NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

HSV 2010/2011 Teil I

Die neue Saison steht vor der Tür, im DFB Pokal wurde gar die erste Runde gespielt, da wird es Zeit mal unseren HSV zu betrachten. Dieses Jahr werde ich nicht alle Spieler einzeln betrachten, so viel Veränderung gab es dann nicht im Kader. Ich werde die einzelnen Positionen betrachten und die entsprechenden Spieler zuordnen.

Fangen wir mit dem Tor an. Am Freitag während meines Urlaubes habe ich etwas getan, was ich lange lange nicht getan habe… (Hallo, hier lesen vielleicht Kinder mit! Benehmt euch mal!): Im Videotext die Seite gelesen, wie sich der Trainer in der Torwartfrage entschieden hat. Er hat sich für Frank Rost (Alter 37, Bundesligaspiele 396) entschieden. Eine gute Wahl, wobei ich gespannt bin, wie Frank Rost in dieser Saison mit seinen Fehlern umgeht. Er hat Schwächen in der Strafraumbeherrschung und ist nicht mehr der Schnellste beim Rauslaufen. Trotz allem denke ich, wir haben mit ihm einen guten Bundesligatorwart zwischen den Pfosten. Das haben/hätten wir aber auch mit Jaroslav Drobny (31, 114). Ich hatte damals schon mein Unverständnis geäußert. Nun wird es aber in meinen Augen immer unverständlicher: Warum verpflichten wir einen guten Bundesligatorhüter um ihn dann auf die Bank zu setzen? Wolfgang Hesl (24, 2) gibt einen guten zweiten Mann. Zumal sein Vertrag gerade verlängert worden ist. Ich verstehe das nicht. Bin gespannt, wie bei Fehlern unser derzeitigen Nummer eins umgegangen wird, ob es tatsächlich Konkurrenz auch auf dieser Position gibt. Im Tor schädlich denke ich. Als Ergänzungsspieler darf dann wohl Tom Mickel (21, 0) weiter in der zweiten Mannschaft das Tor hüten. Oder ist das jetzt die Aufgabe von Wolfgang Hesl? Fragen über Fragen.

Auf dieser Position werden wir keine Engpässe in dieser Saison erleben, eher Unruhe.

In der Abwehr bildet unser neuer Kapitän Heiko Westermann (27, 159) zusammen mit Joris Mathijsen (30, 129) die Innenverteidigung. In den ersten Spielen hat das noch nicht harmoniert, aber ich denke wir haben eine gute Innenverteidigung. Die Wahl von Heiko Westermann zum neuen Kapitän kann ich sogar verstehen, Armin Veh wollte beweisen, daß er der Chef im Ring ist. Er hat verschiedene Spielertypen probiert und sich dann für einen neuen entschieden. Das hätte ich wohl an seiner Stelle auch so gemacht. So stelle ich mir Armin Veh auch vor: Seine Vorstellung muß durchgedrückt werden, egal wie es sich auf das Klima in der Mannschaft auswirkt.

Lustig ist, daß Torsten Wieland vom Königsblog im Interview zum Wechsel von Heiko Westermann genau diese Verantwortung angeführt hat, warum die Leistung von ihm bei Schalke in der letzten Saison nicht gestimmt hat. Ich bin gespannt.

Hinter den beiden stehen uns vor allem David Rozehnal (30, 23) zur Verfügung. So auf dem Zettel. Seine Leistung in der Vorbereitung sprechen wohl aber dagegen, daß wir ihn oft im Einsatz sehen werden. Auf der Verkaufslist stand er ganz oben. In der Innenverteidigung wurden Guy Demel (29, 143) und auch mal Collin Benjamin (32, 128) gestestet. Ich möchte ungern mit nur den beiden als Backup in die Saison gehen, plädiere also dafür David Rozehnal zu halten. Allerdings in der Hoffnung, daß er nicht zu häufig spielen muß. Aber einen Innenverteidiger im Training, der darauf brennt zu spielen wir den beiden Stammkräften ordentlich Dampf machen. Nachwuchstalente haben wir auf der Positon auch: Muhamed Besic (18, 0), Robert Labus (18, 0) aus der zweiten Mannschaft und Miroslav Stepanek (20, 0). Gerade von Miroslav Stepanek erhoffe ich mir einiges, wenn er denn mal unverletzt bleibt.

Die Innenverteidigung ist in der ersten Elf gut besetzt. Danach wird es ein wenig dünn, weil der eine Ersatz schlechte Leistungen erbringt und die anderen beiden nicht „gelernte“ Innenverteidiger sind und wohl auch auf anderen Positionen gebraucht werden. Sollten wir David Rozenhal verkaufen bin ich dafür, daß wir einen jungen Verteidiger nachkaufen. Es hängt auch davon ab, ob Miroslav Stepanek wieder gesund wird.

Die Aussenverteidigung wird rechts von Dennis Diekmeier (21, 30) besetzt werden. Nicht zum Saisonstart, weil er sich in der Vorbereitung verletzt hat. Starten werden wir auf der Position wohl mit Guy Demel. Dennis Diekmeier hat in der Vorbereitung überzeugt. Seine Offensivaktionen sahen sehr gut aus, bisher kann ich sein defensives Können nicht bewerten, es wurde zu selten gefordert. Guy Demel hinten rechts macht allerdings Bauchschmerzen, letzte Saison lag da doch vieles wenn nicht alles im argen. Weiterer Backup wäre Collo und auch Robert Tesche (23, 64). Meiner Meinung nach alles nur schlechte Alternativen, gerade beim letztgenannten bin ich mir nicht sicher, ob er für diese defensive Rolle überhaupt geeignet ist. Aus der zweiten Mannschaft ist auf der Position meines Erachtens niemand getestet worden. Henrik Dettmann (20, 0) spielte im ersten Spiel in der Regionalliga auf der Position und auch Sören Bertram (19, 0) kann die Position besetzen.

Links gibt es zu Dennis Aogo (23, 69) keine Alternative. Leider ist auch er verletzt, so daß wir auf der Position unterbesetzt sind. Eljero Elia (23, 24) hat im DFB Pokal dort gespielt und auch Zé Roberto (36, 262) ist dort getestet worden. Ich hätte gerade im DFB Pokal gerne unsere Neuverpflichtung Lennard Sowah (18, 0) spielen sehen, aber der saß leider nur auf der Bank. Die beiden jungen Spieler Sören Bertram und Henrik Dettmann können dort auch eingesetzt werden.

Ich weigere mich Marcell Jansen (25, 133) als Linksverteidiger zu sehen. Und ich möchte ihn dort erst spielen sehen, wenn er das in Ruhe in der Sommerpause hat trainieren können!

Dünn besetzt sind wir rechts wie links. Da viele Gegner mit einem 4-2-3-1 oder ähnlichem Spiel in die Bundesligasaison gehen werden (der Weltmeister hat es ja vorgemacht, das wird also kopiert) sind die Positionen auf den Aussenbahnen unbedingt gut zu besetzen. Da sehe ich einen großen Schwachpunkt. Zumal ich Spieler wie Elia und Zé Roberto nicht dort sehen möchte. Alternativen hätten wir mit Sowah, lassen den aber nicht spielen. Die Jungs aus der zweiten Mannschaft sollten schnell rangeführt werden, man stelle sich mal vor Guy Demel findet seine Form einfach nicht wieder und Dennis Diekmeier kommt nicht schnell zurück.

Im defensivem Mittelfeld werden wohl David Jarolim (31, 271) und Zé Roberto spielen. Unsere weitere Neuverpflichtung Gojko Kacar (23, 64) wurde dort meiner Meinung nach nicht getestet. Ich würde ihn da gerne sehen, der Trainer anscheinend nicht. Mit Tomas Rincón (22, 18) haben wir einen vielversprechenden Mittelfeldspieler in der Hinterhand. Er ist mein persönlicher Spieler der Saison 2009/2010 gewesen und ich hoffe er wird mehr Einsatzzeit im defensiven Mittelfeld erhalten. Als Rechtsverteidiger sehe ich ihn nicht, deswegen habe ich ihn weiter oben nicht als Alternative aufgeführt.

Jarolim und Zé Roberto also. Hat am Anfang der letzten Saison gut ausgesehen, zum Ende hin dann nicht mehr. Warum auch immer, die Harmonie im Zusammenspiel ging verloren. Und im DFB Pokalspiel habe ich diese Ansätze auch wieder gesehen: Beide stehen sich in der Offensive im Weg und sind dann in der Defensive zu spät. Ich hoffe der Trainer erkennt das! Einen ersten Hinweis gibt es schon: David Jarolim ist nicht mehr Kapitän. Hat Armn Veh nicht mal gesagt, daß er den Spieler zum Kapitän wählt, der auch regelmässig, wenn nicht gar immer spielt?

Tomas Rincón und Gojko Kacar klingt für mich auch nach einem gutem, defensiv festem und offensiv kreativem defensivem Mittelfeld. Unterbesetzt sieht anders aus. Vergessen wir nicht, daß Tesche, Demel und auch Collo ebenfalls dort spielen können, auch wenn das nur hoffentlich wenig genutzte Alternativen sind. Aus der Zweiten kommen dann noch Christian Groß (21, 0), Hanno Behrens (20, 0). Mittelfristig (nächste Saison?) sehe ich Rincón und Kacar als Stammspieler auf dieser Position, da der Vertrag von Zé Roberto ausläuft und david Jarolim nicht jünger wird. Hab ich wen vergessen? Ja, Mikael Tavares (28, 26), aber der hat keine Zukunft bei uns.

Teil I schließt also mit dem Fazit, daß unsere Defensive 4 gute Spieler für die 4 Positionen hat. Danach wird es aber dünn. Ein Problem im Tor haben wir nicht, es kann aber dort viel Unruhe in die Mannschaft gebracht werden. Das defensive Mittelfeld ist mit 4 guten Spielern besetzt, da mache ich mir nur Sorge um die Abstimmung.

Im nächsten Teil werde ich dann die Offensive betrachten.

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

8 Kommentare

  1. Finde Rincon als Rechtsverteidiger nicht schlechter als Demel, glaube ich. Hängt sich rein, Offensivspiel mit Sicherheit noch verbesserungswürdig.
    Ersatzspieler für die IV machen mir auch Angst.

  2. Puh. Das gibt ein Fleißsternchen! :-)

    Im Tor bin ich ähnlich überrascht wie Du – ich freue mich für Rost, verstehe aber nicht, warum wir nen Mann für die Bank gekauft haben.

    Stepanek muß, glaub ich, erst mal gesund werden – laboriert der nicht immer noch am Kreuzbandriss?

    Ich hoffe, Rincón kann sich einbringen, der gefiel mir letzte Saison sehr gut.

  3. Pingback: HSV 2010/2011 Teil II | NedsBlog

  4. Update:
    Laut Abendblatt.de wird Sören Bertram an den FC Augsburg ausgeliehen.

  5. Das hatte ich auch gesehen und wollte es schon posten. Aber besser, ersammelt irgendwo anders Spielpraxis, als er gammelt bestenfalls auf unsrer Bank rum…

  6. ja, das denke ich auch, zumal zweite Liga eben nicht der riesengroße Sprung ins kalte Wasser ist. Würd mich freuen, wenn er sich dort zum Stammspieler entwickelt.

  7. @pamphleteer
    Schlechter ist er nicht. Ich denke auch, daß er dort spielen wird, sollte Demel seine Leistung nicht bringen.

  8. Pingback: HSV 2010/2011 Teil III | NedsBlog