NedsBlog

Meine Sicht der Dinge

Bundesliga Hinrunde 2009/2010 Teil V

Letzter Teil des fünfteiligen Rückblickes auf die Hinrunde 2009/2010.
(Hier findet ihr die Teile I, II, III und IV)

Trainer

Ja Bruno Labbadia gehört auch bewertet.

Bei der Verpflichtung von unserem Trainer war ich sehr skeptisch: Junger Mann, bisher nur eine unerfolgreiche Trainerstation in der Bundesliga. Mir ist der „Aufstieg“ ein bißchen zu schnell, er hat meiner Meinung nach noch nicht bewiesen, daß er für große Aufgaben (ein Titel für den HSV holen ist eine große Aufgabe) der richtige Mann ist.

Seine Interviews, seine Art zu reden erinnern mich immer noch an Thomas Doll: Keine klaren Aussagen, immer schön positiv über schlechte Leistungen sprechen, so Manager-sprech-like. Mag ich nicht.

Die Mannschaft spielt mit ihm einen offensiven Fußball. Sehr löblich.

Er hat zweimal den gleichen Fehler gemacht einen verletzten Spieler (Erst Boateng, dann Demel) nicht aus dem Spiel nehmen. Das ist nicht gut. Immerhin scheint er verstanden zu haben, daß Boateng auf der Innenverteidigerposition am besten aufgehoben ist. Er wechselt mir häufig zu spät. Wenn das Spiel nicht läuft, wie z.B. gegen Bochum, muß man dann nicht von außen neue Impulse geben? Er wirkte manchmal ratlos.

Positiv ist im anzurechnen, daß er keine Ausreden gesucht hat, als wir 10 Verletzte hatten. Der Teamgeist scheint noch intakt zu sein, anscheinend ist das unter ihm mehr gewachsen als unter Martin Jol.

Wenn über ihn geschrieben wird, dann immer, daß er sehr ehrgeizig ist und unbedingt Erfolg haben will. Die Ruhe wird wohl erst mit dem Alter kommen. Ich mag solche Typen nicht, die vor lauter Ehrgeiz nicht wissen wohin. Aber die Ruhe und die Gelassenheit kommen wohl erst mit den Jahren.

Meiner Meinung nach hätten wir schon in der Hinrunde einen Sportdirektor/Manager/younameit gebraucht. Unser Trainer hat mit der Mannschaft genug zu tun, da sind die Mehraufgaben wohl eher hinderlich.

Er ist ein junger Trainer. Für die Rückrunde erhoffe ich mir, daß er die Mannschaft weiter erreicht und wir nicht so einen Einbruch mit ihm erleben, wie in Leverkusen letztes Jahr mit ihm erlebt hat.

Hinrunden Fazit

Was bleibt also hängen von dieser Hinrunde? Verletzungspech auf jeden Fall. Das tolle 2:1 gegen wer da?, das 1:0 gegen den FCB. Aber auch das 2:3 gegen Gladbach und das 0:1 gegen Buchum. Ein tolles 1:0 in Glasgow, aber auch ein grottenschlechtes 0:1 zu Hause gegen Randers. DFB-Pokal mal wieder verpennt. Nunja, das sind wir ja gewohnt…

Unvergesslich für mich: Mein erstes echtes Auswärtsspiel gegen die alte Dame aus Berlin. Gleich mal drei Punkte eingefahren und ein tolles Wochenende verlebt.

Spieler der Hinrunde
Nimmt man eueren Notendurchschnitt, dann ist es Zé Roberto.

Mein Spieler der Hinrunde ist aber *trommelwirbel*

Eljero Elia

Der Junge hat sich gut in die Mannschaft gespielt, läßt mich den Ivica vergessen und wird mir in der Rückrunde bestimmt noch sehr viel Freude machen. Top offensiv Werte in der Hinrunde, hat aber noch Potential sich zu steigern.

Die Platzierungen bei mir danach: Boateng (gibt es in der Bundesliga bessere als ihn?), Torun (hat sich von unten hochgespielt, imponiert mir) und Petric.

Ausblick

Wie wird die Rückrunde? Wenn ich das wüßte, ich würde es euch sofort sagen.

Meine Hoffnungen:

  • Kein Einbruch der Leistung
  • Keine neuen Verletzten
  • Ein weiterer Sieg gegen wer da?
  • Einen Stürmer in der Winterpause
  • Keine Kurzschlußverpflichtungen á la Streit in der Winterpause

Wünsche würde ich mir

  • Hanno Behrens im Profikader, auch wenn alle gesund sind.
  • Ein Heimspiel am 12.05.
  • Eine Feier auf dem Rathausmarkt nach dem 12.05.

Den internationalen Wettbewerb erreichen wir auf jeden Fall. Auf Platz 3 schiele ich nur, wenn die Verletzten sich mittelfristig wieder gesund melden. Platz 2 ist drin, wenn die kurzfristig wieder da sind. Zu Platz 1 schaue ich nicht. Da hoffe ich drauf.

Mir wünsche ich noch ein Auswärtsspiel diese Saison und gerne würde ich ein Heimspiel von Union Berlin in der Alten Försterei sehen. (das hat zwar nichts mit dem HSV zu tun, aber das ist hier ja mein Blog, da kann ich schreiben was ich will)

Hoffen wir auf tolle Spiele, wenig nervenaufreibendes und wenn wir alle fest dran glauben, vielleicht springt diesmal was dabei raus. (huch, hab ich Pessimist das gerade geschrieben?)

In diesem Sinne: Nur der HSV!

Autor: nedfuller

Ich bin Florian Neumann und versuche hier meine Sicht der Dinge zu beschreiben. Hier klicken um mir einen Euro via Paypal zu schicken

6 Kommentare

  1. Puh, da kam Teil 5 aber grade noch rechtzeitig vor dem Ende der Winterpause ;-)

    Dein anfangender Optimismus gefällt mir. Weitermachen!!

  2. Ja, die Winterpause ist schön kurz, aber für mein Vorhaben zu kurz.
    Die zarte Blüte des Optimismus muß gehegt und gepflegt werden. Ich hoffe mal, der HSV weiß das.

  3. Du bist jetzt geadelt worden!! Congrats!!!
    Dem Teil 5 habe ich nichts hinzu zufügen! Du hast es absolut auf den Punkt gebracht. Toller Artikel!!!!

  4. „Mir ist der “Aufstieg” ein bißchen zu schnell, er hat meiner Meinung nach noch nicht bewiesen, daß er für große Aufgaben (ein Titel für den HSV holen ist eine große Aufgabe) der richtige Mann ist.“

    Naja. Wie hätte Labbadia denn bisher auch einen Titel mit dem HSV holen sollen?

  5. Nunja, vorher hat er auch nichts gerissen, deswegen ja meine Zweifel.