gegentor kassierten. Es war ein verdienter Elfmeter, HW4 stellte sich aber auch selten dämlich an. Dazu aber unten mehr.

Wir haben einen Punkt gegen Wolfsburg geholt. Klasse, hätte ich vor dem Spiel genommen, nach dem Spiel bin ich auch zufrieden damit, auch wenn die zwei 100%igen Chancen natürlich gerne hätten rein gehen können.

Mich beruhigt es, daß wir gegen einen so starken Gegner fussballerisch gegen halten können. Ich bin mir sehr sicher, daß der Trainer der Mannschaft solchen Einsatz und solch ein Aufwand abfordern wird, wenn es gegen vermeintlich schwächere Gegner geht.

Tor

Ein abgeklatschter Ball, aber der war auch sehr schwierig zu halten.

Abwehr

Wieder nur ein Gegentreffer und das gegen einen so schweren Gegner. Toll.
Außen rechts gab es wieder defensive Probleme, das ist mir viel zu häufig der Fall.

Mittelfeld

Wow! Tolle Leistung von allen 5! Klasse!

Sturm

40.
Pierre-Michel Lasogga hat in diesem Spiel 40 Zweikämpfe bestritten. Ich führe die Statistiken seit glaube ich 5 Jahren, aber ich habe bei noch keinem Spieler so gesehen. Und vor allem nicht von einem Strümer! WAHNSINN!

Taktik

Überall wird geschrieben und aufgeführt, daß wir in einem 4-3-3 gespielt haben. Ich habe aber auch Stimmen gelesen, daß es eher das klassische 4-2-3-1 war.
Egal, ob nun 4-1-4-1, 4-2-3-1 oder 4-3-3: Der Trainer versucht mit einem kompaktem Mittelfeld und einer stabilen Defensive die Spiele zu bestreiten. Das macht er sehr gut.

Einwechslungen

Beister gegen Ilicevic auszutauschen war ein sehr guter Schachzug, wieder einmal hat Ivo gezeigt, was er kann.
Und jeder, der sagt, daß Ivo ja das Tor hätte machen müssen, sage ich: Er hat alles richtig gemacht und trifft halt nur die Latte. Sowas passiert und beim nächsten Mal geht er eben rein.

Spieler des Spiels:

Milan und PML teilen sich diesen Preis. Ich meine, 40 Zweikämpfe von PML kann ich nicht unberwertet belassen! Und Milan war der Motor unseres Spieles.

Pöbler des Spiels:

Die Grätsche von HW4 vor dem Elfer. Die war sowas von unnötig und schlecht, das kann er definitv besser.
Im Moment ist er defensiv sehr unkonstant. Ja, es ist eine ungewohnte Position für ihn, immer noch. Aber bei seiner Erfahrung erwarte ich tatsächlich mehr Konstanz als bei Tah oder Djourou.

Was sagt die Statistik?


2Kämpfe gew-Zweikämpfe gewonnen; ges-Gesamt; %-Prozent gewonnen (Beim Torwart: Torschüsse geh-Torschüsse gehalten; ges-gesamt; %-Prozent gehalten), BK-Ballkontakte, TS-Torschüsse (Beim Torwart AF-abgefangene Flanken), Pässe a-Pässe angekommen; g-gespielt; %-Prozent angekommen, FL-Flanken, TSV-Torschussvorlagen, Tor-Tore, TVO-Torvorlagen, >-raus, < -rein, Min-Minuten, OF-Offensivfaktor; Quelle: bundesliga.de für die Offensiven Daten (TS, TSV, Tor; TVO) und sky.de für den Rest

Was ich gelesen habe?

Im rautenherzblog sieht man sich schon Punkt für Punkt an die internationalen Plätze andocken. So weit würde ich nicht gehen. Im Moment gucke ich nicht auf den Tabellenplatz, weil das Mittelfeld so dicht beieinander ist, daß sich viel zu viel schnell ändern kann.
Bei der spielverlagerung findet man unsere Taktik sehr interessant.
Im Brennerpass hat man Ivo vergessen, um sich dann wieder an ihn zu erinnern, um ihn dann gleich wieder…

Leihspielercheck

Hier ein kurzer Blick auf die verliehenen Spieler.
Dennis Aogo, Schalke 04
Eine schlechte Nachricht aus Gelsenkirchen: Dennis hat sich im Training ein Kreuz- und Innebandriss zugezogen. Gute Besserung! Werd schnell wieder gesund.
Per Skjelbred, Hertha BSC
67 Minuten beim 0:0 gegen Augsburg auf dem Platz. SPN 3.

Was war sonst noch …?

Am Sonntag habe ich mir das Spiel unserer U23 gegen den SV Wilhelmshaven angeschaut. Boah, was ein grottenschlechter Kick das war. Ich habe bisher erst 2 Spiele der U23 und ein Spiel der U19 gesehen, aber organisatorisch und taktisch habe ich nicht viel gesehen. Das hoffe ich ändert sich bald.
Auch sehe ich weiterhin keinen Spieler in der U23, der einem Stammspieler in der ersten Mannschaft einen Platz streitig machen kann. Da kommt so schnell nichts nach, ich hoffe, daß Kerem „Derbysieger“ Demirbay da eine Ausnahme sein wird.
2013-12-01 15.00.31

Was macht eigentlich …?

David Jarolim
Weiter dabei fleissig Torvorlagen zu geben. 9 in 15 Spielen mittlerweile.
Heung-Min Son
Er trifft also nicht nur gegen den HSV. Wobei es halt (sorry, aber so ist es) nur der Glubb war.
Jeffrey Bruma
„Someone“ sah im Europaleaguespiel gegen Razgrad die gelb rote Karte.
someone
Janek Sternberg
Gewann in Norderstedt 3:1 mit seiner jetzigen Mannschaft.
Marcus Berg
Sein letztes Spiel am 24.11. ist hier irgendwie unter gegangen. Er schoß ein Tor und gab eine TOrvorlage. Am letzten Spieltag schießt er dann das einsnull, trotzdem holt sein Verein nur ein Unentschieden.
Jacopo Sala
Hellas Verona spielt erst am Montag.
Christan Nörgaard
16 Minuten auf dem Platz, eine glebe Karte.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken